©Lisa von "Pandastic Books"

Leseabend am 27.07.2014 ab 19 Uhr

Lisa von "Pandastic Books" startet heute einen gemeinsamen Leseabend ab 19 Uhr und lädt euch

herzlich dazu ein. Für alle Kurzentschlossenen eine schöne Gelegenheit beim (im Moment) recht stürmischen Wetter zum Buch zu greifen ;) Mehr zum Leseabend, meinen Plänen und den regelmäßigen Updates auf "weiterlesen".


Zur Aktion
.................................

Los geht es schon um 19 Uhr, wer möchte kann auch gerne der Facebookgruppe beitreten und sich hier über die Aktion unterhalten und auf dem Laufenden halten. Als Vorfrage hat Lisa folgendes gefragt:


Was werdet ihr lesen bzw. was lest ihr gerade?

Der Juli war trotz (eigentlich reichlich Zeit ab dem 04. Juli) bisher mein leseschwächster Monat im ganzen Jahr. Für mich ist das ganz typisch, dass ich nach stressigen Phasen erst wieder einige Zeit brauche, bis ich mich wieder auf das Lesen konzentrieren kann. Auf den Leseabend hatte ich jetzt spontan riesig Lust und bin mal gespannt, ob es meine Statistik noch etwas aufpolieren kann ;)

Soeben habe ich "Die Vernichteten" von Ursula Poznanski beendet. Man sieht, der heutige Tag war aus Lesesicht schon erfolgreich^^ Mir hatte der Abschluss gut gefallen, wenn es auch für mich persönlich nicht ganz an "Die Verratenen" und "Die Verschworenen" anknüpfen kann. Um 19 Uhr habe ich geplant, zunächst mit "Der Kinderdieb" zu starten, mein zuletzt ausgelostes Buch vom Sub-Buch-des-Monats. Über die etwas andere Version von Peter Pan habe ich schon viel (Gutes) gehört, habe es aber etwa zwei Jahre auf meinem SuB versauern lassen. Damals gab es das Buch als noch in Folie verpackte HC-Restauflage für ganze 5 €. In de Prolog hatte ich schon reingeschnuppert und der hat es gleich in sich! Kennt jemand zufällig schon das Buch?

Noch auf meiner Liste für heute Abend habe ich "Illusive", das mich erst kürzlich erreicht hat und ich hier vorgestellt habe. Und "Salt & Storm", das Ende August erscheinen wird. In beide Bücher wollte ich ein wenig reinlesen und mich dann entscheiden, welches ich parallel zum "Kinderdieb" lese. Vielleicht wird es aber doch High Fantasy mit "Ära der Götter" von Ben Peeks. Ihr seht, ich bin wahnsinnig unentschlossen^^ Also dann bis in etwas mehr als einer guten Stunde!

...

Updates
.................................


19:03: Auf die Plätze, fertig, los! Als erstes habe ich mir vorgnommen einige Seiten in "Der Kinderdieb" zu lesen. Bis Seite 150-200 etwa, je nachdem ob es sich zwischendurch gut pausieren lässt. Abendessen steht noch an, doch sonst habe ich alle Zeit der Welt ;)

20:27: Mittlerweile sind rund 70 Seiten gelesen und es ist tatsächlich so düster und brutal, wie es zuvor schon in Rezensionen angeklungen. Bisher ging es darum, wie Peter passende Kinder findet und ihr Vertrauen gewinnt. Umso gespannter bin ich nun, wie es tatsächlich in Avalon aussieht! Und vor allem, weshalb es dort noch viel gefährlicher, als in der wirklichen Welt sein soll ;)

23:14: Hmm, hier bin ich wieder. Es gab dann doch zwei kleinere Probleme mit dem Abendessen und haben mehr Vorbereitungszeit in Anspruch genommen, als erwartet. Mittlerweile hab ich 120 Seiten und mir ist noch nicht ganz klar, wohin sich das Buch entwickeln soll.  Bisher gab es nach den ersten 70 Seiten erstmal nur Rückblicke aus Peters Vergangenheit, die jetzt noch nicht unbedingt Sinn ergeben. Ich war auch ein bisschen geschockt, als ich gesehen hab, dass das Buch 600 Seiten hat. Das sieht gar nicht so dick aus, eher wie ein 400 Seiten + Buch. Aber die Seiten der Ausgabe sind recht dünn, deshalb wirkt es um einige Seiten leichter^^ 

Bisher finde ich es faszinierend, wenn auch noch mit einigen Fragezeichen versehen. Und umso mehr bin ich bisher überrascht, dass es beim PAN-Imprint (ehemaliges Jugendbuch Imprint von Knaur) erschienen ist. Denn es ist wirklich alles andere, als ein Kinderbuch :) 


...
 
Nächster Tag

So rückblickend möchte ich noch kurz die Fragen von gestern Abend beantworten, zu denen ich nicht mehr kam ;)

Wo lest ihr am liebsten und gibt es Dinge, die ihr dabei unbedingt braucht? (z.B. Tee, Decke, ..)

Also ich lese am liebsten entweder auf dem Sofa, dem Bett oder im Freien. Statistisch gesehen lese ich wahrscheinlich am meisten im Bett^^ Richtig gerne bin ich bei meinen Eltern draußen im Garten, an meinem Studienort gibt es leider keinen. Besondere Accessoires brauche ich keine, außer vielleicht einer Flasche Wasser.

Wenn du in einem Buch leben könntest, welches würdest du auswählen?

Die Frage hatte ich glaube ich schon mal in einem Bloggerinterview ;) Damals war Harry Potter explizit ausgenommen, hier nicht und so kann ich die Frage auch beantworten^^ Am liebsten würde ich in der Welt von Harry Potter leben. Diese Welt voller Magie ist einfach ein Traum! Vor allem weil sie so intelligent aufgebaut ist, dass sie jederzeit unter uns sein könnte, nur wir Muggel bemerken es nicht^^ Harry war damals immer genauso alt wie ich, wenn ein neues Buch rauskaum ;P Irgendwann steht der Re-read auf Englisch an, die hübsche Box hab ich ja schon!

Bei welchem Buch musstet ihr am meisten weinen oder hat das bisher noch kein Buch geschafft?

Ich bin ja eine kleine Heulsuse, wenn es um traurige Bücher geht. Deshalb lese ich meistens freiwillig gar keine traurigen Bücher. Mein letzter großer "Nervenzusammenbruch" war bei "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes (siehe hier). Also da war ich echt fix und fertig. "Tanz auf Glas" (siehe hier) hatte es aber auch in sich.

Frage dreht sich darum, ob ihr auch mehrere Bücher gleichzeitig parallel lest. Also ob ihr, obwohl ihr bereits ein Buch lest, ein zweites, drittes oder sogar viertes anfangt..

Oft lese ich streng ein Buch nach dem anderen, hab aber die momentane Reihenfolge schon als "Currently reading". Dann lese ich bei einem Buch die ersten Kapitel, dann beim anderen und entscheide mich dann für eines von beiden. Hinterher kommt dann das andere dran. So richtig parallel habe ich eher nur E-Books auf dem Reader. Das liegt aber auch eher daran, dass ich die bevorzugt lese wenn mein Freund schon schlafen muss und ich keine Nachttischlampe mehr anmachen möchte. Beleuchtete Reader for the win! Aber sonst, wenn es geht, eher nacheinander.

Wie viele Seiten habt ihr geschafft?

Gestern 122 Seiten, heute bin ich auf Seite 381. Leider musste ich feststellen, dass mir "Der Kinderdieb" zu viele Längen hat. Also von den über 600 Seiten hätte man sicher einige streichen können. Dann ist es dort auf der Insel schon ziemlich abgespact. Also mit sehr seltsamen Figuren, Feinden und Geschöpfen. Und kaum ein Mensch/Kind ist dort geistig gesund. Also im Moment sieht es sehr nach 3 Sterne Buch aus für die Brutalität und Ernsthaftigkeit. Aber so richtig toll gefällt es mir leider nicht...  

7 Responses
  1. Hey,
    viel Spaß beim lesen! Ich habe den halben Tag aufgeräumt (Ok, mit laaangen Pausen) und dabei Hörbuch gehört, werde aber gleich auch ein wenig an "Der Moloch" weiterlesen.
    Bin gespannt auf deine Leseeindrücke zu "Der Kinderdieb", das liegt bei mir auch schon länger. Von den anderen Büchern würde mich am ehesten "Ära der Götter" interessieren, ich schleiche schon einige Tage drum herum und wiederstehe immer nur knapp mir das eBook runterzuladen. Eigentlich nur, weil ich da grade noch ein paar Fantasytitel hab, die ich erst lesen möchte und weil es ja solange nicht wegläuft :D


  2. Tina Says:

    @Suppenhuehnchen:

    Dankeschön! Wie gefällt dir denn "Der Moloch" bisher? Ich habe verschiedenes davon gehört, eine Zeitlang wollte ich es sehr gerne lesen, dann haben aber eher die negativen Meinungen überwogen. Hehe, ist da jemand im Moment im High Fantasy Fieber?^^

    Ich werde darüber berichten ;P


  3. Bisher sehr gut! Zeichnet gleich zu Beginn ein wunderbar düsteres Bild und schmeißt einen mittenrein. Momentan habe ich keinen Plan worauf es hinausführen wird, im großen und im kleinen, aber nicht auf die frustrierende Art, sondern schön packend.
    Und ja, da ich Jugendbücher momentan recht schnell gegen die Wand werfen möchte habe ich mich mal wieder an "richtiger" Fantasy versucht, nun hats mich wieder voll erwischt :D
    Als nächstes soll dann "Blutrecht" drankommen und dann mal schauen....


  4. OnlyMe Says:

    *hust* als Kinderbuch würde ich den Schinken auch nicht betiteln! Da sind ja schon Szenen dabei, die mehr als grenzwertig sind.
    Faszinierend fand ich das Buch schon, aber es gab einige Längen und im Nachhinein würde ich das Buch nur als "ganz ok" bezeichnen. Vlt gefällt es dir ja besser.


  5. Tina Says:

    @Suppenhuehnchen:

    Cool, das hört sich echt gut an! Ich könnte es über mein Tablet via Skoobe leihen, vielleicht überlege ich mir das noch mal! Mal sehen, wie dann dein Endfazit ausfällt! Und richtig klasse, dass du als nächstes "Blutrecht" lesen willst, das hat mir wunderbar gefallen. Freu mich da schon total auf die Fortsetzung.

    Mit den Jugendbüchern geht mir im Moment ähnlich. Da hat sich in letzter Zeit eigentlich nur "Die Vernichteten" abgehoben...

    @OnlyMe:

    Absolut nicht, nein! Leider tendiere ich im Moment auch sehr zu deiner Meinund :-/ Vor allem die Längen machen mir ganz schön zu schaffen... Noch etwa 1/3, mal sehen ob sich der Eindruck noch etwas ändert.


  6. Noch gefällt es mir richtig gut, ich bin ganz hibbelig drauf ob langsam ein paar Fäden zusammengeführt werden. Zumindest gut erzählen kann Frau Gemmell, wobei ich das auch erwartet hatte.

    Schade dass der Kinderdieb nicht so dolle klingt, der wartet auch noch auf mich. Wahrscheinlich wartet er jetzt noch länger, nicht dass das ins Gewicht fällt. Ich habe PAN als Fantasy- nicht als Jugendbuch-Imprint in Erinnerung, da würde das doch eher passen, oder?! Die hatten zwar auch All Age, aber mir fallen spontan mehr Fantasytitel ein, die (meiner Meinung) für erwachsene Leser gedacht waren.

    Wie dem auch sei, ich freu mich schon richtig auf "Blutrecht", hab es mir auch wegen deiner Rezi angeschafft ;) Dass der zweite bald kommt ist ein Bonus, mir gefällt es bald weiterlesen zu können wenn es mir auch gefallen sollte.


  7. Hallo Tina!

    Der Kinderdieb hab ich auch vor einigen Wochen erst gelesen. :) Ich muss ganz ehrlich sagen, den Beginn fand ich ... interessant. Aber dann kam Nick ins Spiel und meine Güte, ich mag den Jungen nicht. Hat sich dann zwar noch geändert, aber bei der langen Aufwärmphase hab ich ehrlich gesagt gar nicht mehr damit gerechnet. Insgesamt war mir leider im Buch zu viel Geschrei = Großgeschriebenes (total, oder?!) und Schimpfwörter. Kraftausdrücke find ich nicht grundsätzlich nicht schlecht, aber hier wurden sie definitiv zu oft in den Mittelpunkt gestellt.
    Ich muss auch sagen, ich hab mich verdammt lang durch das Buch gequält am Anfang, weil ich es so kacke fand. Die ersten 200-400 Seiten waren das glaub ich so - und dann kam irgendwann dieser ... dieser Schalter und BÄM! ES WAR SO GENIAL! GENIALLL! Ich werd dann unter deiner Rezi (es wird doch eine geben?) noch schreiben - mit Spoilerwarnung für die anderen natürlich - was ich am Ende soo toll fand :))

    Ich wünsche dir je nachdem entweder viel Spaß oder viel Durchhaltevermögen und DANN Spaß mit dem Buch, ich persönlich bin froh, es gelesen zu haben.
    Alles Liebe,
    Sandra


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment