Titel: Abgeschnitten
Originaltitel: -
Autor: Sebastian Fitzek, Michael Tsokos
Reihe: keine
Seiten: 400
Verlag: Droemer
Format: gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
ISBN: 3426199262
Preis: 19,99€ 
Erscheinungsdatum: 26. September 2012
Genre: Thriller
Altersempfehlung: ab 18!


Ein Rechtsmediziner im Lauf gegen die Zeit, eine junge Frau abgeschnitten auf einer Insel auf der Suche nach dem Entführer, nur gemeinsam können sie ihn finden...

Inhalt
.................

Eigentlich ein ganz normaler Tag für Rechtsmediziner Paul Herzfeld, bis er eine Botschaft im Kopf einer schlimm zugerichteten Leiche findet - nämlich die Telefonnummer seiner Tochter. Es stellt sich heraus, dass sie entführt wurde und ihm bleibt nicht viel Zeit...

Parallel dazu sitzt Linda auf der Insel Helgoland fest, ein Sturm sorgt dafür, dass keiner auf die Insel gelangt, doch es kann auch niemand entkommen. Der Entführer startet eine grauenvolle Schnitzeljagd, in weiteren Leichen sind noch mehr Hinweise versteckt, doch nur Linda ist vor Ort um sie zu bergen. Telefonisch weist Herzfeld sie an und die Comiczeichnerin muss zeigen, was in ihr steckt...

Mein Eindruck
..................................... 

Ich muss ganz offen zugeben, ich lese nicht viele Thriller. Deshalb bin ich für Sebastian Fitzek jedes Mal ein leichtes Opfer. Sobald ich seine Bücher aufschlage, bin ich von den furchtbaren Geschehnissen gebannt und kann erst wieder stoppen, wenn ich es ausgelesen habe. Routinierte Thrillerleser haben da sicher andere Ansprüche. Dennoch glaube ich, dass ihm gemeinsam mit seinem Co-Autor wieder ein spannendes, furchteinflößendes Werk gelungen ist.

Erschreckend sind wie immer, die Details. Seien es die Obduktionen der Leichen, oder die Ausschnitte des entführten Mädchens in der Hand ihres Peinigers. Hier wird schonungslos beschrieben und ich frage mich immer wieder, wie der Autor auf solche grauenhaften Ideen kommt. Vor allem die Motive der Täter driften in die Tiefen der Psyche ab und man prüft hinterher doppelt, ob die Tür Abends auch wirklich verschlossen ist. Sicherlich nichts für schwache Nerven! 

Gut finde ich, wie der Spannungsbogen permanent aufrechterhalten wird. Die Schnitzeljagd ist erschreckend, spannend und regt einem zum weiterlesen an. Leider ist aber im letzten Drittel des Buches etwas die Luft raus. Eigentlich hatte ich hier eine großes Finale erwartet, stattdessen läuft es eher gemächlich ab. Meiner Meinung nach erfährt der Leser auch zu früh, wer hinter allem steckt, zum Ausgleich werden einem auch wenig überraschende Wendungen geboten. Im Vergleich zu seinen vorherigen Bänden, war ich von den Charakteren nicht ganz so eingenommen. Ich glaube es hängt auch mit dem insgesamt eher kürzeren Umfang zusammen. 


Fazit 
..................

Letzten Endes bietet das Autoren-Duo einen flüssigen, spannenden und teilweise sehr erschreckenden Thriller. An manchen Stellen habe ich mich förmlich gegruselt und bin mehr als froh, dass es sich alles nur auf dem Papier abspielt. Sebastian Fitzek kann wieder gut unterhalten, die Idee der detailreichen Obduktionen bringt Abwechslung. Leider war mir dafür das Ende zu glatt und unspektakulär. 


Für mich nicht ganz so gut, wie die beiden Vorgänger
3,6 Sterne
 
5 Responses
  1. Mal eine Rezension zu einem ganz anderen Buch als meist, finde ich toll!
    Zu "Abgeschnitten" habe ich im Vorfeld schon die ein oder andere Werbemaßnahme mitbekommen, aber ich werde mich wohl lieber erst an Fitzeks ältere Bücher halten. Vor allem wenn du ohnehin sagst dass die dir besser gefallen haben ;)


  2. Tina Says:

    Hehe, ab und an muss ich einfach auch ein Buch "für Erwachsene" lesen ;P

    Ich glaube durch seine ganzen vorherigen Bücher, verkaufen sich seine Bücher schon wenn nur "Sebastian Fitzek" draufsteht. Man merkt dass es doch ein Stück kürzer ist als die anderen Bücher, aber ingesamt trotzdem gut. Von den älteren hab ich auch noch ein Buch und ein Hörbuch, wird Zeit sie wieder rauszukramen^^


  3. Ich lese zwar schon recht viele Thriller trotzdem liebe ich Sebastian Fitzek :D Ich werde mir also dieses Buch auch auf jeden Fall kaufen... & du hast mich noch ein bisschen neugieriger gemacht ;)


  4. Tina Says:

    Ah okay, dann scheint es alle mitzureißen, egal ob erfahrene Thriller Leser oder nicht ;) Aber zwischendurch schockt mich das dann doch ganz schön^^

    Na dann hoffe ich, dass es dir wieder gefallen wird!


  5. Nelly G. Says:

    Huhu, ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezi auf meinem Blog verlinkt habe

    Viele liebe Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment