Titel: Lilienwinter
Originaltitel: 
Autor: Siri Lindberg
Reihe: Nachtlilien #2 (von 3 Bänden)
Seiten: 330
Verlag: CreateSpace
Format: Taschenbuch
ISBN: 1500414042
Preis: TB: 11,56 €, Kindle: 4,99 €, HC: 21,99 €
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Genre: Romantic High Fantasy

Die Reise geht weiter - doch Krieg steht vor der Türe, werden Jerusha und Kiéran ihn verhindern können?
Spoilerfrei zum ersten Band, mehr Infos zur Reihe und zur Rezension von "Nachtlilien" geht es hier. 

Inhalt
..............

Nach den Ereignissen des ersten Bandes ist zunächst einmal Ruhe eingekehrt. Bis Jerusha und Kiéran ein schicksalhafter Besuch erwartet. Es ist an der Zeit erneut aufzubrechen und den sich anbahnenden Krieg zwischen Ouenda und den Andersmenschen zu verhindern. Ihnen steht eine beschwerliche Reise bevor, voller neuer Gefahren und Herausforderungen. Wird es ihnen gelingen den König der Elis Aénor zu überzeugen?

Mein Eindruck
.....................................

Fast vier Jahre ist es her, dass ich den ersten Band "Nachtlilien" gelesen habe. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass die Autorin zu Beginn des Buches eine ausführliche Zusammenfassung des vorherigen Bandes bereithält. Dadurch wird die Erinnerung aufgefrischt und schafft beste Voraussetzungen um wieder (fast) nahtlos in die Geschichte einzutauchen.

In "Lilienwinter" steht wieder eine Reise im Vordergrund. Diesmal gilt es den König Qedir der Elis Aénor von den friedlichen Absichten der Menschen zu überzeugen. Jerusha und Kiéran müssen beweisen, dass Aláes nur Lügen und Unwahrheiten verbreitet hat, um einen Krieg anzuzetteln. Mit einer kleinen Truppe bereisen sie verschiedene Dörfer und Orte, an denen sich entweder Schreckliches ereignet haben soll oder auf hohen Touren angeblich Kriegsvorbereitungen laufen. 

Auch hier fiel mir wieder auf, wie toll Jerusha und Kiéran als Paar zusammenpassen. Die beiden sind sich jetzt näher als zuvor trotz aller Widrigkeiten. Ich fand es auch sehr sehr gut, dass hier kein künstliches Drama geschaffen wurde, sondern alle beide stets zusammenhalten und an einem Strang ziehen. Es reicht vollkommen, dass sich sämtliche Konflikte außenherum abspielen, aber ihre Beziehung in ihren Grundfesten wenigstens verschont bleibt. Es braucht keinen Trennungsschmerz für eine gute Fortsetzung!

Inhaltlich hat mir der Band gefallen, wenn ich auch nicht ganz so überzeugt war, wie beim Vorgänger. Für meinen Geschmack dauert es etwas zu lange, bis der Stein ins Rollen kommt und man vollends mitfiebern kann. Dafür aber haben mir vor allem die Abschnitte im letzten Drittel sehr zugesagt und lassen darauf hoffen, dass es im abschließenden Band "Winderdrachen" in dem Tempo weitergeht.

Es hat mir gefallen nach Ouenda zurückzukehren und all die liebgewonnenen Charaktere wiederzutreffen. Doch trotz der Auffrischung zu Beginn machte sich (zumindest bei mir) die vierjährige Abwesenheit einfach etwas bemerkbar. Ich habe einige Seiten gebraucht, um in der Geschichte anzukommen, dann war der Band allerdings schon wieder vorbei. Deshalb fällt es mir auch etwas schwer diesen Band einzeln zu bewerten, obwohl "Drachenwinter" an sich noch dazugehört. 

Fazit
..............

Mich hat es gefreut wieder über Jerusha und Kiéran in dieser zauberhaften Welt voller Schattenspringer, Drachen und Elfenmenschen lesen zu können. Für mich sind sie eines meiner liebsten Fantasy Paare! Sie passen einfach zusammen und stehen gemeinsam als gleichwertiges Team alles durch. Die Handlung selbst war gut, wenn ich mir auch gewünscht hätte, dass es schon von Beginn an mehr fesselt. Der Einstieg war vergleichsweise ruhig und es dauerte seine Zeit, bis die Handlung ordentlich angezogen hat. Ich für meinen Teil freue mich schon auf "Winterdrachen" und bin gespannt, wie die Geschichte zu Ende geht!
 
  
Gelungene Fortsetzung mit zunächst ruhigem Tempo, dann fesselnd
3,8 Sterne

Anmerkung: 
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten.
2 Responses
  1. Damaris Anna Says:

    Huhu Tina,
    Ich habe mal gerade bei dir nach den Nachtlilien-Fortsetzungen gestöbert - und wurde fündig :-) Ich kann dir hier absolut zustimmen. Ich fühlte mich auch sofort wohl im Buch und mag es, dass nie Kitsch oder künstliches Drama aufkommt. Nachtlilien wird immer mein Favorit bleiben. Lesenswert sind aber beide Fortsetzungen.
    Grüß dich lieb,
    Damaris


  2. Tina Says:

    Liebe Damaris,

    freut mich echt, dass es dir auch so gut, wenn nicht sogar noch besser gefallen hat! Und echt lustig, dass dein Name darin vorkommt fällt mir gerade ein :D

    Dir auch liebe Grüße!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment