Titel: Nachtlilien
Originaltitel: 
Autor: Siri Lindberg
Reihe: Nachtlilien #1 (von 3 Bänden)
Seiten: 591
Verlag: Piper
Format: Gebunde Ausgabe mit Schutzumschlag
ISBN: 3492702155
Preis: urspr. 19,95€, TB: 12,99 € Kindle: 4,99 €
Erscheinungsdatum: 6. September 2010
Genre: High Fantasy

Ein Fluch, eine beschwerliche Reise und ein gemeinsames Schicksal - Jerushas und Kiérans Reise beginnt...
 

Vorbemerkung
.........................................

"Nachtlilien" hatte ich bereits im Winter 2010 gelesen und damals auf Amazon rezensiert. Für mich ist es das deutschsprachige High Fantasy Buch, welches einen Ehrenplatz in meinem Regal und in meiner Erinnerung hat. Umso mehr hat es mich gefreut, dass die Autorin schon früh angekündigt hatte, dass es mit Jerusha und Kiéran weitergehen wird. Leider sollte es dennoch 4 Jahre dauern. Piper entschloss sich dazu, keine Fortsetzung zu veröffentlichen und deshalb lag die Geschichte lange Zeit auf Eis. Bis sich die Autorin nach einem berührenden Leserbrief dazu entschied, auf eigene Faust weiterzumachen und den Fans die langersehnte Fortsetzung zu ermöglichen.

In diesem Interview hier spricht die Autorin Siri Lindberg darüber, wie es war vom Verlagshaus in die Selbstveröffentlichung überzugehen. Ich bin mehr als nur froh, dass sie sich für diesen Schritt entschieden hat!

Und nun die (Kurz)-Rezension von damals ;)

Mein Eindruck
.....................................

Ein gutes Buch ist für mich eines, das man nicht aus der Hand legen kann und welches einen voll und ganz in seinen Bann zieht. "Nachtlilien" von Siri Lindberg hat genau diese Stimmung bei mir hervorgerufen.

Im Moment ist der Fantasy-Markt überfüllt mit kurzweiligen Büchern a la "Sie" verliebt sich in unbekannten geheimnisvollen "Ihn". "Sie" kann es nicht lassen, "Ihm" nachzusteigen, obwohl "Er" anscheinend nichts von ihr wissen will und dann ist das Geheimnis natürlich die Ursache des Ganzen.

"Nachtlilien" dagegen war für mich erfrischend anders und auch spannend, erwachsen geschrieben. Die von der Autorin geschaffene Welt wirkt lebendig und trotz der fantastischen Umgebung nachvollziehbar. Je nachdem an welchen Ort die Protagonistin reist sind die Menschen, die sie trifft, verschieden und handeln wie Menschen, die aus solch einer Umgebung stammen. Zum Beispiel ein gesprächiges Gewürzhändlerpaar in der Stadt oder eher verschlossene Dorfbewohner in der Einöde. Selbst Nebencharaktere sind bis ins Detail entworfen und versprühen ihren Charme. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Hauptcharaktere Charaktertiefe haben, sie sind nicht schwarz oder weiß, denken A oder B, sondern handeln oder denken je nach Situation anders, mal nachvollziehbar, mal überraschend.

Ich denke, der Inhalt ist für eine Buchrezension nicht wirklich wichtig, der ist auf dem Buchdeckel nachzulesen. Als Leser möchte ich wissen, ob mich ein Buch unterhalten kann, ob es sein Geld wert ist und mich begeistert. Mich hat das Buch begeistert. Ich bin froh den recht hohen Preis einer gebunden Ausgabe bezahlt zu haben und würde es wieder tun. Ich hoffe, es werden noch einige mehr lesen und vielleicht gibt es auch bald mehr aus Ouenda zu lesen.

Kann das Buch eindeutig weiterempfehlen.

  
Ein für mich unvergessliches High Fantasy Abenteuer
5,0 Sterne


Die Reihe und ihre Ausgaben
...........................................................

Der erste Band "Nachtlilien" erschien am 1. September 2010 als Hardcover. Nach zwei Auflagen erschien das Buch 2013 als Taschenbuch mit neuem (leider nicht so hübschen) Cover. Mittlerweile gibt es auch eine Kindle-Version für 4,99 € mit noch fragwürdigerem Cover ;) Ich konnte das Hardcover im Hugendubel noch einmal als Restauflage für 5 € finden. Es lohnt sich auf jeden Fall nach dieser Variante gebraucht oder reduziert Ausschau zu halten!

Im Sommer 2014 erschien nun die Fortsetzung als Selbstveröffentlichung, die wegen ihres Umfanges zwei Bände umfasst. "Lilienwinter" und "Winterdrachen" sind nahezu zeitgleich erschienen und schließen mit jeweils etwa 300 Seiten die Reihe ab. Vom Cover her orientieren sie sich an der ersten Hardcover-Ausgabe. Erhältlich sind sie als E-Books für jeweils 3,99 € oder als TB für jeweils ca. 11 €. Wer es passend als HC haben möchte, findet auch eine Hardcover-Variante. Leider ist sie wegen der geringen Auflage mit jeweils 20 € relativ teuer. Hier noch einmal alle Bücher auf einem Blick:
 

...
6 Responses
  1. Damaris Anna Says:

    Ja, das sehe ich komplett auch so! Ging es dir damals auch so, dass du bei der kleinen Schrift erst mal "Uff!" dachtest? Ich weiß noch, ich sah die Karte und die Schrift und dacht: Na gut, dann wird da jetzt eben was Längeres :-) Kurze Zeit später war ich dann total gefangen! Teil 1 wird auch immer mein Liebling bleiben!
    LG,
    Damaris


  2. Tina Says:

    Jap^^ Zu Beginn muss man sich ja auch ein kleines bisschen reinfinden, aber die Welt und die Charaktere sind einfach zauberhaft. Geht mir auch bisher mit der Fortsetzung so, ich hoffe, das bleibt ;) Bin schon gespannt, obs bei mir auch so sein wird!

    Dir auch liebe Grüße!


  3. Ok, du hast mich. Jetzt bin ich wirklich neugierig, die Bücher sind auf meinen Wunschzettel gewandert ;)


  4. Schöne Rezension! :)


  5. Tina Says:

    @Suppenhuehnchen:

    Ui, da bin ich gespannt! Hat für High Fantasy Verhältnisse einen relativ hohe Romantikanteil, aber ich liebe das Paar einfach ;)

    @GirlWithTheBooks:

    Danke dir^^


  6. Ich muss ehrlich sagen dass ich es bei dem Klappentext ohnehin eher als Liebesgeschichte in Fantasysetting als als High Fantasy eingestuft hätte... und das Cover verstärkt den Eindruck noch. Von daher habe ich schon mit der Romantik gerechnet (Der Grund warum ich dem Buch bisher nie einen zweiten Blick gegönnt hatte) und alles andere kann mich nur positiv überraschen. Aber wenn du so schwärmst muss ja was dran sein und probiers einfach mal ;)
    Könnte allerdings noch etwas dauern, die Liste an Büchern die ich in näherer Zeit lesen möchte ist mal wieder lang, sonst hätte ich es wohl direkt gekauft.


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment