Titel: Alice im Zombieland
Originaltitel: Alice in Zombieland
Autor: Gena Showalter
Reihe: White Rabbit Chronicles #1
Seiten: 416
Verlag: Mira Taschenbuch
Format: Taschenbuch
ISBN: 3862789861
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: 01. Januar 2014
Genre: Jugendbuch, Fantasy

Für Alice ändert sich nach einem folgenschweren Ausflug alles - alleine auf sich gestellt, gegen eine Horde Zombies...
 

Inhalt
................

Jahrelang hat Alice "Ali" ihren Vater für verrückt gehalten. Ein normales Leben ist undenkbar, zu streng sind die Regeln und Vorschriften. Nach Einbruch der Dunkelheit im Haus gefangen, bleibt kein Raum für Freunde und Partys. Bis an einem verhängnisvollen Abend die Dämonen ihres Vaters auf einmal real werden. Nur Alice überlebt den Angriff und ist danach auf sich allein gestellt. Sie zieht zu ihren Großeltern, doch nur sie kann die Untoten sehen. Auf ihrer neuen Highschool lernt sie schließlich eine Gruppe kennen, die sich dem Kampf gegen die Zombies verschrieben hat. Doch Vertrauen fassen ist nicht gerade Alices stärkste Eigenschaft...

Meine Meinung
......................................

Alices Geschichte nimmt rasch Fahrt auf. Man lernt ihren psychotischen Vater kennen, das Familienleben ist bestimmt von strengen Regeln und Angst vor dem Unbekannten. Als sich Alice endlich einmal durchsetzt, wird der Schrecken zur Realität. Zu meiner Überraschung sind Zombies nämlich gar nicht an der Tagesordnung. Nur wenige Menschen wissen von der Bedrohung, alle anderen können die lebenden Toten nicht einmal wahrnehmen. Eine Erklärung wird dafür auch geliefert, und zwar verpackt in einer hübschen Idee, die Schlacht auf eine mentale Ebene zu verschieben.

Leider konnte mich die eigentliche Geschichte und die Charaktere sonst wenig begeistern. Nachdem sich Alices Leben ändert, rückt ihr Neuanfang an einer Highschool in den Vordergrund. Statt haarsträubenden Zombiekämpfen ist erst einmal Zickenterror und Cliquenzoff an der neuen Schule angesagt. Eine zeitlang dachte ich, ich wäre im falschen Buch gelandet. Cover und Titel haben abgesehen von Alice Namen gar nichts mehr gemeinsam. 

Erst zur Mitte hin lebt das Zombiethema wieder auf und ließ mich Hoffnung schöpfen, dass das Buch nun bergauf geht. Doch ich konnte mit Alice und ihren Vorgehensweisen einfach nicht warm werden. Sie ist größtenteils nur patzig, intrigant und auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Natürlich hat sie schlimme Erlebnisse hinter sich, doch außer Rache und vielleicht noch Cole, hat sie nichts mehr im Kopf. Da wären wir bei Cole und der obligatorischen Highschoolromanze. Der Unnahbare und die Neue fühlen sich, natürlich trotz aller Schwierigkeiten, voneinander angezogen. Statt einer beschützenden Familie hat Cole eine beschützende Clique im Rücken. Weite Strecken drehen sich nur darum, wie Alice (natürlich völlig unvorhersehbar) ein Teil davon wird.

"Alice in Zombieland" ist 0.01 % Alice und 99,99 % Highschoolromanze mit Zombies. Im gesamten Buch ist die Wolke des weißen Kaninchens so ziemlich das Einzige, das an "Alice im Wunderland" erinnert. Ob das jetzt eine gute, oder eine schlechte Sache ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Leser, die sich vom Cover, Titel und dem Kaninchen haben ködern lassen, könnten jedoch ein wenig enttäuscht sein.

Fazit
..............

Leider war "Alice im Zombieland" nicht meine Geschichte. Dabei hatte mir der Start und die Idee von Kämpfen auf mentaler Ebene eigentlich gut gefallen. Danach wurde mir, für meinen Geschmack, einfach zu wenig geboten. Alice, die Neue an der Highschool. Alice, gegen den Rest der Welt und drauf und dran sich in den Highschoolgott zu verlieben. Statt der versprochenen Kick-Ass-Heldin, war sie für mich eher eine unberechenbare Dramaqueen. Zombies sind immerhin streckenweise Thema, Wunderland dagegen gar nicht. Schade, ich hatte mir eindeutig mehr erhofft.
 

Wunderland Fehlanzeige, eine für mich leider enttäuschende Umsetzung
2,0 Sterne


Anmerkung: 
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten.
Labels: , edit post
12 Responses
  1. AefKaey Says:

    Ich bin zwar noch nicht noch fertig mit dem Lesen, aber bin gerade sehr froh, dass es auch Menschen gibt, die diesem Buch keine fünf Sterne geben. Für mich ähnelt die Story nämlich zu sehr allen anderen wie Silber, Wen der Rabe ruft, all sowas =/


  2. Elena Says:

    Sehr schade, dass eine anscheinend sehr gute Idee mal wieder so eine schwache Umsetzung bekommen zu haben scheint.


  3. Tanja V. Says:

    Urg -_- und ich hab das unangefragt bekommen, weil ich in diesem Mira Programm drin bin...ich glaube, ich werde es vielleicht einfach gegen eine Rezension weiter geben, weil das hier echt so klingt, als würde ich da völlig durchdrehen xD


  4. lost pages Says:

    Ich liebe ja das Cover, aber schade, dass zu wenig "Wunderland" vorkommt! :/


  5. Sonne Says:

    Ich muss ganz ehrlich sagen, schon bevor ich deine Rezension gelesen habe, wusste ich ganz genau, dass dir das Buch nicht gefallen hat. Bzw., ich konnte mir das überhaupt nicht vorstellen, dass du es mochtest. Das ist nämlich das Geheimrezept von Gena Showalter: Interessante Idee und dann so viel Drumherum, so viel Kitsch und Langeweile, dass die Romane dann nur noch dem Mainstream gefallen. Hab ich jedenfalls so als Erfahrung gemacht [ich kann die Bücher der Frau nämlich alle nicht leiden].
    Es beruhigt mich aber auf jeden Fall, dass du "Alice im Zombieland" nicht mochtest, denn dann weiß ich, dass ich es mir nicht zulegen muss ;) Danke dir also für die Warnung!


  6. Christine Says:

    Und das liegt auch noch auf meinem Sub, na toll^^
    Aber wir sind uns ja mich manchen Büchern nicht ganz einig, also vielleicht wird es mir ja trotzdem gefallen. Klingt zwar wirklich nicht so super, wie du das beschreibst, aber ich will auch nicht ganz die Hoffnung aufgeben ;) Es ist für mich wahrscheinlich auch nicht so schlimm, wenn das Buch nicht so viel mit 'Alice im Wunderland' zu tun hat, denn die richtige Alice fand ich wirklich richtig schlimm!


  7. Flügel. Says:

    Ich wollte mir das Buch auch erst kaufen, weil mich die Idee begeistert hat, aber nach einigen Rezensionen werde ich das wohl doch nicht tun. Es scheint so ein Lieben-oder-Hassen Buch zu sein. :D Aber da darin ja kaum ein Bezug auf Alice im Wunderland vorkommt, habe ich auch nicht wirklich Lust es zu lesen.


  8. Ich bin mir ehrlichgesagt unsicher ob ich das Buch mir kaufen soll oder nicht..
    Liebe Grüße,
    Lisa


  9. Ich bin auch froh, dass du es nicht wirklich toll fandest. Natürlich freut es mich nicht für DICH (ich kenn das, es gibt genug durchschnittliche bis schlechte Bücher...), aber ich hab allein gestern drei oder vier 5 - Sterne - Rezensionen gelesen und da denk ich mir immer, das gibts doch nicht.
    Vielen Dank dass du auch mal einen anderen Blickwinkel eröffnet hast. Wer will schon eine moderne Märchenadaption mit ganz viel Highschooldrama? Also ich nicht -_-...


  10. Du Arme, da hast du dich ja wieder mal schön quälen dürfen. Zum Glück hatte ich das Buch nie wirklich auf dem Schirm, ich würde mich sehr ärgern wenn es schon auf dem SuB gelandet wäre ehe ich deine Warnung lese.
    Deine Beschreibung dieser Alice passt aber schon irgendwie zu der Alice, wie ich sie aus dem Wunderland in Erinnerung habe (Zumindest was das Buch betrifft): Patzig, auf den eigenen Vorteil bedacht und eine kleine Dramaqueen :D
    Was für mich aber heißt dass sie den einzigen schlimmen Teil aus dem Original in dieses Buch umgesetzt hätte... Ich lass die Finger weg!


  11. Bou Queen Says:

    Ach Schade, ich hatte ja erwartet, dass das Buch dem Computerspiel Alice Madness Returns vielleicht ähneln könnte. Aber das ganze klingt ganz danach als würde ich wieder viel zum meckern haben. Gut das ich es bei BloggDeinBuch dann nicht bekommen habe xD Bei dem Thema Zombies und bekannte Literatur muss man ja eh achtgeben. Manches ist Mist und manches soll sich total lohnen. Viele schwärmen zum Beispiel von Stolz und Vorurteil mit Zombies. Das werde ich mir dann wohl mal lieber dann zu Herzen nehmen


  12. Jessy Says:

    interessant dass jemand diesem Buch auch mal eine schlechtere Bewertung gibt und erst recht ein Grund, es mir anzusehen (:


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment