Titel: Blanche - Der Erzdämon
Originaltitel: -
Autor: 
Reihe: Blanche #1 (geplant als Trilogie)
Seiten: 210
Verlag: Sieben-Verlag
Format: broschierte Taschenbuchausgabe
ISBN:  9783864430480
Preis: 14,90€ 
Ebook: 8,99€
Erscheinungsdatum: April 2012
Genre: Urban Fantasy  
Altersempfehlung: Ab 18 Jahre!

Eine knallharte Heldin, ein Erzdämon und Paris als Vorort der Hölle - das Abenteuer kann beginnen!

Inhalt 
.................

Blanche ist bei Auftragskiller Wayne aufgewachsen und wurde jahrelang darauf trainiert sich selbst zur Wehr zu setzen. Eines Tages stirbt ihr Mentor und sie steht vor den Scherben seines Lebens. Mehr und mehr erfährt sie über einen Pakt zwischen Wayne und Saetan persönlich, doch nun soll sie seine Schulden begleichen.
Blanche wird in einen Strudel aus Verrat, Wirklichkeit und den Vorboten der Hölle gezogen. Der Erzdämon Beliar wird ihr Begleiter und Aufpasser auf der Suche nach Waynes Seele und der Wahrheit, doch die Schwierigkeiten fangen erst richtig an als noch Gefühle ins Spiel kommen...

Mein Eindruck
.....................................

"Blanche" ist eine Achterbahnfahrt von der ersten bis zur letzten Seite und mit Sicherheit nichts für zarte Gemüter! Man wird mitten in das Geschehen hineingeworfen und befindet sich gemeinsam mit Blanche vor Waynes Grab. Die Beziehung zwischen den beiden wird durch immer wiederkehrende Rückblicke beleuchtet und dem Leser verständlich gemacht. Überhaupt werden immer portionsweise Informationen vermittlelt, bis sich der Leser ein deutliches Bild von Paris, zerrüttet in Bandenkriegen, machen kann.

Blanche läuft ihrem Gegenpart Beliar schon im zweiten Kapitel über den Weg und von da an beginnt ihre gemeinsame Reise. Besonders gut, haben mir die humorvollen und spritzigen Dialoge zwischen den beiden gefallen. Blanche nimmt sowohl in ihren Gedanken als auch in ihren Aussagen kein Blatt vor den Mund und konnte mich richtig von ihrer Art überzeugen! Diese Heldin ist mit Sicherheit kein Mauerblümchen, sondern weiß wozu sie fähig ist und kämpft für ihre Rache.

Einen großen Anteil des Buches machen die vielen Actionszenen aus. Es gibt eine Reihe von Schießereien, Gefangennahmen und Fluchten. Die Autorin spart hier nicht mit blutigen Details und konnte mich von der ersten Seite an bei Stange halten. Mir hat es wunderbar gefallen, wie Blanche in Aktion tritt und sich selbstbewusst durch ihre Angreifer kämpft. Sie ist hierbei nicht unverwundbar, handelt aber nachvollziehbar und bewahrt einen klugen Kopf. Auch die vielen Waffenbezeichnungen fand ich realistisch und passend zu Blanches Arbeitsfeld als Profikiller. Ebenso werden die Pariser Schauplätze und einige einzelne Straßennamen genannt, für mich war es authentisch, könnte aber den ein oder anderen Leser im Lesefluss stören. Mir hat der Adrenalinkick von einer Szene zur nächsten richtig gut gefallen, zwischendurch gibt es aber auch Verschnaufpausen, Blanche und Beliar in trauter Zweisamkeit.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat Biss, verlief mir aber stellenweise zu sprunghaft. Zu Beginn betrachtet Blache Beliar verständlicherweise als Bedrohung und er sie nur als einen weiteren Menschen, der seinen Weg kreuzt. Dann allerdings macht er eine rasche Entwicklung durch, in der er feststellt, wie anders Blanche doch ist. Jedoch gibt es einige wirklich schöne Szenen, in denen er sich seiner Gefühle für sie klar wird (sein Herz schlägt wortwörtlich wieder), aber es fehlte einfach ein Zwischenschritt um mich vollends zu überzeugen.

Die Geschichte um Blanches Suche nach der Wahrheit ist nicht der einzige Handlungstrang. An passenden Stellen wird die Erzählperspektive gewechselt und man bekommt einen besseren Einblick in die Unterwelt von Paris. Gerade dieses Setting hat mir so wunderbar gefallen, es ist eine Mischung aus Bandenkriegen und Mafiaverhältnissen. Dazu kommen noch Saetan mit seinen Erzdämonen ins Spiel, die die Menschen beeinflussen und verändern. Obwohl "Blanche" eine Trilogie sein wird, fand ich das Ende gelungen. Man erfährt noch einiges, die Puzzleteile fügen sich zusammen und schaffen eine klasse Ausgangssituation für die Folgebände.

Fazit
............. 

Ich habe Blanches Geschichte förmlich inhaliert, gespannt bin ich ihrer Suche nach der Wahrheit gefolgt und konnte mir das ein oder andere Lachen nicht verkneifen. Blanche hat mich gut unterhalten, ich war durchgehend gefesselt, für mich war es ein wunderbares Leseerlebnis, das nur durch die sprunghafte Entwicklung getrübt wurde. Für andere könnte allerdings die stellenweise doch sehr brutale Handlung den Lesegenuss einschränken. Es sollte einem also besser vorher klar sein, auf welche Reise man sich mit "Blanche" einlässt!






4,5 Sterne













19 Responses
  1. Reni Says:

    Hey Tina,

    das Cover kommt mir bekannt vor, sonst habe ich von dem Buch nix gehört/gelesen. Deine Rezi macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Wenn du schon mal über 3 Sterne vergibst, dann weckt das meine Neugierde immens. Und was du so beschreibst, klingt sehr spannend, interessant und überhaupt nicht 08/15. Danke für den Tipp! Dieses Buch wird später mal bei meinem Lieblingsonlinehändler rausgesucht und auf die WuLi gepackt.

    Ach, und ein ganz ♥♥♥ Dankeschön nochmal für "Starters". Das Buch ist heute gut und wohlbehalten bei mir eingetroffen. Ich bin gespannt! :)

    Liebe Grüße
    Reni


  2. Jessi Says:

    Wow 4,5 Sterne, das fällt ja direkt auf ;) Hat Seltenheitswert bei dir. Das macht mir das Buch noch schmackhafter. Es ist auf jeden Fall ganz weit nach oben auf meiner Wuli geklettert und wenn ich wieder Geld habe, wird es sofort gekauft. Vielen lieben Dank. Ich steh auf solche Bücher.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Jessi


  3. Tina Says:

    @Reni:

    Ich bin über das Buch auch eher sehr zufällig gestolpert. Muss aber sagen, obwohl hier ein Gesicht abgebildet ist, gefällt mir das Cover richtig gut. Von den ganzen Jugendbüchern, kann ich ja kaum noch Gesichter auf Covern sehen (obwohls hier definitiv kein Jugendbuch ist!).

    Freut mich, dass dich "Blanche" neugierig macht, ich finde es hat auch definitiv Aufmerksamkeit verdient. Allerdings ist es wirklich stellenweise sehr brutal, doch bis auf eine Szene hat es für mich sehr gut ins Setting gepasst. Bin gespannt was du sagen würdest^^

    Freut mich, dass "Starters" gut angekommen ist! Sieht man mal, wie viel länger eine Büchersendung dauert... Mal sehen wie du es finden wirst!

    @Jessi:

    *lach* ja mir ist selbst bewusst geworden, dass mir neben "Angelfall" dieses Jahr noch kein Buch so zugesagt hat. (Ich zähle mal die Re-reads vom Namen des Windes und Daughter of Smoke and Bone nicht^^). Allerdings lese ich gerade Elfenmagie, mal sehen ob da wieder einen Sternenschauer gibt ;)

    Ich habe es als Ebook und überlege mit gerade es noch mal gedruckt ins Regal zu stellen. Mein Freund meinte schon "Bist du wahnsinnig, dir nun auch noch die gelesenen Ebooks zu kaufen, ist ja schon kaum Platz für die ungelesenen Bücher!". Die gedruckte Version hat ja "nur" 200 Seiten, ich glaube aber es ist relativ viel Text pro Seite, denn das Ebook kam mir eher wie ein 300 Seiten Buch vor.


  4. Damaris Says:

    Huhu Tina,
    Spannende Rezi. Elena20 von Medina of Books hat es auch gelesen und war glaub auch sehr angetan. Ich habe noch nie ein SiebenVerlag Buch gelesen, hab aber jetzt eines da (Geliebte der Ewigkeit) und wollt dich was fragen. Sind die alle so klein und engzeilig beschrieben? Meines ist 45-Zeilig, sehr kleine Schrift und das Buch ist etwas großformatiger. Da kann ich auf die 300 Seiten nochmal das Doppelte draufpacken. Finde es immer so frustrierend für 20 Seiten eine Stunde zu brauchen. Hab da mit einem Books on Demand Buch schonmal gaaanz schlechte Erfahrungen gemacht :-)
    SiebenVerlag Bücher stehen bei vielen ja hoch im Kurs, schon wg dem hohen Erotikanteil ;-)
    LG,
    Damaris


  5. Tina Says:

    @Damaris:

    Ich selbst habe die Ebook Version von dem Buch und kann gar nicht sagen wie es gedruckt aussieht. Allerdings hab ich mich auch schon gewundert, wie ein 200 Seiten Buch "so lang" sein kann. Deshalb glaube ich ist bei "Blanche" wohl ähnlich viel Text pro Seite. Vielleicht werden die Bücher so gedruckt um Kosten zu sparen, der SiebenVerlag ist ja relativ klein im Vergleich zu den "großen" deutschen Verlagen. Ist natürlich dann nicht ganz so schön zu lesen. Hm, ich werds mir auf jeden Fall noch durch den Kopf gehen lassen mir das gedruckte Buch zu kaufen.

    *lach* Stimmt, bei einigen Büchern sieht man den Anteil schon deutlich am Cover :) Bei "Blanche" ist der Erotikanteil aber relativ gering, aber vorhanden :)
    Sonst hatte ich bisher nur "Nybbas Träume" von Jennifer Benkau aus dem SiebenVerlag gelesen.


  6. captain cow Says:

    Wow, das klingt ja echt gut, zumal du so selten eine hohe Wertung gibst. Ich kann trotzdem nicht sagen, dass das Buch jetzt weit oben auf meiner Wunschliste steht, weil dieses Genre mich einfach nicht besonders reizt. Und 15 € für ein knapp 200 Seiten Buch sind mir bei der Unsicherheit dann doch etwas viel.
    Meinst du denn das Buch wäre was für mich, nach meinem Lesegeschmack zu urteilen? :S


  7. Tina Says:

    @captain cow:

    Muss ich dir Recht geben 15€ für 200 Seiten sind viel Geld, wobei es mir eher so vorkam als wurde viel Text auf wenig Seiten gepackt und ich denke es entspricht eher um die 300 Seiten. Ich hatte es als Ebook vom Verlag bekommen und hätte bei dem Preis wohl auch gezögert. Da es mir nun aber so gefallen hat, finde ich, ist es sein Geld auch Wert. Vor allem als Ebook für 9€ find ichs angemessen (hier mal ein deutlicher Unterschied zur gedruckten Ausgabe) und hab deshalb auch keien Abstriche in Preis/Leistung bei der Wertung gemacht. (Aber ich glaube Ebook kommt bei dir nicht in Frage?)

    Wenn ich jetzt aber deinen Lesegemack so anschaue, glaube ich würdest du mit "Blanche" nicht ganz glücklich werden. Es ist sehr brutal, die Heldin ist knallhart, es gibt gefühlvolle Stellen, aber die Härte hat da deutlich Überhand. Ich glaube schon, dass das Buch sehr geschmackabhängig ist und hoffe es kommt auch in der Rezension heraus^^


  8. Damaris Says:

    Danke für deine Antwort, Tina. Dann wird diese Schriftsetzung wohl das Konzept des Verlags sein. Bin mal gespannt, wie ich klar komme :-) also lesegefühlsmäßig...
    Bücher mit Erotikanteil (zB Black Dagger) lese ich auch ab und zu ganz gerne. Nur nicht zuuu oft. Ich finde nämlich, dass man dann gegenüber den YA- oder All-Age Büchern ziemlich abstumpft und einem der dortige Romantikanteil zu wenig erscheint. Und die lese ich halt auch gerne :-) Klingt jetzt viell. banal, haben mir aber schon viele Leser von Erotikliteratur gesagt ;-)


  9. captain cow Says:

    @ Tina: Ja, das kommt schon in der Rezension heraus, deshalb habe ich extra noch mal nachgefragt.
    eBook kommt für mich leider nicht in Frage. Hmm und wenn du meinst, dass es eher nichts für mich wäre, lasse ich es wohl lieber und probiere bei Gelegenheit mal ein anderes Buch aus dem Verlag aus, das auf meiner Wunschliste steht... :S Danke für dein Urteil.


  10. Tina Says:

    @Damaris:

    Da kann ich dich verstehen. Mir geht es so, dass ich nicht zu viel YA Bücher lesen kann, irgendwann hab ich da die Nase voll. Dann ist es schon wirklich erfrischend Bücher "für Erwachsene" zu lesen und da gehören bei Liebesromanen die Sexszenen einfach mit dazu. Aber ausschließlich kann ich das auch wieder nicht lesen, die Mischung machts ;)

    Dann freue ich mich schon auf deine Meinung zu "Geliebte der Ewigkeit". Das Buch ist mir auch schon aufgefallen, nur hab ich wohl immer noch ein Vampirtrauma^^

    @captain cow:

    Super, das freut mich zu hören!
    Sicherlich eine gute Idee dir mal das Programm anzuschauen. Ich finde da sind dieses Jahr einige interessante Titel dabei, aber stößt nicht dauernd mit der Nase darauf wie bei den großen Verlagen.


  11. Jessi Says:

    Ja der Sieben Verlag trückt ziemlich viele Wörter auf eine Seite und auch die Schrift ist relativ klein. Aber die Bücher sind größer und breiter als normale TBs. Alles in allem bin ich zwar nicht zufrieden damit aber die Bücher lassen sich super schnell lesen "liegt auch an den Autoren" und sehen einfach superklasse aus. Die machen einfach wundervolle Cover. Obwohl der plaisir d'amour Verlag da wirklich richtig dolle nachzieht und auch superschöne Cover hinlegt. Aber auch die haben eine sehr kleine Schrift, viel auf einer Seite und ein besonderes Buchformat.
    Alles in allem können mich beide Verlagshäuser sehr überzeugen.
    Liebe Grüße
    PS: Ich habe auch E-Books die ich mir nochmal als Buch gekauft habe. Außerdem habe ich sehr viele Bücher in doppelter Ausführung Englisch und Deutsch.


  12. Kirsche Says:

    Ich habe schonmal eine Leseprobe zu Blanche gelesen und war nicht 100% überzeugt. Deine Rezension klingt aber total gut. Da werde ich mir das Buch wohl doch zulegen :) Man kann ja nie sicher sein, ob es nicht doch alles in Schema F abdriftet. Schön, wenn das hier nicht so ist und vor allem die Dialoge überzeugen können! Macht mir gerade richtig Lust, das Buch bald zu lesen!


  13. Tina Says:

    @Jessi:

    Ah okay, es macht Sinn wenn die geringe Seiten zumindest durch ein großes Format ausgeglichen sind und sich so lesen lassen. Das Cover ist mir auch direkt ins Auge gesprungen, bin wirklich neugierig wie es "in echt" aussieht". Danke dir für deine Info!

    *lach* na dann bin ich da nicht die Einzige ;) Es ist eben doch noch mal etwas anderes ein Buch wirklich im Regal zu haben oder "nur" auf dem Reader.

    @Kirsche:

    Also bei mir hat es auch in etwa die ersten 8% vom Ebook gedauert bis es mir und mehr zugesagt hat. Danach konnte ich es allerdings kaum weglegen ;)
    Ich denke es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Nur weiß ich nicht, wie viele Bücher du in der Richtung liest und was genau für dich zu Schema F gehört? Also dass die zwei sich verlieben ist ja klar^^ Es ist aber gut gemacht, dass sie ihm nicht sofort nachgibt und ihre Ziele nicht außer Augen verliert. Geht das in die richtige Richtung?


  14. Sandrina Says:

    Ist auf dem Wunschzettel vermerkt :D


  15. Kirsche Says:

    Vielleicht trifft es Schema F nicht ganz. Aber oft ist es ja so, dass Heldinnen plötzlich nur noch verliebt sind und sich in naive Dummchen verwandeln. Sowas spricht mich nicht besonders an. Also ja, sie sollen ihre Ziele nicht aus den Augen verlieren und vor allem soll eine starke, selbstbewusste Heldin auch so bleiben und den Leuten weiter in den Hintern treten ;)


  16. Tina Says:

    @Kirsche:

    Ah alles klar, ich verstehe was du meinst. Sie tritt den Leuten weiterhin in den Hintern, das kann ich dir versichern ;) Also ich bin ja echt gespannt, wie dir das Buch gefallen würde!


  17. Lenchen ... Says:

    Manno :( Will das Buch unbedingt haben, aber mein SuB!!! Dennoch kommt es hunderpro auf die Wunschliste ... Ich mag Bücher, in denen es etwas brutaler zugeht und kein Blatt vor den Mund genommen wird :D
    Aber der Preis von 15€ für eine broschierte Taschenbuchausgabe finde ich einfach überteuert. Aber als eBook kaufen? Ich weiß nicht ... Wenn ich mir Bücher kaufe, will ich auch, dass sie jeder im Regal angucken kann ;D xDDD
    Stimmt, das Cover ist echt schön, wobei ich sagen muss, dass ich im Grunde nichts gegen die vielen Mädchengesichter haben, solange sie interessant und innovativ gestaltet worden sind. Allerdings gibt es auch schlechte Beispiele, wo die Mädchengesichter einfach nur nerven ^^
    Tolle Rezi <3


  18. Oh... das klingt ja wirklich gut! Ich fand das Buch von Titel und Cover her so unscheinbar und altbekannt, dass ich mir bisher nichtmal wirklich die Inhaltsangabe angeschaut hatte. Diese selbst kann mich auch nicht unbedingt überzeugen, aber deine Rezi macht dann wirklich neugierig!
    Ich wollte mir doch eigentlich nicht noch mehr Bücher für meinen Wunschzettel anlachen.... -.-


  19. Tina Says:

    @Lenchen:

    Ich würde dir vorschlagen einfach ein wenig abzuwarten, Geld in die Kasse kommen lassen und dir dann in den nächsten Monaten das Buch holen. Im Oktober 2012 soll die Fortsetzung erscheinen und es ist sicherlich nicht verkehrt, wenn du beides zeitnah lesen könntest.
    Als Ebook hat es aber auch seine Vorteile, weil sich die Schriftgröße anpassen lässt und beim gedruckten Buch relativ viel Schrift pro Seite ist. Und es ist natürlich günstiger ;)
    Aber ich glaube wirklich "Blanche" könnte etwas für dich sein. (Hatte so in etwa "Angelfall" Feeling bei mir)

    Ich habs nun in gedruckter Form geordert und bin gespannt wie das Cover "in Natura" wirken wird^^

    @Suppenhuehnchen:

    Na dann wär dir ja fast etwas entgangen^^ Ich war mir vom Klapptext her zunächst auch nicht so sicher, aber als ich Blanche dann "kennengelernt" habe, hat sich das Buch für mich immer besser entwickelt.
    Auf dem Wunschzettel ist es sicher gut aufgehoben erstmal ;)


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment