Titel: Alienated
Deutsche Ausgabe: Bisher keine Infos
Autor: Melissa Landers
Reihe: Alienated #1
Seiten: 352
Verlag: Disney Hyperion
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 1423170288
Preis: ca. 12,44 €
Erscheinungsdatum: 4. Februar 2014
Genre: SciFi, Young Adult
Sprachschwierigkeit: 1-2

Ein Austauschprogramm der besonderen Art, nicht kontinental, sondern planetenübergreifend. Cara und Aelyx, wie Feuer und Wasser

Inhalt
................

Die Übersetzung vom Klappentext auf Goodreads:

Es ist zwei Jahre her, seit die Aliens den ersten Kontakt hergestellt haben. Jetzt wird sich Cara Sweeney ein Badezimmer mit einem von ihnen teilen.

Sie ist auserwählt den ersten "L’eihr" Austauschschüler zu beiheimaten; Ihre Zukunft scheint gesichert. Sie darf nicht nur ihr Wunschcollege kostenfrei besuchen, sondern wird außerdem auch Insiderinformationen über die "L’eihr" haben, für die jeder Journalist töten würde.

Trotzdem, Cara ist nicht sicher, was sie von Aelyx halten soll. Menschen und "L’eihr" haben eine nahezu identische DNA und dennoch könnte der kühle, fast schon frustrierend brillante Aelyx nicht befremdlicher wirken. Nur einer Sache ist sie sich sicher, kein menschlicher Junge sieht dermaßen gut aus...
 
Mein Eindruck
.....................................

"Alienated" beruht auf einer faszinierenden Idee: Was wäre wenn, dein Austauschpartner nicht von einem fremden Land, sondern von einem fremden Planeten käme? Die "L'eihr" haben sich vor 2 Jahren zu erkennen gegeben, doch noch immer können die beiden Kulturen nicht viel miteinander anfangen. Ein Austauschprogramm soll den Kontakt nun vertiefen und vielleicht sogar zarte Bande der Freundschaft knüpfen.

Cara wird vor vollendete Tatsachen gestellt, als sie von ihrer Auswahl für das Austauschprogramm erfährt. Am ehesten könnte man sie wohl als "Musterschülerin" bezeichnen. Sie hat sich ihre Ziele gesetzt und setzt alles daran, sie mit Fleiß und Einsatz zu erreichen. Mit dem Programm bekommt sie eine Chance, sich ein garantiertes Stipendium zu sichern. Man merkt von Beginn an, dass ihr die L'eihr eigentlich auch nicht richtig geheuer sind. Die Tatsache beruht allerdings auf Gegenseitigkeit. Es war unheimlich witzig, wie freundlich die Charaktere nach außen hin waren und innerlich dachten, z.B. "Wie zur Hölle, er hat keinen Buchnabel?".

"Alienated" ist darauf ausgelegt, dem Leser einen Schlagabtausch aus Mensch und Alien zu präsentieren. Aelyx und Cara sind wie Feuer und Wasser, beide engstirnig und immer dabei sich gegenseitig etwas zu beweisen. Mit der Zeit entwickelt sich eine Art Freundschaft, die auf eine harte Probe gestellt wird, als das generelle Misstrauen gegen die Aliens weiter wächst. Es geht so weit, dass Aelyx und Cara ohne Bewachung keine Schule mehr besuchen können. Die allumfassende Feindseligkeit schweißt sie zusammen und bringt sie noch näher.

Von da an hat meine Begeisterung für das Buch jedoch leider nachgelassen. Es war ja von Anfang an klar, dass es auf die große Liebesbeziehung hinausläuft. Für meinen Geschmack war es nach den ganzen (unterhaltsamen) Fetzereien doch etwas zu plötzlich. Aelyx ist unbestreitbar ein heißer Typ, es gelingt der Autorin, auch seine "Fremdartigkeit" sympathisch herüberzubringen. Dennoch ist er zu sehr Mr. Perfect, als dass mich seine Beziehung zu Cara hätte richtig umhauen können. Leider war auch die Sidestory mit den eigentlichen Zielen der Außerirdischen arg vorhersehbar und einfallslos.

Gegen Ende hin wird das Buch extrem hektisch und überstürzt. Es werden Entscheidungen getroffen, die haben es in sich. In Anbetracht der kurzen Zeit waren sie leider wenig überzeugend.

Fazit 
..................

"Alienated" hatte einen vielversprechenden Start mit witzigen Dialogen und einer faszinierenden neuen Spezies. Doch mit der Zeit ist meine Begeisterung leider stark abgestumpft. Die Beziehung zwischen Aelyx und Cara ist voll und ganz dem vorgezeichneten Weg gefolgt, ohne zu überraschen. Die Variante des Pärchens, das sich Schlachten liefert, war mir lieber, als die Verliebten. Zum Ende hin kommt viel Hektik und überstürzte Entscheidungen dazu. Zuletzt wurde noch ein Impuls gesetzt, der mich neugierig gemacht hat. Doch alles in allem wird es für mich nicht reichen, um die Reihe weiterverfolgen zu wollen.


Nach großartigem Start leider nur Durchschnitt
3,0 Sterne
Anmerkung:
Ich habe das Buch als kostenloses E-Book-Rezensionsexemplar erhalten.
Labels: , edit post
12 Responses
  1. Christine Says:

    Ich finde, das Buch klingt schon interessant, hat aber eben auch riesiges Potential zu einem einzigen Klischee zu werden... Irgendwie scheint es das ja auch zu sein^^ Ich denke aber trotzdem, dass ich das Buch früher oder später lesen werde, weil mich der Klappentext schon ein bisschen neugierig macht und wenn du sagst, dass es ein paar witzige Stellen gibt, dann gebe ich die Hoffnung mal noch nicht auf :)


  2. Tolle Rezension, das Buch hört sich toll an, auch wenn du es leider am Ende nicht mehr so toll fandest, aber ich finde die Idee ziemlich orginell :)
    Schon allein wegem dem Cover würde ich es gerne haben :)
    LG Jana


  3. Huhu,
    ich hatte auch schon überlegt, das Buch auf meine Wunschliste zu setzen aber anscheinend ist es ja nun nicht so atemberaubend, schade. Die Idee klingt wirklich gut. Zu Blöd das immer irgendwelche Liebesbeziehungen in Büchern vorkommen "müssen" selbst wenn es nicht so zur Story passt oder dann alles viel zu schnell geht -.-

    LG ♥


  4. Tanja V. Says:

    Ich hab mir das Buch schon vorbestellt und hoffe, mir gefällt es besser :D Das klingt ja alles wirklich gut und ich bin sehr gespannt :) und ja, ich gebe Space/Alien/Weltall Büchern damit noch eine Chance xD Aber, wenn mir das nicht gefällt, lasse ich es danach ganz xD


  5. Mh, also es klingt so und so... bin jetzt unentschlossen, ob es was für mich ist oder nicht. Am Radar habe ich das Buch ja schon länger, weil das Cover so schön ist ^^ und die Inhaltsangabe auch interessant klingt. Aber deine Begeisterung ist verhalten und bringt mich doch zum Überlegen, ob ich es jetzt überhaupt lesen soll :/
    Muss ich mir noch überlegen :)
    LG Tina


  6. Bou Queen Says:

    Das ist ja momentan DAS Buch, was ich auf jedem Blog sehe und jedes mal die Schwärmereien über das Cover. Ich finde es ja fürchterlich T.T (Bin ich die einzige ... mal wieder?) xD ich glaub ich spare es mir, finde auch den Inhalt total unüberzeugend, obwohl du ja sagst das es ganz witzig ist. Hach, hin und hergerissen >.<


  7. Melanie S. Says:

    Mhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh. Als ich meine letzten Vorbestellungen gemacht habe ist das Buch doch nicht mit dazu gekommen und jetzt frag ich mich, ob ich mich nicht vom Cover habe täuschen lassen. Anders als Bou finde ich es ja richtig schön und alleine dafür hätte ich es schon gerne im Regal. Aber wenn du von "vorhersehbar" und "zu schnelles zusammen kommen" redest, dann sind das Punkte, die mich wohl auch stören würden. Dazu noch ein überstürztes Ende... ich bleibe bei meinem 'Mhh' und werde wohl noch mal überlegen müssen.


  8. Tina Says:

    @Christine:

    Also ich würde sagen, dass Buch kann man lesen, muss man aber nicht. Wenn es dich reizt, wieso nicht. Es ist auf jeden Fall über weite Strecken unterhaltsam, hat dann aber doch nicht meine Erwartungen erfüllen können. Da hatte ich auf mehr Charme, mehr Überzeugung und Überraschung gehofft. Gefallen wird es dir sicher, wie gut, wird sich zeigen^^

    @Jana:

    Die Idee ist und bleibt ziemlich cool. Zu Bgeinn wird es auch echt interessant umgesetzt. Nur mir der Zeit war dann einfach die Luft raus. Jaaa, das Cover^^ Wenn du es liest, wünsche ich dir viel Spaß damit!

    @Bounty:

    Wegen mir hätte auch gerne mehr der Schwerpunt auf dem Konflikt aus Mensch und Alien liegen können. Stattdessen kommt dann viel Rumgeschmachte :-/ Kommt vielleich auch ganz auf die Erwartungen an. Ich hatte gehofft, dass das Paar einfach feuriger ist, wie in "These Broken Stars".

    Dir auch liebe Grüße!

    @Tanja:

    Ich drück dir die Daumen, dass du es mehr mögen wirst Tanja! Bin auch gespannt, wie das Cover "live" aussieht. Du und deine "Vorliebe" für Space. Das kann ja was werden^^ Bin echt gespannt, wie ein Flitzebogen!

    @Tina:

    So würde ich es auch sagen. Hat seine Vor- aber auch genügend Nachteile. Also ich würd an deiner Stelle mal reinlesen und schauen, ob es mich auf Dauer fesselt. Eine Chance hat es, denke ich, schon verdient^^ Aber man sollte kein Wunderwerk erwarten.

    @Bou:

    Dass du mal wieder aus der Reihe tanzen musst^^ Das Cover ist SCHÖN! Ich glaube nicht, dass es dir gefallen würde. Spätestens ab der Hälfte wärst du wahrscheinlich auch genervt. Lies lieber High Fantasy! ;P

    @Melanie:

    Das tut mir leid, dass ich dich nun verunsichert hab :( Vielleicht noch mal in eine Leseprobe reinschnuppern? Immerhin weißt du nun auf jeden Fall, was dich erwartet. Vielleicht nimmst du es auch noch mal etwas anders wahr. Bin auf jeden Fall gespannt, wie du dich entscheiden wirst!


  9. ach, ich muss ja nicht ALLE Bücher lesen und es ist ja auch nicht so, dass ich nicht genügend andere Bücher auf meinen SUB und der WL habe ;)


  10. Filo Says:

    Schade, die Idee klang ja richtig interessant und die Schlagabtäusche sehr witzig. Aber wenn es dann doch sehr stereotypisch wurde und dich das Ende auch nicht überzeugen konnte, ist es wohl doch nichts für mich -.-


  11. Wow, das Cover ist total schön und der Klappentext hört sich toll an. Bleibt zu hoffen, das das Buch auch bald auf Deutsch erscheint, denn für englische Bücher reicht meine Geduld oft nicht aus :(

    Ich hab dich mal zum Thema "Buchpaare" getaggt und hoffe Du hast Lust mitzumachen :) http://inas-little-bakery.blogspot.de/2014/02/tag-meine-liebsten-buchpaare.html

    Ganz liebe Grüße und ein tolles Wochenende !


  12. bedbooktea Says:

    das steht ja eigentlich auch schon länger auf meiner Wunschliste, aber ich glaube das wird nix mehr mit dem Buch und mir :/ Auf einem englischen Blog hab ich letztens auch eine Rezension dazu gesehen, die hatten im Prinzip fast die selben Kritikpunkte wie du, und sie meinten auch, dass das Cover hier wieder dem Whitewashing zum Opfer gefallen ist. Klar, da kann die Autorin nichts für, aber mich schreckt sowas dann doch immer irgendwie ab :/


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment