Titel: Blackout
Deutsche Ausgabe: "Blackout: Kein Entrinnen" erscheint im Januar 2013 bei Lyx
Autor: Mira Grant
Reihe: Newsflesh #3
Seiten: 659
Verlag: Orbit
Format: Taschenbuch
ISIN: 1841499005
Preis: ca. 7€
Erscheinungsdatum: 22. Mai 2012
Genre: Urban Fantasy, Zombie Apokalypse
Sprachschwierigkeit: 2
(1=einfach 2=mittel 3=schwer)

Ein tolles Ende für eine wunderbare Reihe - Rise up while you can! (Nach wie vor ohne Spoiler)


Vorsicht: Vor den Klapptexten online zu "Deadline" Band 2 der Reihe. Egal ob deutsche oder englische Version, böse Spoiler für alle die "Feed" noch nicht kennen!

"Blackout" ist der letzte Band. Eine umfassende Vorstellung der Reihe findet sich hier.

Meine Meinung
......................................

Was für ein krönender Abschluss! Zu Beginn der Reihe hätte ich nie gedacht, dass "Newsflesh" mich insgesamt so überzeugen kann. Es braucht seine Zeit bis man in der Welt angekommen ist und die Charaktere liebgewonnen hat. Danach wurde ich nur noch vom Strudel der Ereignisse mitgerissen und konnte nicht anders als mitzufiebern, mitzuleiden und mitzubangen. 

Mira Grant ist hier die Meisterin von Wendungen, die man so nicht erwarten würde und einen völlig geschockt zurücklassen. Ich bin mehr als froh, dass ich nach Beenden von "Deadline" direkt zu "Blackout" greifen konnte. In "Blackout" geht es nahtlos weiter und zeiht das Erzähltempo weiter an. Im ersten Drittel hat es kleinere Längen, bis es zur Mitte hin zum wirklich schönsten und zugleich schockierendsten Moment kommt. Meine Güte war mein Puls auf 180!

Ich könnte mir nicht vorstellen, wie sie es hätte besser machen sollen. Leider bleibt mir wirklich nichts anderes übrig als mich hier so kryptisch auszudrücken um niemanden den Spaß an der Reihe zu nehmen. Bis zum Ende hin kann "Blackout" fesseln und lässt einen eher wehmütig bis zum Ende blättern. So zufrieden ich mit dem Ende auch bin, leider es ist es das Ende der Reihe, der Charaktere und einer wirklich schönen Zeit!  

Insgesamt hat mir "Deadline" noch einen Tick besser gefallen, weil es eine Achterbahnfahrt an Emotionen war und ein wahnsinnig mitreißendes Ende hatte. Doch "Blackout" steht dem kaum nach und "Feed" ist wohl der "schwächste" Band der Reihe. 

Fazit
..............

Zombie-Apokalypse in einer Welt, die sich daran gewöhnt und angepasst hat. Eine Gesellschaft, die in ständiger Angst lebt, aber den Kampf nicht aufgegeben hat. Umso wichtiger ist es für die Menschen die Wahrheit zu erfahren, über die Politik und über alles was draußen geschieht. Es lohnt sich für die Wahrheit einzustehen und sich dafür zu erheben, koste es was es wolle. Dankeschön Frau Grant für diesen Weltentwurf und die tollen Lesestunden!


Ein würdiger Abschluss
4,7 Sterne

4 Responses
  1. Lenchen ... Says:

    Mann! Will es auch lesen! Feed ist bereits auf Deutsch bestellt :D
    Kann es kaum erwarten, bis es endlich da ist ^^


  2. Tina Says:

    juhu ;P Ich hoffe du bringst ein wenig Geduld mit zu Beginn! Ich bin ja so neugierig, was du zu dem Weltentwurf, den Charkateren und überhaupt alles sagen wirst!


  3. Huhu!
    Bin nun Leserin deines Blogs.
    Lg sonja


  4. Flügel. Says:

    Hier meine Rezi, falls sie dich interessiert: http://www.supershero.blogspot.de/2013/07/bucher-rezension-blackout-kein.html ;)


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment