Updates von Donnerstag bis Sonntag

 
bei Melanie und Mandy

So langsam wird mir der vorherige Beitrag selbst zu unübersichtlich^^ Deshalb werde ich den Rest der Woche in diesem Post weiterberichten. Wer mehr zur Aktion wissen und die vorherigen Updates nachlesen möchte, der klicke bitte hier

Bisher bin ich echt stolz auf mich, (edit) 7 Tage vorbei und 7 Bücher gelesen. Doch wenn ich mir die lange Schlange bei "Upcoming Review" anschaue... Wer schreibt meine Rezensionen, während ich so fleißig lese?^^ Freiwillige vor!


Sonntag, 27.10.2013

11:07: Letzter Tag der "7 days 7 books" Aktion. Wie so selten kann ich mich wieder nicht entscheiden, was ich lesen will^^ Mich lacht "Pivot Point", das auf Deutsch unter "Vergiss mein nicht" erschienen ist an (hier hatte ich es vorgestellt). Sind auch nur 350 Seiten. "Across a Star-Swept Sea" will ich auch unheimlich gerne lesen, will mir glaube ich, aber lieber Zeit lassen. In das vorgeschlagene Kate Daniels Buch habe ich gestern auch schon reingeblättert. Mal schauen ;)

"Eine Handvoll Worte" hat mir gefallen, war aber leider kein herausragendes Buch. Teilweise war mir die Geschichte auch zu vorhersehbar. Also im Vergleich (ja ich weiß, ich wollte es nicht vergleichen^^) ist es emotional viel viel niedriger angesetzt, als "Ein ganzes halbes Jahr". Ich würd sagen 3,5 Sterne, aber abgerundet auf 3, weil es mir zu sehr der typische Liebesroman war.

11:48: Ach, ich entscheide mich jetzt für "Pivot Point". Optisch ist es mindestens genauso schön anzuschauen, wie "Across a Star-Swept Sea":


Im Buch geht es um Addison, die in der Lage ist in die Zukunft zu schauen. Bevor sie eine Entscheidung trifft, kann sie beide Pfade mit all ihren Konsequenzen vorhersehen. Als sich ihre Eltern trennen, steht sie wieder vor einem Scheideweg. Doch eine Entscheidung ist selbst dann nicht immer leicht zu treffen, wenn man ihren Ausgang kennt. 



Also nach "Fates" war ich eindeutig lesemüde, aber das lag am Buch :) Jetzt geht es eigentlich wieder, vor allem weil ich mich kaum entscheiden kann und am liebsten alles gleichzeitig lesen würde. "Pivot Point" und "Across a Star-Swept Sea" waren beides Neuzugänge, auf die ich mich unheimlich gefreut habe. So etwas weckt die Leselust sofort wieder! 

Heute steht wieder Lernen an, eventuell auch ein kurzer Besuch der Unibibliothek (ja die Jura-Nerd Bib hat auch Sonntags geöffnet^^). Sonst hatte ich eigentlich vor mir heute einen gemütlichen Tag zu machen und in aller Ruhe das letzte Buch zu lesen. Vielleicht gehe ich mit meinem Freund noch spontan essen, je nachdem, ob wir noch Lust haben zu kochen ;P

15:55: Die Erzählweise von "Pivot Point" ist ultracool, aber verwirrend. Abwechselnd von Kapitel zu Kapitel werden die unterschiedlichen Lebenswege beschrieben. Es gibt keine wirklichen Hinweise zu Beginn eines Kapitels, da muss man selbst aufpassen. Bin gespannt, wie lange das auf diese Weise weitergeht. Vermutlich gewöhnt man sich auch dran ;) Nur sollte ich mir merken, bei welchem Wegpunkt ich gerade bin, wenn ich das Buch unterbreche^^ 

19:40: So nach einigen spaßigen Ausflügen ins Kaufrecht kann ich mich endlich mal etwas länger "Pivot Point" widmen. Ich hoffe, es geht so unterhaltsam weiter, wie bisher :) 

21:53: 230 von 338 Seiten von "Pivot Point" sind gelesen und bisher finde ich es leider ziemlich langweilig :( Im Grunde liest es sich mehr, wie ein Contemporary-Buch. Die fantasy bzw. paranormalen Elemente kommen kaum vor. Von denen im Klappentext genannten Mordermittlungen wird auch nur ganz am Rande berichtet. Doch bisher kam da gar nichts. Also es liest sich nicht schlecht oder so, doch ich hatte mir da mehr erwartet. 

0:06: Mission completed! Ich glaubs ja nicht, auf den letzten 80 Seiten hat "Pivot Point" alles an Spannung herausgeholt und herausgekratzt, das mir vorher gefehlt hat. Das nenn ich ein gutes Ende, hat mich mit dem Buch versöhnt. Aber alles vorher kann ich auch nicht so ganz vergessen. *Grübel* da muss ich noch ein wenig nachdenken.

So ab nächste Woche kann ich es dann wieder ruhiger angehen lassen^^ Mein Ziel habe ich auf jeden Fall mehr als nur getoppt, irgendwann hat mich auch einfach der Ehrgeiz gepackt. Vorher hätte ich es nicht unbedingt für möglich gehalten, doch wirklich schwer gefallen ist es mir gar nicht. Statt eben abends einen Film zu schauen, oder sonst etwas zu machen, habe ich immer mein Buch beendet. Aber vielleicht bin ich auch im Verlauf der Woche von alleine schneller mit dem Lesen geworden, wer weiß^^

Lieben Dank für eure lieben Kommentare und die Unterstützung! Besonders Melanie hat sich echt super viel Mühe gegeben, bei jedem Teilnehmer nach dem Befinden geschaut und liebe Worte dagelassen. Eine tolle Aktion! Jeder, der sie verpasst hat, sollte mal schauen, ob er beim nächsten Mal vielleicht die Zeit findet. Am Ende schafft man doch mehr, als man denkt :) 


Samstag, 26.10.2013

11:29: Gestern habe ich noch 120 Seiten von "Eine Handvoll Worte" geschafft und es war vieeel besser als "Fates". Hat mich dieses Buch auf die Palme gebracht, das ist schon nicht mehr feierlich. Bei dem Werbespruch, hätte ich beim letzten Halbsatz eigentlich schon nachdenklich werden müssen: "Lanie Bross's debut FATES is perfect for fans of Jennifer Armentrout, Julie Kagawa, Rachel Vincent, and Sarah J. Maas, and for girls who love all things pretty, romantic and inspirational." Für Mädchen, die alle Dinge hübsch, romantisch und inspirierend finden. Was soll das denn für ein Werbespruch sein?^^ Fühlt sich jemand angesprochen? Ich nicht :D Das stand aber leider nicht bei der Kindle-Version, die ich mir angeschaut habe, sondern bei der gebundenen Variante. Aber egal, am besten nicht mehr allzu viel über das Buch ärgern, sondern nach vorne schauen.

"Ein ganzes halbes Jahr" habe ich unheimlich geliebt, siehe hier. Deshalb kann ich mir kaum vorstellen, dass "Eine Handvoll Worte" da mithalten kann. Es scheint auch eine ganz andere Geschichte zu sein. Zwar auch Liebesgeschichte, aber es geht mehr darum im Leben Entscheidungen zu treffen und ehrlich zu sich selbst zu sein. Denn anscheinend ist in dem Buch niemand treu. Bisher liest es sich flott weg und bin gespannt, wann der große Knall kommt. Das riecht schon nach Drama, aber im positiven Sinne. Ich versuche es einfach, als eine andere Geschichte zu sehen, ohne Vergleiche zu ziehen. Das wäre wohl auch nicht fair.

13:35: Ich möchte schnell noch ein Zitat von der Donnerstagsaufgabe nachreichen. Ehrlich gesagt fallen mir besondere Sätze selten auf. Ich nehme eher den Schreibstil als Ganzes wahr und kann das selten auf einzelne Sätze herunterbrechen. Aber in "Steelheart" ist mir wirklich ein richtig schöner Satz aufgefallen:

 "You can't be so frightened of what might happen that you are unwilling to act." Steelheart, Brandon Sanderson, S. 242.
Frei übersetzt: "Du darfst, vor dem was passieren könnte, nicht solche Angst haben, dass du erst gar nicht mehr gewillt bist zu handeln." 

20:56: *freu* soeben total entzückt "Across a Star-Swept Sea" ausgepackt, die Fortsetzung zu "For Darkness Shows the Stars" (Rezi hier). Ist es nicht schön?


Am liebsten würde ich es sofort lesen, aber erst einmal "muss" ich "Eine Handvoll Worte" beenden. Sind noch bisschen mehr als 300 Seiten. Aber auf Deutsch und so schnell wie es sich liest bisher, sollte das kein Problem sein. Morgen überleg ich es mir dann mit "Across a Star-Swept Sea", denn eigentlich möchte ich es ganz in Ruhe lesen. Mal schauen ;) Apropos schauen, ich glaube, ich guck es noch eine Weile an :P

0:56: 6 days 6 books. Ich glaub nach der Woche brauch ich erst mal 7 days 7 reviews um die Upcomings wieder runterzubekommen^^


Freitag, 25.10.2013

10:15: Also eigentlich hätte ich nicht gedacht, dass ich "Steelheart" noch schaffe gestern. Aber zum Ende hin war das so spannend, ich konnte es gar nicht mehr weglegen. Und bisschen Ehrgeiz hat bestimmt noch mitreingespielt^^ Zwischendurch hatte ich mit "Steelheart" einen kleinen Hänger, aber besonders von dem Ende war ich dann echt wieder beeindruckt. Mit schönen Wendungen und Auflösungen. Vor allem kann man es sogar in sich abgeschlossen betrachten, auch wenn die Geschichte natürlich noch weitergeht. Für mich im 4 Sterne + Bereich. Bin sehr gespannt, wie das Buch hier ankommen wird, wenn es übersetzt wird.

Im Moment kann ich mich schon wieder nicht entscheiden, was ich als nächstes lesen möchte. Hmm, ich schwanke zur Abwechslung mal wieder zwischen "Ersehnt", dann "Mystic City" und vielleicht ein E-Book.   

13:20: Ich habe mich für ein E-Book entschieden und zwar für "Fates" von Lanie Bross. Das Buch erscheint erst im Februar 2014, war aber jetzt schon bei Netgalley (einer Plattform für englische Publisher und Rezensenten) verfügbar. Gestern wurde meine Anfrage beantwortet und aus einem kurzen Hineinlesen sind doch schon 17% geworden. 

"Fates", Lanie Bross, ISBN: 0375990798, Delacorte Press
Ich kann nicht genau sagen weshalb, aber ich mag das Cover total. Die Schrift, in der "Fates" geschrieben ist, ist ziemlich cool und leuchtet, wie die Laterne. Im Buch geht es um Corinthe, die als Strafe aus einer Art Paradies vertrieben wurde. Sie muss deshalb in der Welt der Menschen dafür sorge tragen, dass sich Schicksale erfüllen. Ihre Schuld ist nahezu abbezahlt, als sie einen letzten folgenschweren Auftrag erfüllen muss. Sie muss denjenigen töten, den sie gerade erst lieben gelernt hat.

Strotzt ein bisschen vor Clichés die Beschreibung. Aber ich war auch magisch vom Cover angezogen. Bisher liest sich das Buch fast von selbst, total entspanned nach dem doch eher anspruchsvollen "Steelheart". Nur kommt mir Hauptperson Corinthe gerade etwas, wie eine Schlaftablette vor. Dafür ist mir (vermutlich) späteres Herzblatt Luc ganz sympathisch. Ich glaube in meine Wahl heute hat auch bisschen die kurze Seitenzahl von 336 reingespielt ;)

20:07: Och nee, also "Fates" entwickelt sich gar nicht gut. Ich habe nun 43% und würde am liebsten abbrechen. Nun bin ich aber schon so weit und werde noch weiterlesen. Hätte ich mir doch lieber ein längeres Buch raussuchen sollen^^ Mit Corinthe werde ich einfach nicht warm, mir persönlich macht sie Niki aus "Ewiglich die Sehnsucht" ernsthaft Konkurrenz. So eine Schnarchnase! Passt sich allem nur an, macht was ihr gesagt wird und alles in einer Trantütigkeit... Na vielleicht wird es ja noch etwas besser, wer weiß.

22:35: Thank God! Endlich! "Fates" ist beendet und darf sich echt zu meinen Flops des Jahres einreihen. Im Vergleich zu "The Selection" und "The Elite" war es nicht einmal lustig, sondern einfach nur langweilig. Selten so eine Schlaftablette von Heldin erlebt. Und dann der Love Interest, den ich zu Beginn immerhin mochte. Nur blind vor Liebe nach einem Tag der Typ!
Ich glaub ich muss unbedingt noch ein anderes GUTES Buch anfangen, das geht ja gar nicht.
 


Donnerstag, 24.10.2013

10:40: Montag: "Relic", Dienstag: "Geisterblumen", Mittwoch: "Lola and the boy next door". Die Serie setzt sich fort! "Lola" war im letzten Drittel richtig richtig schön. Wegen mir hätte es auch von Anfang an so sein können ;) An sich hat mir "Anna" aus "Anna and the French Kiss" vom Charakter her einfach mehr zugesagt. Das macht sich bei einem Buch, das vor allem durch die Charaktere getragen ist, natürlich bemerkbar. Auf Deutsch wird "Lola" unter "Schmetterlinge im Gepäck" erscheinen *grusel*. Diese Titel! 

Oh man, die Qual der Wahl für das Buch des Tages ist nicht einfach. So langsam gehen mir bei meinen Eltern auch die relativ dünnen Bücher aus. Und irgendwie hab ich natürlich Lust auf die 500 Seiten + Bücher. In der engeren Auswahl sind im Moment "Steelheart", "Vortex" (Fortsetzung von "Insignia") und "Never Fade" (die Fortsetzung von "The Darkest Minds"). Mal schauen ;) Sonst steht, Überraschung, wieder lernen an.  

12:57: Wow, das Intro von "Steelheart" hat mich echt umgehauen! Da ist mir die Wahl letztendlich doch leichtgefallen ;) In "Steelheart" verändert sich unsere Welt, als die Katastrophe kommt. Nach einer Explosion am Himmel verändern sich ganz normale Menschen und entwickeln Superkräfte. Doch sie sind keine Helden. Ihre Macht und Unverwundbarkeit nutzen die "Epics" aus, um alles an sich zu reißen. Die Menschheit kann nur versuchen, ihnen möglichst aus dem Weg zu gehen. David musste mit ansehen, wie Steelheart seinen Vater umgebracht hat. An diesem schmerzhaften Tag hat sich jedoch gezeigt, dass Steelheart auf irgendeine Art und Weise doch verletzbar ist. David kämpft darum, ihn noch einmal bluten zu sehn. 

Die Taschenbuchausgabe ist echt RIESIG:


15:06: Ach Mensch, ich würde viel lieber weiterlesen aber Strafrecht wartet auf mich :-/ Der Einstieg von "Steelheart" ist unheimlich spannend gemacht. Keine langatmige Hinführung, sondern viel Action, aber auch Erklärungen. Beim Messebericht hatte ich es schon erwähnt, ca. Mai 2014 wird das Buch auch bei Heyne fliegt übersetzt werden. Ein Cover konnte ich aber bisher noch nicht finden leider. 

19:25: "Steelheart" ist echt guuut! Brandon Sanderson zieht den Leser auch unheimlich clever in seinen Bann. Ein bisschen erinnert es mich gerade an Oceans Eleven, wie die Pläne hier geschmiedet werden ;) Nur ist es schon deutlich schwieriger zu lesen, als "Relic" oder "Lola". Dementsprechend komme ich auch etwas langsamer voran. 120/386 Seiten.
...

Bisheriger Forschritt: 6 Bücher - 2472 Seiten
 
18 Responses
  1. Melanie S. Says:

    Die deutschen Titel (und auch Cover) zu den Büchern von Stephanie Perkins finde ich auch grässlich - ich habe mich richtig erschrocken, als ich da mal das deutsche Cover von Anna and the French Kiss sah... wer hat nur diesen Mist verursacht? Da entgeht doch wirklich vielen diese schöne Geschichte.

    Und kaum hast du mich mit dem einen Buch angesteckt, machst du mich auf das Nächste neugierig ;)


  2. Maddy Says:

    da meldet sich doch keiner Freiwillig :D
    Mach's selbst :P

    Das Buch klingt interessant, los les es sofort zu ende damit ich weiß ob es wirklich gut ist :O ^^

    ganz Liebe Grüße :)


  3. Tina Says:

    @Melanie:

    Furchtbar wirklich. "Herzklopfen auf Französisch" mit dem Croissant da drauf ist ja echt noch schlimmer als "Schmetterlinge im Gepäck". Ich will ja gar nicht wissen, was sie sich für "Isla and the happily ever after" einfallen lassen werden ;)

    Bin schon gespannt, wie dir "Lola" gefallen wird!

    Ja ne, "Steelheart" ist unheimlich gut, ich hoffe es bleibt so!

    @Maddy:

    Einen Versuch wars wert :P

    Bin dabei^^ Doch heute wird es wahrscheinlich wirklich knapp!

    Dir auch ganz liebe Grüße :)


  4. Winterkatze Says:

    Du bist doch jetzt so gut drin, dass du auch ruhig dickere Bücher anfangen kannst - die schaffst du doch auch an einem Tag - du musst nur erst in die Geschichte reinkommen. ;)

    Und solltest du doch noch jemanden finden, der deine Rezensionen schreibt, kannst du ihn im Anschluss zu mir schicken. :D


  5. Ina Says:

    wow, Hut ab... 3 Bücher in 3 Tagen, das würde ich nie schaffen. *Daumenhoch*
    LG Ina


  6. Corinna Says:

    In letzter Zeit höre ich so viel Positives von Brandon Sanderson, so dass ich mittlerweile richtig Lust habe, das Buch von ihm, dass schon seit fast 2 Jahren auf meinem SuB liegt, endlich mal zu lesen.
    Steelheart wird wohl auch auf meiner Wuli landen, ich warte mal noch ab was du am Ende dazu sagst.


  7. Sandra Says:

    Hahaaaa, die Crux der Vielleserei. Es ist total friemelig, wie man Posts macht, ohne dass es zu viel wird, aber die Rezensionen würdigt, etc. etc.
    Aber zum Glück lesen wir ja nicht nur den aktuellsten Post ;)


  8. Tina Says:

    @Winterkatze:

    Stimmt auch wieder^^ Heute brauch ich aber unbedingt was kürzeres. Aber schon 4/7 das Topziel ist erreicht ;P

    Haha, ganz genau, das werd ich machen! Umgekehrt du hoffentlich genauso ;)

    @Ina:

    Die Aktion hat den Ehrgeiz in mir geweckt^^ Vielen lieben Dank und dir auch noch viel Erfolg!

    @Corinna:

    Welches seiner Bücher hast du denn auf dem SuB? Ich weiß auch nicht wie das Brandon Sanderson macht. Der Typ schreibt wie ein Weltmeister, bringt mehrere Bücher pro Jahr raus und sie sind auch noch gut.

    "Steelheart" hat sich einen Platz auf deiner Wunschliste auf jeden Fall verdient! Von den 7 Days 7 Books Büchern bisher das Beste!

    @Sandra:

    Langsam wird mir meine "Upcoming"-Liste echt unheimlich^^ Da hast du aber auch recht! Ist ja auch nicht jede Woche so bei mir. Am Ende der Woche kann ich wahrscheinlich tagelang erst mal kein Buch von hinten anschauen, dann hab ich Zeit fürs Rezensieren ;P


  9. Winterkatze Says:

    Gratuliere! Bestimmt knackst du auch noch die 7!

    Jupp, mache ich! Ich hege zwar wenig Hoffnungen, aber wer weiß ... ;D


  10. Melanie S. Says:

    Ich bin mit Lola jetzt auch durch und komme sogar auf eine ähnliche Wertung wie du. Das Drama zu Beginn war mir dann doch zu übertrieben, aber ab der Mitte hin wurde es dann wieder sehr schön (außer dieser eine Moment mit Max, diesem Idioten ^^).

    Mh, hoffentlich kommt noch etwas Schwung in Corinthe, nicht, dass das Buch sonst ins Langweilige abdriftet.


  11. Jacquy Says:

    Wow, das "7 Days 7 Books" nimmst du ja echt wörtlich. Ich bin ja schon ziemlich neidisch :D


  12. Anorielt Says:

    Du warst ja richtig fleißig diese Woche Tina :-) Ich bin mir sicher du wirst die 7 Bücher bis Sonntag Abend schaffen.


  13. Melanie S. Says:

    Ich hatte vor "Eine handvoll Worte" immer ein bisschen Angst, weil ich eine ebenso emotionale und mitnehmende Geschichte wie bei "Ein ganzes halbes Jahr" erwartet habe, aber wenn dem nicht so ist, dann brauche ich das Buch ja nicht vor mir herschieben, sondern kann es unbesorgt lesen.


  14. Tina Says:

    @Winterkatze:

    Ich hoffe doch^^ Nur hab ich heut noch Arbeit vor mir :P

    @Melanie:

    Seh ich echt genauso, wäre das Buch mehr so gewesen, wie die zweite Hälfte allein... Umso gespannter bin ich auf das Buch mit Isla. Ich hoffe, es geht dann wieder mehr in Richtung Anna (aber ohne die mittlerweile etwas verbrauchte Story, dass einer in einer Beziehung ist).

    Ne war leider nichts mehr mit Fates :( Aber schön, dass du mir die Daumen gedrückt hast^^

    @Jacquy:

    Jaa, bisher läufts wie am Schnürchen. Aber heute muss ich noch Gas geben!

    @Conny:

    Dankeschön, hab mir echt Mühe gegeben^^ Ich hoffe auch, bin so dich davor!

    @Melanie:

    Also bisher ist es auf jeden Fall noch nicht so emotional, wie "Ein ganzes halbes Jahr". Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es vom Thema her noch so nahe kommen kann. Aber wenn ich es durch habe, werde ich dir darüber berichten ;P


  15. Winterkatze Says:

    Ach, schade, dass das heutige Buch so verwirrend und wenig spannend war. Ich hoffe, du hattest trotzdem noch ein paar schöne Lesestunden!


  16. Melanie S. Says:

    "Pivot Point" steht auch schon länger auf meiner Wunschliste, auch wenn es mich jetzt ein bisschen überrascht zu hören, dass der Para-Anteil da gar nicht so hoch ist. Mh. Ich weiß noch nicht, ob ich das gut oder schlecht finden soll, aber das Buch bleibt vorerst mal auf der WuLi ;)

    Ich habe es ja schon bei Twitter gesagt, aber ich muss es hier noch mal wiederholen: du bist ja wahnsinnig! Du hast jetzt tatsächlich jeden Tag ein Buch gelesen und wenn man das Wochenende davor mitrechnet, hast du in 9 Tagen 9 Bücher gelesen!!!!! Das ist sooo genial!! Die ausstehenden Rezis lassen wir da mal lieber außer Acht ;) aber wow, jeden Tag ein Buch *.* unglaublich was man gelesen bekommt, wenn andere Ablenkungen wegfallen.

    Ich freue mich so, dass du dabei warst und dass die Woche für dich gleich so ein Erfolg war und vor allem auch, dass einige schöne Bücher dabei waren :)


  17. animasoul Says:

    Wow, du hast wirklich tolle Bücher gelesen. Und erst diese Cover. O____O Hach, da werde ich gleich mal ganz neidisch. "Pivot Point" steht bei mir auch schon seit längerem auf der WuLi und wird da wohl leider noch eine ganze Weile bleiben... ^^'


  18. Tina Says:

    @Winterkatze:

    Das Ende hat mich mit dem Buch wieder versöhnt ;) Also verschwendete Zeit war es auf jeden Fall keine! Und die Woche über waren ja richtig fantastische Lesestunden dabei^^

    @Melanie:

    Ja damit hatte ich irgendwie gar nicht gerechnet. Ich dachte, dass sie ihre Fähigkeiten immer mal wieder einsetzen würde, aber eigentlich tut sie das nur einmal. Deshalb liest es sich lange Zeit wirklich nur, wie ein Contemporary Buch mit verschiedenen Handlungsfäden. Aber lesenswert ist es schon.

    *lach* ja irgendwann ist der Leserausch mit mir durchgebrannt^^ Und Ehrgeiz kam auch noch dazu. Als es mir dann auch viel leichter gefallen ist, als gedacht, hab ich einfach so weitergemacht. Statt sich anders zu beschäftigen, habe ich einfach gelesen und jetzt nicht groß etwas umgestellt. Aber mit Lernen kann man sich seine Zeit selbst einteilen und ist gerade nicht an einen festen Stundenplan gebunden. Sonst hätte ich wohl auch Schwierigkeiten gehabt ;)

    Hehe genau, im Grunde waren es 9 Days 9 Books, das ist schon verrückt. Ebenfalls gut finde ich die Idee, die Aktion an einem Wochenende zu starten nächstes Mal. Da hat man dann schon von Beginn an mehr Zeit und vielleicht auch mehr Motivation daran anzuknüpfen.

    Eine echt tolle Aktion Melanie, ich hoffe wirklich, dass es zeitich nächstes Mal wieder so gut passt!

    @animasoul:

    Vor allem fünf davon auf Englisch, das wäre mir vor einem Jahr noch nie in den Sinn gekommen ;) Ja, englische Cover sind echt meistens schöner. Oje, das tut mir leid, dass "Pivot Point" von der Priorität her gesunken ist, aber vielleicht kannst du dann irgendwann mal nahtlos die Fortsetzung lesen ;P


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment