*
Eigentlich wollte ich den Post "Neues Jahr, neue Bücher" nennen, bis mir aufgefallen ist, dass alle Bücher noch zum alten Jahr gehören^^ Das bedeutet, ich bin dieses Jahr noch komplett Buchkauffrei! Wow :P Mehr zu den "alten" Neuzugängen auf "weiterlesen".


Gekauft
...................

-

Kein Buch gekauft seit den letzten Neuzugängen. Ein Wunder^^ Es schlägt sich mittlerweile echt nieder, dass ich fast nur am Lernen und Klausuren schreiben bin (zur Übung versteht sich, so etwas Krankes gibt es auch nur in Jura, dass man 5-stündige Klausuren zum üben schreibt).


Getauscht
..........................

Kein Ort ohne dich - Nicolas Sparks
Das letzte Einhorn, Und zwei Herzen - Peter S. Beagle
 
Von Nicolas Sparks lese ich ab und an gerne ein Buch, wenn mir nach Liebesschnulzen ist. Das ist schon erstaunlich, dass ein Mann so feinfühlige und vor allem für Frauen mitreißende Liebesromane schreiben kann. "Kein Ort ohne dich" ist erst Ende November erschienen, da musste ich bei Tauschticket sofort zuschlagen. Wann ich es aber lese, keine Ahnung ;)

"Das letzte Einhorn" ist ein Fantasy Klassiker, den ich bisher ausschließlich, aber dafür unzählige Male als Film gesehen habe. Mein Lieblingsautor Patrick Rothfuss hat es als das beste Fantasybuch überhaupt bezeichnet. Ich wollte es mir schon längst kaufen, war mir aber zuvor unsicher, für welche Edition ich mich entscheiden soll. 15 € für ein Taschenbuch in der neuesten Auflage sind ganz schön happig. Als Tausch aber völlig okay!


Geschenk
..........................

Dorn - Thilo Corzilius
Wainwoodhouse, Rachels Geheimnis - Sarah Stoffers

Dieses Jahr konnte ich mich einmal durchsetzen und habe ganze zwei Bücher bekommen. "Dorn" ist eine High-Fantasy Neuerscheinung von einem jungen deutschen Autor. Bisher habe ich noch kein Buch von Thilo Corzilius gelesen. Die ersten Rezensionen zum Buch haben sich auf jeden Fall vielversprechend angehört!

Aus "Wainwoodhouse" bin ich durch Tanjas Rezension und einem Ausflug in die Buchhandlung aufmerksam geworden. Von der Handlung und dem Cover her, erinnert es total an die Serie "Downton Abbey". Wenn das Buch nur halb so gut ist, bin ich schon wunschlos glücklich! Es ist ein historisch angehauchtes Jugendbuch, das sich in einem großen Anwesen abspielt. Es wird auf jeden Fall eines meiner nächsten Lektüren werden.

Rezensionsexemplar
.............................................

Alice im Zombieland - Gena Showalter
Spinnenkuss - Jennifer Estep

"Alice im Zombieland" war leider nicht mein Buch. Die Idee hatte sich nach so viel mehr angehört, doch im Grunde bekommt man nur eine Highschool-Lovestory mit Zombies geboten. Wer möchte, findet die Rezension hier. Vielen Dank an DARKKISS!

"Spinnenkuss" dagegen hat mir richtig gut gefallen. Es tut einfach gut mal eine Heldin zu haben, die vor nichts zurückschreckt und das Geschehen in der Hand hält. Abgesehen von einer etwas seichten Lovestory, gab es nicht allzu viel zu meckern^^ (siehe hier). Dankeschön an Piper!

...

Das waren zur Abwechslung einmal bescheidene Neuzugänge. Der größte und tollste Neuzugang von allen war das Weihnachtsgeschenk meines Freundes:

Foto: Erstes Ergebnis! Werde ich bestimmt noch bisschen rumräumen und ein Regalbrett geht noch. Passen immer noch nicht alle rein oO

Endlich ein eigenes großes Bücherregal in der Wohnung! Ich habe nachgezählt, mit 5 Regalbrettern passen immerhin über 100 Bücher rein. Dummerweise müssen noch ein paar mehr einen Platz finden. Also muss wohl noch ein Regalbrett her ;) Ob ich das jetzt so lasse, oder noch einmal umsortiere, muss ich noch schauen. Im Moment sind sie nach Höhe, Sprache und Format geordnet. Englische Bücher sind (noch) in der Minderheit auf dem ersten Regalbrett. Im Vergleich zu den deutschen Büchern sind die englischen wesentlich bunter und in der Höhe verschiedener. Dafür sind die meisten hübscher anzuschauen :P
 

Einen schönen Abend euch allen! 


*Background Pattern by: © crossbonecuts
5 Responses
  1. Marie Says:

    Du schreibst 5- stündige Klausuren zum Üben? Und ich dachte, dass ich schlecht dran bin. ^^
    "Alice im Zombieland" würde ich trotzdem gerne mal lesen. Genauso "Spinnenkuss". Ich mag Jennifer Estep einfach. ;)

    Liebe Grüße
    Marie ;D


  2. Hannah Says:

    Das letzt Einhorn ist so schön! Bzw. der Film zumindest, zum Buch bin ich noch nicht gekommen (Betonung auf noch! :D) - ich bin extrem gespannt, wie da deine Meinung ausfallen wird!

    Und Nicholas Sparks ist auch immer gut, welches ist von ihm dein bisheriger Favorit?

    Liebe Grüße
    Hannah


  3. Tina Says:

    @Marie:

    Jap, das ist ein wenig verrückt, man soll 50 Stück geschrieben haben, bevor man ins Examen geht *kopfschüttel*

    Dann wünsche ich dir viel Spaß mit Alice, das Buch kommt bei der Mehrheit überwiegend gut an. Viel hängt sicher auch mit den Erwartungen zusammen.

    "Spinnenkuss" lohnt sich, ich hoffe, du wirst es auch mögen!

    Ebenso liebe Grüße :)

    @Hannah:

    Mir gings ja genauso. 100 mal den Film gesehen und nun wird es mal Zeit für das Buch :) Bin auch sehr gespannt, ob es ebenso zauberhaft, oder vielleicht noch besser ist.

    Am liebsten mag ich "Wie ein einziger Tag", da habe ich den Film vor dem Buch gelesen und fand beides klasse, wenn auch unendlich traurig. Und deins?

    Dir auch liebe Grüße!


  4. Melanie S. Says:

    Ich find fünfstündige Klausuren an sich schon abschreckend, aber dann noch Prüfungsklausueren - ein schrecklicher Gedanke. Aber meiner Schwester geht es auch so und immer wenn ich höre, was für eine Mörderprüfung sie da wieder vor sich hat und wie viele hundert Seiten oder mehr zu Lernen, bin ich froh, dass ich doch in die Geschichte gegangen bin und da halt andere Schwerpunkte habe. Wie lange hast du eigentlich noch?

    Aber jetzt mal zu deinen schönen neuen Büchern ;) und wow, da warst du ja sehr brav, dass du dir im Jänner noch gar nichts geholt hast!
    Mit Nicholas Sparks komme ich ja gar nicht zurecht.

    Und dein neues Regal kann sich sehen lassen *.* sooo schön! Aber da gehören noch viel mehr englische Bücher rein ;) mir ist ja letztes Jahr (vor meiner Ausmistaktion) der Platz ausgegangen - da bin ich dazu übergegangen die Bücher sogar ganz oben aufs Regal drauf zustellen damit ich diese Fläche auch noch nutzen konnte. Aber zum Glück ist momentan wieder etwas Luft in den Fächern.


  5. Hannah Says:

    Auch "Wie ein einziger Tag". Es wird einfach sein bestes Buch bleiben. Aber "Bis zum letzten Tag" und "Für immer der Deine" kommen doch schon recht nahe daran heran ^^
    Der Film ist wirklich gut gelungen, ganz entgegen der Tradition das Buchverfilmungen mit dem Buch nicht mithalten können, bzw. oft nicht mithalten können

    Liebe Grüße


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment