Titel: Der dunkle Kuss der Sterne
Originalausgabe:
Autor: Nina Blazon
Reihe: Keine!
Seiten: 528
Verlag: cbt
Format: gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
ISBN: 3570161552
Preis: 16,90 €
Erscheinungsdatum: 24. Februar 2014
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Leihen: verfügbar bei Skoobe

Ein Schicksal, das seinen Weg in der Wüste findet - klasse Ideen, interessanter Verlauf, leider weniger fesselnd

 Inhalt
................

Canda gehört zu der Oberschicht in der mächtigen Stadt Ghan. Sie ist seit klein auf ihrer großen Liebe Tian versprochen und steht kurz vor der Hochzeit. In der Stadt bekleiden alle wichtigen Ämter Zweiheiten, das sind von Klein an miteinander verbundene Seelen, denen gemeinsam Großes bestimmt ist. Doch dann geschieht das Unfassbare, Canda verliert über Nacht einer ihrer Gaben - ihren Glanz. Gleichzeitig verschwindet ihr Verlobter spurlos, er soll sich auf dem Staub gemacht haben heißt es. Candas Familie verstößt sie darauf in ein Heim für verbliebene Partner einer Zweiheit, die ohne ihren Partner dahinfristen. Allerdings will es Canda nicht darauf ankommen lassen und flieht. Ihr Weg führt sie in die Wüste, ihrem Liebsten hinterher und jeder Menge Gefahren entgegen...

Mein Eindruck
.....................................   

Mir hat von Beginn an gefallen, wie durchgetüftelt die von Nina Blazon erschaffene Welt ist. Im Mittelpunkt steht die mächtige Wüstenstadt Ghan, die von Zweiheiten beherrscht wird, gesegnet mit reichen Gaben. Canda soll Teil einer solchen Zweiheit werden, mit Tian ihrem Liebsten. Vor der Hochzeit verschwindet einer ihrer Gaben, ihr Glanz. Auch ihr Verlobter ist wie vom Erdboden verschwunden und zerstört damit ihre Träume und stellt ihr Leben völlig auf den Kopf.

Mit der Zeit lernt man das System aus Gaben, Städtern und Wüstenbewohnern besser kennen. Nina Blazon hat hier viele faszinierende Ereignisse und Sagen geschaffen, eine Welt, in die man vollends eintauchen könnte. In meinem Fall leider nur "könnte". Meine Schwierigkeiten hatte ich besonders mit den Charakteren. Canda ist absolut naiv und weltfremd zu Beginn, immerhin hat sie einen ausgeprägten Überlebensinstinkt und findet sich mit ihrem Schicksal nicht ohne Weiteres ab. Auch wenn ich ihr Verhalten mochte, hat mich ihre Einstellung dazu permanent genervt. Natürlich nimmt sie alles nur auf sich, um ihren Liebesten zu retten, der ganz bestimmt nur zufällig und höchst unfreiwillig verschwunden ist. Na, sicher.

An ihrer Seite ist Amad, ein Sklave der mächtigsten Zweiheit aus Ghan, der sie in der Wüste am Leben halten soll. Es gibt einige witzige Dialoge und an und für sich mochte ich die Stimmung zwischen den beiden. Doch ihr Schicksal ist so vorgezeichnet und vorhersehbar, dass ich es nicht richtig genießen konnte. Bis zu einer gewissen Stelle war zwar noch alles offen und auch die Geschichte spannend, doch ab dann verlief sich das leider im Sand und konnte mich nicht mehr überraschen. Man hat sozusagen nur die entscheidenden fehlenden Puzzleteile gebraucht, dann war das Gesamtbild schon viel zu früh klar.

Hingegen die Geschichte über den Ursprung der Gaben fand ich spitze! Zu Schade, dass das Buch nicht einfach zu den Zeiten des Umbruchs damals gespielt hat. Candas Geschichte ist im Vergleich leider etwas blass und mir will sich noch immer nicht erschließen, weshalb gerade Canda, mal wieder diese Eine, die einzige Auserwählte von allen ist.

Fazit
.............

Für die Altersgruppe passend ist "Der dunkle Kuss der Sterne" sicher ein unterhaltsames und schönes Buch. Wenn man aber viel High Fantasy für Erwachsene liest, ist die Geschichte im - zugegebenermaßen unfairen - Vergleich leider enttäuschend. Die Ideen und die Welt sind fantastisch, die Charaktere selbst wandern leider ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch auf vorgezeichneten Pfaden. Es gibt zwar die ein oder andere interessante Wendung, alles in allem hatte ich mir aber mehr erhofft.


Daumen hoch für die Welt und Ideen, runter leider für Charaktere und Vorhersehbarkeit
3,0 Sterne

Labels: , edit post
6 Responses
  1. Clärchen Says:

    Hach, ich möchte das Buch unbedingt lesen *_*....

    Auch wenn mir Charaktere in einer Geschichte immer sehr wichtig sind und ohne Spannung macht es ja auch keinen Spaß.

    Naja, mal sehen ;).
    ABer tolle Rezi!

    Liebe Grüße, CLärchen


  2. Maike Says:

    Von Nina Blazon habe ich bisher nur "Zweilicht" gelesen und das hat mir überhaupt nicht gefallen. Deshalb halte ich mich von ihren Büchern fern. Wie ich sehe is das eine gut Entscheidung. Auch wenn 3 Sterne nicht wirklich schlecht sind. Aber überzeugen tun sie mich auch nicht.

    Lieb Grüße,
    Maike


  3. Ich kenne bisher nur "Totenbraut" und "Wolfszeit" von Nina Blazon, die ja beide eher historisch als fantastisch sind. Sie haben mir gut gefallen, aber an die anderen Bücher habe ich mich bisher nicht getraut... Vielleicht gut so, auf lahme Charaktere und Vorhersehbarkeit habe ich im Moment keine Lust, interessante Weltentwürfe hin oder her.
    Gute Rezi, die mir die Entscheidung leicht macht - eher kein Buch für mich!


  4. Kleine8310 Says:

    Hallo Du, ich habe dich getaggt. Schau mal hier: http://papierundtintenwelten.blogspot.de/2014/04/tag-der-protagonisten.html Ich würd mich freuen wenn du mitmachst. Lg Petra


  5. Hannah Says:

    Ich wollt mich bedanken, denn du hast mir ja Tauschticket vor einer Weile empfohlen und das klappt wirklich gut mit dem Loswerden der Bücher. Meine Regale haben sich schon gut geleert xD Vielen, vielen Dank nochmal =)


  6. Tina Says:

    @Clärchen:

    Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß damit! Ich kann mir auch gut vorstellen, dass man das Buch anders wahrnimmt, wenn man nicht High Fantasy für Erwachsene gewohnt ist. Lass dich einfach überraschen ;)

    Dir auch liebe Grüße!

    @Maike:

    Ich muss auch ehrlich sagen, bisher habe ich es mit zwei Büchern von Nina Blazon versucht und bin mit beiden nicht wirklich glücklich geworden. Eines war mehr historisch angehaucht, das andere war auch mehr Fantasy. Nachdem die Wertungen zu "Der dunkle Kuss der Sterne" so super waren, hab ich es noch einmal probiert. Aber anscheinend habe ich da echt einfach andere Erwartungen.

    Wenn dich zuvor die Bücher nicht umhauen konnten, glaube ich nicht, dass es dieses tun wird. Deine Entscheidung ist dann, glaube ich, die Richtige ;)

    Dir auch liebe Grüße!

    @Kleine:

    Ich danke dir! Habs mir angeschaut. Ich bin nur ziemlich tagfaul, vielleicht mache ich mal einen Tagsammelpost mit allen ausstehenden Tags.

    @Hannah:

    Wie schön, dass freut mich! Du musst nur aufpassen, dass sich dein Regal nicht genauso schnell wieder füllt! Und sag mir mal deinen Usernamen, vielleicht kann ich ja auch was ergattern ;P


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment