Schon als "World After" revealt wurde, dachte ich mir, na es wird doch mal Zeit für "DoGM" und siehe da:



Es ist so weit! Auch "Dreams of Gods and Monsters" hat nun ein Cover. So wunderhübsch der Titel wieder mal gelungen ist, ähm das Cover, puh...


Gestaltung
.............................

Ganz ehrlich, ich finde es ziemlich furchtbar. Was sollen diese komischen gelben Äste da? Das sieht aus, wie schlecht reingefotoshopt. Beim ersten und zweiten Cover passt die knallige Farbe einfach dazu. Es ist ja jeweils auch nur ein Element und zieht sich nicht durchs ganze Cover. Auch sieht man die Frau auf dem Cover gar nicht richtig. Am meisten aber verwirrt mich, dass sie auf einmal eine andere Augenfarbe hat, viel dunkler! Ist das überhaupt dieselbe? *schnüff* Ich bin echt enttäuscht. "Days of Blood and Starlight" war mein Coverhighlight letztes Jahr, aber das jetzt hmm :-/

Unten sieht man noch einmal die Cover im Vergleich. Von schön zu schöner und zu bescheiden... Gut finde ich, dass sich der Stil durchzieht und man die Cover direkt zuordnen kann. Von der Anordnung der Schrift z.B. sieht es ja haargenau so aus, wie "Days of Blood and Starlight". Vielleicht hätte man da noch etwas machen können. Naja... Ich werde es natürlich der Vollständigkeit halber gebunden kaufen. Bin echt mal gespannt, was Fischer mit der deutschen Ausgabe machen wird. Vielleicht wird die mir ja besser gefallen.


Edit: 

Also ich war wohl noch etwas verschlafen :) Hinweis von den Kommentatorinnen, es soll sich wohl um ein Geweih handeln. Für meinen Geschmack ist mir das aber trotzdem zu verschnörkelt und nicht soo toll zu erkennen. Ich denk nochmal in Ruhe darüber nach.

Edit Edit:

Also ich merke nun, dass es doch schon fast ein Jahr her ist, dass ich "Days of Blood and Starlight" gelesen habe. Sonst hätte ich es vielleicht eher erkannt. Für ein Geweih finde ich es auch ganz schön unpraktisch, wie es sich um die arme Coverfrau schnörkelt. Die sieht ja gar nichts mehr :D Für mich gehört ein Geweih entweder neben den Kopf, oder im oberen Bereich vor den Kopf und nicht da unter den Hals sogar hin. Aber gut^^ Schöner finde ich es deshalb trotzdem nicht wirklich leider :( Auch nach 10x anschauen.



Bibliographische Daten
..........................................................

"Daughter of Smoke and Bone"
Autor: Laini Taylor Reihe: Daughter of Smoke and Bone #1, Seiten: 418, Verlag: Little Brown, ISBN: 9783841421364, Erscheinungsdatum: 27. September 2011
 
"Days of Blood and Starlight"
Autor: Laini Taylor Reihe: Daughter of Smoke and Bone #2, 517, Verlag: Little Brown, ISBN: 0316133973, Erscheinungsdatum: 6. November 2013

"Dreams of Gods and Monsters"
Autor: Laini Taylor Reihe: Daughter of Smoke and Bone #3, Seiten: 446, Little Brown, Erscheinungsdatum: 1. April 2014


Darum geht's
...............................

Spoilerfrei!

Das ist jetzt wieder schwierig. "Days of Blood and Starlight" erscheint jetzt erst auf Deutsch und ich nehme mal an, die meisten werden es nun lesen. Deshalb will ich an dieser Stelle nicht allzu viel verraten. Sagen wir es so, Laini Taylor hat ihre Charaktere mit "Days of Blood and Starlight" so richtig in Position gebracht und es wird Zeit für den großen Showdown. Die Ausgangsituation ist unheimlich spannend, interessant und auch ein Stück weit schockierend. Es kann einfach nicht wahr sein, dass ich noch so lange warten muss^^ Denn "Days of Blood and Starlight" kam schon im November 2012 heraus und wurde da auch schon gleich von mir gelesen. Nun heißt es den April 2014 abwarten und bin sehr gespannt, wie die deutsche Leserschaft die Fortsetzung aufnimmt :)

Meine Rezi zum ersten Band Daughter of Smoke and Bone findet ihr hier, und hier die Rezension zur englischen Version von "Days of Blood and Starlight."
....

Also ich scharre mit den Hufen und freue mich (trotz nicht so hübschem Cover) auf den April 2014, wie ein Schnitzel!


Na, was haltet ihr von dem Cover?




Labels: edit post
18 Responses
  1. Annabel Says:

    Ich kenne das Buch nicht, aber das Cover find ich eigentlich gar nicht mal so schlecht... Abgesehen davon sind das keine Äste, sondern Geweihe, wenn du mich fragst ;D

    liebe Grüße (:
    Annabel


  2. Hmm.. es geht. Aber ich finde den Schriftzug ja ohnehin das schönste Element an den englischen Covern^^
    Auf den ersten Blick ist es wirklich nur hässlich, aber wenn man etwas länger hinschaut lassen sich die gelben Äste irgendwie ignorieren und es hat was faszinierendes. Ich hoffe trotzdem das deutsche wird wieder schöner, da hat mir das erste bisher am besten gefallen.


  3. Friedelchen Says:

    Na die Äste sehen doch wie ein Geweih aus, passt doch gut zu Karou :-)
    Ich finde das Cover super, und gebe dir recht, es fügt sich herrlich an die beiden ersten an.


  4. Binzi Says:

    Ich finde es ganz okay, aber ich glaube, es hätte schon schöner sein können :)


  5. May Says:

    Also ich muss sagen, dass mir das Cover eigentlich recht gut gefällt und ich dich nicht ganz nachvollziehen kann, aber jedem das seine :D

    Liebe Grüße!


  6. Chianti Says:

    Hey :)

    Ich muss sagen, dass ich die englischen Cover gar nicht so schön finde. Da gefallen mir die deutschen sehr viel besser!
    Das Geweih würde ja eigentlich ganz gut zu Karou passen, wenn man bedenkt, dass Madrigal ein Geweih hatte ;)

    Ich habe gerade erst Teil 1 auf Deutsch gelesen und bin jetzt schon sehr gespannt auf den zweiten Teil! :)

    Liebe Grüße
    Chianti


  7. Rin Says:

    Ich kenne das Buch nicht, aber die ersten zwei Cover der Reihe gefallen mir auch viel besser. Es sieht einfach viel natürlicher aus!
    glg Rin


  8. Tina Says:

    @Annabel:

    *lach* du kennst das Buch gar nicht und liegst im Gegensatz zu mir dennoch richtig :) Deshalb war ich auch so irritiert, weil es für Äste ja ganz schön gelb und spitzzulaufend ist. Ich verstehe aber nicht, warum sie es dermaßen über das ganze Cover verschörkelt haben. Aber gut^^

    Dir auch liebe Grüße und danke!

    @Suppenhuehnchen:

    Der Schriftzug ist wirklich großartig, ich hätte mir der Abwechslung halber nur eine andere Ecke ausgesucht.

    Ha, hab ich dich beeinflusst oder hast du es auch zuerst als Äste gesehen? Bin auch sehr gespannt aufs deutsche Cover! So gefällt es mir im Moment leider nicht :-/

    @Friedelchen:

    Danke dir, ich stand da total auf dem Schlauch! Der Zusammenhang war mir auf den ersten Blick nicht wirklich klar.

    Aber im Grunde passt es eben nun nicht mehr und ich empfinde das fast schon als Spoiler. Ich kann mir leider nicht vorstellen, wie das nun mit dem Inhalt des dritten Teils zusammenpassen soll. Mal schauen :)




  9. Tina Says:

    @Binzi:

    Das denke ich mir auch, da gibt es doch so viele Möglichkeiten!

    @May:

    Na klar, das sieht jeder anders :P Nur neben den anderen Teilen sieht es, da kann ich Rin nur zustimmen, so unnatürlich aus. Es passt mir nicht ganz zusammen und vom Inhalt auch nicht mehr.

    @Rin:

    Mit dem natürlich geb ich dir völlig recht! Es stört mich einfach, wenn ich die drei Cover nebeneinander anschaue. Da tanzt das Dritte irgendwie aus der Reihe. Aber zuordnen kann man es immerhin problemlos und es ist kein reiner Abklatsch.


  10. @Tina: Möglich dass du mich beeinflusst hast und ich es deshalb direkt als Äste gesehen habe... Aber das Geweih erkenne ich tatsächlich erst nachdem es erwähnt wurde. Dabei überzeugt mich ein zweiter Blick, das es genau das darstellt *Kopf->Tisch*
    Muss aber zugeben, dass es nichts daran ändert wie mir das Cover gefällt, auch wenn ein Geweih passender ist als Äste.
    Wetten die deutsche Übersetzung dauert noch gefühlt ewig? Ich halte ja noch nicht einmal Teil 2 in der Hand...


  11. Melanie S. Says:

    Wenigstens bleiben sie konsequent bei der Gestaltung - die Schriftart ist gleich geblieben und auch der Aspekt, der im Mittelgrund stehen soll. Das heißt aber nicht automatisch, dass mir das Ergebnis gefallen muss.

    Und das soll ein Geweih sein? Nur gut, dass ich vor Teil 2 sowieso noch einen Reread des ersten Bandes machen wollte. Mir fällt nämlich so spontan nicht ein wofür das Geweih stehen soll...

    Aber das Schönste ist für mich wirklich der Titel - das macht die Reihe noch interessanter und prägt sich ein *.*


  12. Tanja V. Says:

    Ich finde das Cover vom dritten Band echt geil :D Ich mochte das Erste ganz gern, das Zweite gar nicht, aber das ist richtig cool...tja, lesen werde ich es deshalb trotzdem nicht xD


  13. Emel H. Says:

    Weißt du wann der dritte rauskommt ? Und meiner Meinung nach ist das Cover echt schön :D könnte man den Verlag anschreiben. ???

    LG Emel


  14. Tina Says:

    @Emel:

    Ich hatte tatsächlich erst kürzlich beim Verlag nachgefragt, um das ein Erscheinungsdatum bei der englischen Rezension angeben zu können. Leider ist "Dreams of Gods and Monsters" auf Deutsch nicht vor 2015 eingeplant :-/ Ich habs nun auch oben im Beitrag ergänzt!


  15. Mathi Tem Says:

    Schade das es erst Anfang 2015 herauskommt...:(


  16. Tina Says:

    @Mathi Tem :

    Ja das ist wirklich schade :-/


  17. Anonym Says:

    Also es ist 2015 wo ist das Buch? *zerknirscht * ;)


  18. Tina Says:

    @Anonym:

    Das tut mir wirklich leid, ich habe es bisher auch in noch keiner Vorschau entdeckt :/ Ich kann gerne noch mal beim Verlag nachfragen!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment