Titel: Anna im blutroten Kleid
Originaltitel: Anna Dressed in Blood
Autor: Kendare Blake
Reihe: Anna #1 
Seiten: 380
Verlag: Heyne fliegt
Format: Taschenbuch
ISBN: 3453314190
Preis: 8,99 € 
Erscheinungsdatum: 12. November 2012
Genre: Junge Erwachsene, Geister

Ein Geist der auf Rache sinnt - ein Geisterjäger der sie stoppen will - richtig schön gruselig!



Inhalt
.................

Anna ist richtig wütend seit sie auf dem Weg zu einem Tanzabend an der Schule ermordet wurde. Jeder der ihr Haus betritt, bekommt ihren Zorn zu spüren - keiner überlebt. Cas Lowood hat es sich zur Berufung gemacht solche Geister endgültig ins Reich der Toten zu befördern. Doch der junge Geisterjäger merkt, Anna ist ein ganz anderes Kaliber und will sich nicht so einfach töten lassen...

Mein Eindruck
.....................................

Schon der Titel passt zum Buch: Anna im blutroten Kleid kommt äußerst blutig daher. Für ein Jugendbuch fliegen im wahrsten Sinne des Wortes die Fetzen... Ich fands klasse und stellenweise auch richtig gruselig! 

Zur Abwechslung steht einmal ein männlicher Hauptcharakter im Vordergrund: Cas Lowood. Schon sein Vater war Geisterjäger und nach dessen Tod ist Cas in seine Fußstapfen getreten. Gemeinsam mit seiner Mutter reist er durch Amerika auf der Suche nach unheilstiftenden Geisern. Es gibt nämlich solche und solche Geister. Die einen, die friedlich sind und keine Bedrohung. Die anderen, die wieder und wieder ihren Tod durchleben und am liebsten noch atmende Menschen mitreißen. 

Bereits in der Einleitung bekommt man Cas' Geisterjägeralltag eindrucksvoll aufgezeigt. Nicht selten begibt er sich dabei in Lebensgefahr und springt dem Tod knapp von der Schippe. Bewundernswert wie cool er dabei bleibt und llig nachvollziehbar, dass ihn zumindest hinterher die Albträume quälen. Doch für ihn ist es eine Berufung, mit jedem toten Geist kann er eine Menge Menschenleben retten. 

Anna ist eine völlig neue Herausforderung und macht das Buch so lesenwert. Sie verbarrikadiert sich in ihrem Spukhaus und sammelt Leichen, wie Andere Briefmarken. Die Szenen in denen sich Cas ihr stellt, sind einfach großartig gemacht. Vor allem zu Beginn habe ich mich richtig gegruselt! Leider aber nimmt Anna eine sehr vorhersehbare Wandlung. Es musste sein, hätte dafür wegen mir ruhig länger dauern können. Immerhin war es schön in ihre Hintergrundgeschichte einbezogen, mit der ein oder anderen Überraschung. 


Fazit 
..................

"Anna im blutroten Kleid" war vor allem eines, nämlich spannend. Die Seiten sind nur so verflogen und haben mich wunderbar unterhalten. Teilweise konnte ich mich sogar richtig gruseln. Ein männlicher Hauptcharakter ist zur Abwechslung auch richtig erfrischend
Dafür mochte ich die Entwicklung in der zweiten Hälfte des Buches nicht so gerne, wenn auch besonders Annas Hintergrundgeschichte interessant war. Alles in allem ein gelungener Auftakt mit Grusel- und Spaßfaktor.


Blutig, Gruselig, Spannend!
3,8 Sterne

3 Responses
  1. *like*like*
    Mir hat das Buch auch total gut gefallen, vielleicht sogar eine Spur besser als dir... bin froh, dass es dir im großen und ganzen auch gefallen hat. Sicher hat es ein paar Schwächen, aber über die konnte man gut hinweg sehen *g*
    LG Tina


  2. Tina Says:

    Ja ich glaube insgesamt ist es bei dir noch etwas besser weggekommen. Aber schon lange habe ich kein Buch mehr so am Stück gelesen^^ Und es hat einen guten Lauf eingeleitet, seither fliegen die Seiten wieder vor sich hin ;P


  3. Naja, es liegt wohl bei mir daran, dass ich ein riesiger Supernatural Fan bin und da das Buch doch eine sehr ähnliche Stimmung hat. Aber ja, es hat auch Minspunkte dafür bekommen, da es etwas abgekupfert von der Pilotfolge wirkt ;)
    Bin ja gespannt auf Teil 2 und hoffe, der kommt auch bald auf Deutsch raus.


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment