Einen schönen Rückblick habe ich bei Tanjas Rezensionen entdeckt, die alle einlädt auch teilzunehmen. Vielen Dank Tanja für die schönen Fragen!


(Klick auf das jeweilige Cover führt euch zur Rezension, soweit vorhanden)

...
 

EINS: Welches ist das beste Buch, das du 2012 gelesen hast?


Keine einfache Frage, aber immerhin darf ich diesmal drei Bücher nennen! Deutlich in Erinnerung ist mir "Die Verratenen" geblieben, für mich die logischste und nachvollziehbarste Dystopie 2012. 

"Ultraviolet" hat mich völlig umgehauen und war eines der wenigen Bücher, die ich an einem einzigen Tag verschlungen habe. Bei diesem Buch darf man wirklich nicht zu viel verraten, lasst euch überraschen!

Zuletzt noch "Deadline", ein unheimlich realistischer Zombie-Post-Endzeit-Polit Thriller. Die Rezension, die ich geschrieben habe ist eher eine Reihenbewertung. Der Anfang erfordert ein wenig Geduld, danach habe ich es regelrecht verschlungen. Die deutschen Übersetzungen sind bei Lyx erschienen.





ZWEI: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2012 gelesen hast?



Zum Glück waren es dieses Jahr nicht allzu viele! "Sternenfeuer" war für mich ein richtiger Tiefpunkt, miese Charaktere, unglaubwürdige Handlung und zum Ende hin auch noch ziemlich abgefahrene Entscheidungen. Schade, da ist Beth Revis' Reihe für mich die bessere Wahl...

"Shades of Grey"... Immer wenn ich in eine Buchhandlung komme, schaue ich mir wehmütig die ganzen "Shades of Grey"-Schandtempel an. Irgendwie finde ich es sehr schade, dass Leute, die zum Teil nur ein Buch im Jahr lesen, sich ausgerechnet dieses aussuchen. Es gibt doch so viel besseres! *seufz* 




DREI: Auf welches Buch hast du dich 2012 am meisten gefreut?



"Days of Blood and Starlight"! Leider hat mich das Buch ausgerechnet in einer Leseflaute erwischt und ich habe deutlich länger gebraucht als gedacht. Nichtsdestotrotz ist die Sprache ein Traum und die Ausgangssituation für den letzten Band der Wahnsinn! Hach, freu ich mich wenn die deutsche Version erscheint, dann lese ich es wohl noch einmal :) Besonders gespannt bin ich auf das deutsche Cover!





VIER: Welches Buch wolltest du 2012 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst das daher 2013 nachholen?



Ehrlich gesagt, habe ich das Buch nicht einfach nur "nicht geschafft", sondern bewusst im Regal stehen lassen. Vier Jahre habe ich mich nach "Der Name des Windes" auf die Fortsetzung gedulden dürfen. Dann wurde der Band im deutschen noch aufgesplittet und eigentlich wollte ich nur warten bis beide Teile erschienen sind. Jetzt aber bunkere ich die Bücher bis der letzte Band erscheint, zumindest auf Englisch. Nie wieder warten müssen bis die Fortsetzung erscheint, ich will nahtlos weiterlesen!




FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2012 negativ und eines von dem du 2012 positiv überrascht worden bist!




"Blanche" war einer meiner ersten Urban Fantasy Bücher für Erwachsene. Ich war super überrascht wie gut es mir gefallen hat und es schnell zu einem meiner Highlights wurde. Kick Ass Heldin, Engel, Dämonen und jede Menge Action!

"Das Land der verlorenen Träume" war für mich eine große Enttäuschung. Es fühlte sich an, als hätte das Buch mit der Reihe gar nichts mehr zu tun. Selbst die Charaktere waren nur ein Schatten ihrer selbst. Anfang des Jahres wird der letzte Teil erscheinen, ich hoffe er rückt die Reihe für mich wieder in besseres Licht.




SECHS: Was war dein Lieblingscover 2012?


Zählt auch schönster Titel?^^ "For Darkness Shows the Stars" hat für mich dieses Jahr das schönste Cover und den schönsten Titel. Die Aufmachung des Buches selbst ist auch einfach nur schön. Schaut euch die tollen Impressionen mit Bilden von Sabrina auf ihrem Blog "About Happy Books" an! Dieses kleine Bild hier wird dem leider nicht gerecht ;)




SIEBEN: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich den Titel Lieblingsautor 2012 deiner Meinung nach verdient?



Am liebsten mag ich Patrick Rothfuss. Seit ich 2008 das erste Mal "Der Name des Windes" gelesen habe, bin ich ein riesen Fan von ihm. 2012 habe ich einen Re-Read gestartet und wie oben gesehen, bunkere ich die Fortsetzung "Die Furcht des Weisen". Seit Jahren verfolge ich auch seinen Autorenblog. Eine seiner jährlichen Aktionen nennt sich "Worldbuilders" bei denen er mit signierten Büchern und Lektorabgeboten ein Haufen Spenden zusammensammelt. Dieses Jahr sind das Ziel 500.000$, die Hälfte ist fast schon geschafft.





ACHT: Welches Buch hatte 2012 den größten Einfluss auf dich?



Selten hat mich ein Buch so nachdenklich gestimmt wie "Lost Girl". Die Geschichte des Echos, das den Platz eines geliebten Menschen einnehmen soll und trotzdem versucht sie sebst zu sein, hat mich sehr berührt. Ein Blick lohnt sich!





NEUN: Welche deiner Rezensionen, hat 2012 das beste Feedback bekommen?




Das war dann bei mir "Insurgent". Mit 800 Seitenaufrufen ist es bei mir die am häufigsten anklickte Rezension. Liegt aber auch daran, dass Unzählige nach "insurgent veronica roth deutsch" gegoogelt haben ;)





ZEHN: Welche neuen Blogs hast du 2012 kennen und lieben gelernt?


Wie Tanja schon geschrieben hat, es geht um 2012 neu entdeckte Blogs. Es ist aber auch eine fiese Frage, es gibt einige Blogs die ich unheimlich gerne lese und seit meinem Blogstart entdeckt habe. Ich kann da eigentlich nur auf meinen Blogroll verweisen! Zwei davon habe ich euch herausgepickt:
 

[Bou]Queen: Hach die liebe Bou! Ihr Blog erstrahlt gerade im neuen Glanz, sogar mit (!) Sidebar endlich. Bous Blog habe ich Anfang 2012 entdeckt, ich glaube sogar über unsere "Divergent" Rezensionen. Besonders mag ich ihren Sinn für Humor und die wunderbar sarkastischen Buchbewertungen. Außerdem ist sie für jeden Spaß zu haben und macht sogar bei den selbstschädigensten Aktionen mit (Duell der Flops).

Books for all Eternity: Wird von der sympathischen Melanie betrieben und stetig mit Rezensionen aus vielen Bereichen gefüllt. Klasse finde ich, dass es so viele Bewertungen zu englischen Büchern gibt! Auch Melanie hat im Laufe des Jahres ihr Design überarbeitet und es gefällt mir nun noch besser :) Besonders mag ich ihren Rezensionsaufbau, wunderbar übersichtlich und von der Länge her schön ausführlich. Die Menge an Rezensionen ist wirklich der Wahnsinn, schaut euch mal die Übersicht an! 
 



ELF: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2012?




Das ist wohl Bous und mein "Duell der Flops". Ingsesamt drei Runden haben wir dieses Jahr gestartet. Gefühlt wurden die Bücher immer schlimmer ;P Aber es hat riesen Spaß gemacht und es freut mich zu sehen, wie gern ihr die Beiträge verfolgt habt.




ZWÖLF: Was war dein Jahreshighlight 2012 Bücher betreffend?

Besonders hat es mich gefreut, wenn mich Autoren angeschrieben haben, deren Bücher ich gerne gelesen habe. Es ist schön auch von dieser Seite Feedback zu bekommen und die Gelegenheit das ein oder andere Buch vorab zu lesen ;P





BONUS-FRAGE: Was hast du abschließend zum Buchjahr 2012 zu sagen?


Erst einmal finde ich es toll, was für eine Bloggergemeinschaft sich gebildet hat. Ich habe so viele Buchinteressierte kennengelernt, mit denen man sich immer wieder austauschen und amüsieren kann. Vor allem auch zu Beginn hatten einige ein offenes Ohr für mich und konnten mir helfen Fuß zu fassen. Dankeschön! 

Dieses Jahr habe ich auch sehr viel gelesen und mit 126 Büchern einen neuen persönlichen Rekord erreicht. Dafür ist aber leider der SuB bis zur Decke gestiegen *pfeif* Irgendwann aktualisier ich das mal ;P

Last but not least, freue ich mich immer wieder über eure zahlreichen Kommentare und freue mich jedes Mal, wenn mein Handy klingelt und ich wieder etwas zu lesen habe. Es ist einfach schön, wenn nicht nur ich den Blog fülle, sondern ein jeder etwas beiträgt!



So, nun wünsche ich euch allen ein erfolgreiches 2013! 
 

 
9 Responses
  1. :D

    Ich hatte vor ein paar Wochen einen riesigen Streit mit einer sehr guten Freundin, weil ich so über "Shades of Grey" abgelästert habe und sie (liest wirklich nur 1-2 Bücher im Jahr) ist ein absoluter Fan (Handyhintergrund mit dem Schauspieler, der Mr. Grey verkörpern soll und das mit 24).

    Sehr viele Bücher hätten es viel mehr verdient so eine Aufmerksamkeit zu kriegen :(


  2. Tina Says:

    Ja genau das meine ich :( Eine Freundin von mir liest auch nicht allzu viel und hatte sich nun mal wieder ein Buch gekauft. Ich meinte dann "Na solange es nicht Shades of Grey ist", natürlich war es "Shades of Grey" -.-

    Aber da kann man sich auf den Kopf stellen und es ändert nichts. Ich hoffe einfach mal, dass die Bücher IRGENDWANN wieder aus den Bestsellerlisten verschwinden...


  3. Bou Says:

    *sniff* Ich wurde erwähnt ... Ach Tina, ich fand es auch toll dir begegnet zu sein und ich hoffe das wir in den Semesterferien das Duell der Flops neu aufleben lassen können xD Ich hätte da sicherlich noch den ein oder anderen Kandidaten. Und Nürnberg! Das stand auch noch auf unserer Planung, ich stelle mir das Buchshoppen mit dir jetzt schon herrlich vor ♥♥♥

    Gestern bin ich wieder übrigens um Lost Girl herum geschlichen, ich hab einfach sauangst, dass es für meinen Geschmack zu nachdenklich ist ... bei mir darf es ja nicht zu hoch sein xDDD


  4. Ein gutes hat "Shades of Grey" aber anscheinend doch. Laut dem/der "Stern" hat diese Reihe bei den Deutschen wieder die Leselust entfacht. Ui ui ui :D


  5. Na hoffen wir mal dass sie dadurch auch Lust auf andere Bücher bekommen und nicht nur auf dieser Welle weiterschwimmen.... Aber ich will nicht lästern, ich weiß ja gar nicht wie gut/ schlecht die Bücher sind, die da nun nach "Shades of Grey" nachziehen. (Und ich will es auch nicht wirklich herausfinden, danke!)
    Sollen sie es lesen, wenn es sie glücklich macht. Solange wir auch die Bücher bekommen die uns glücklich machen ;)

    Toller Jahresrückblick! :)


  6. Elif Says:

    Schöner Rückblick! Und danke für den Tipp mit Ultraviolet, das Buch klingt wirklich spannend. :)


  7. Melanie S. Says:

    Oooohhh, du hast mich erwähnt <3 das ist so lieb von dir!! Ich lese deinen Blog ja auch sehr gerne und du bist für meinen Wunschzettel eine riesige Gefahr :) Und es freut mich, wenn meine Rezensionen zusagen und neugierig machen *rotwerde*

    'Ultraviolet' habe ich ja dank dir auf meiner Wunschliste und werde es mir wohl auch bald holen. Jetzt nach meiner Buchkauffrei-Phase darf ich ja wieder zuschlagen *g*

    Ich wünsche dir auch einen schönen Start ins neue Jahr und alles Gute für 2013!
    Liebe Grüße, Melanie


  8. captain cow Says:

    So ein schöner Jahresrückblick :) um deine Lieblinge schleiche ich schon die ganze zeit herum, vor allem um
    "Die verratenen". Ist das Buch denn soweit in sich abgeschlossen oder endet es fies in einem cliffhanger? Ich bin nämlich am überlegen ob es sich eher lohnt auf die Fortsetzungen zu warten und dann in einem Rutsch zu lesen :)
    "50 Shades of gray", ach, dieser grässliche Trubel um dieses Buch. Ich hab's nicht gelesen und werde es auch wohl lassen, nach dem ganzen Mist den man darüber hört.
    Ach übrigens - das bei dir ertauschte "Bittersweet" habe ich vor kurzem gelesen und es geht wirklich mehr um eislaufen als cupcakes. Lust aufs Backen hatte ich danach aber trotzdem :D also vielen dank nochmal! Ein lesereiches Jahr 2013 wünsche ich dir!


  9. Tina Says:

    @captain cow:

    An sich ist "Die Verratenen" schon ganz gut abgeschlossen, aber man will einfach wissen wie es weitergeht :) Also wenn ich nochmal die Möglichkeit hätte, würde ich es auch hintereinander lesen wollen.

    Freut mich, dass dir "Bittersweet" gefallen hat! Dir auch ein schönes 2013!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment