Titel: Dark Wonderland, Herzkönigin
Originaltitel: Splintered

Autor: A.G. Howard
Reihe: Splintered #1
Seiten: 462
Verlag: cbt
Format: gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag 
ISBN: 3570163199
Preis: 17,99 € 
Erscheinungsdatum: 24. November 2014
Genre: Paranormal, Jugendbuch
Altersempfehlung: Ab 12 Jahre

Was Alice begann, muss Alyssa fortführen - eine Reise in eine düstere Version des Wunderlands beginnt...


Inhalt 
.................

Alyssa lebt in einer Familie, in der das Verrückte alltäglich ist. Ihre Mutter Allison befindet sich seit einem Vorfall in einer psychiatrischen Anstalt. Sie spricht mit Tieren und Gegenständen, will man ihr zu essen geben, nimmt sie es nur aus einer Teetasse entgegen. Alles soll damit zusammenhängen, dass Alyssas Großmutter die Alice war, die zuerst das Wunderland betreten hat. Seither sehen und hören die Frauen der Familie Dinge, die eigentlich nicht da sind. Ein Fluch, und nur Alyssa kann ihn brechen. Deshalb tritt sie durch den Spiegel und beginnt ihre Reise ins Wunderland...

Mein Eindruck
.....................................


"Dark Wonderland" ist tatsächlich eine äußerst düstere Version des bekannten Wunderlandes. Umso düsterer auch die Folgen für Alyssas Familie, die mit dem Ort aus dem Buch von Lewis Carroll in Berührung gekommen ist. Ihre Großmutter hatte sich aus dem Fenster gestürzt und ihre Mutter befindet sich zu ihrer eigenen Sicherheit in einer psychiatrischen Anstalt. Alyssa wartet eigentlich nur noch darauf, bis auch bei ihr der Wahnsinn losgeht. In Form von Stimmen kleinster Lebewesen, wie z.B. Insekten, hat sie der Fluch der Familie schon erreicht. Die meiste Zeit jedoch, versucht sie die Stimmen und andere Merkwürdigkeiten auszublenden. Zum Beispiel indem sie die Insekten fängt, sie aufspießt und aus ihnen am lebendigen Leibe hübsche Mosaike macht. Eine küstlerische Art sie zum Schweigen zu bringen.

Ich finde, man muss Alyssa irgendwie mögen. Sie ist ständig mit der Verrücktheit ihrer Familie konfrontiert und versucht dennoch ein möglichst normales Leben zu führen. Als sie mit der Wunderlandgeschichte näher in Berührung kommt, bleibt sie für meine Begriffe recht cool und stellt sich der Herausforderung. Dabei wird sie nie weinerlich, sondern setzt immer einen Schritt vor den anderen, auch wenn es Rückschläge gibt. Unfreiwilliger Begleiter des Abenteuers wird ihr bester Freund Jeb, in den sie schon immer heimlich verliebt war. Auch wenn das Potenzial für viel Kitsch und Drama hat, hat es sich doch in einem vernünftigen Rahmen gehalten. Denn Jeb und Alyssa sind ein gutes Team, trotz einiger Momente des Gefühlschaos.

Morpheus ist der Gegenspieler, der Alyssa ins Wunderland lockt und dort den Ton angibt. Von Beginn an weiß man, er verfolgt irgendwo eigene Ziele und es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch Alyssa das zu spüren bekommt. Gut fand ich, dass sie das selbst im Hinterkopf behält und ihm nicht blindlings vertraut. Erst einmal im Wunderland angekommen, sollte man sich ohnehin lieber selbst am nächsten sein. Diese Welt strotzt nur voller Absurditäten und hat mit der Realität überhaupt nichts mehr gemeinsam - Wunderland eben. Stellenweise ist es arg abgedreht und etwas schwer zu folgen, wenn man so etwas aber mag, macht es großen Spaß!

Fand ich mich die meiste Zeit eigentlich schon gut unterhalten, hat das Ende noch einmal ordentlich an Wertung rausgeholt. Es ging rasant und actiongeladen zu, mit interessanten und teilweise auch unerwarteten Wendungen. An und für sich kann man das Buch sogar so abgeschlossen stehen lassen, eine Reihe wurde es wohl erst hinterher.

Fazit
..................

"Dark Wonderland" ist ein Buch, dessen Gefallen oder Nichtgefallen sehr vom persönlichen Geschmack anhängt. Mag man verrückte Figuren, innerhalb eines abenteuerlichen Weltbildes voller Kuriositäten? Findet man es spannend, sich mit jedem Kapitel aufs Neue überraschen zu lassen, auch wenn es schwer ist, einer klaren Linie zu folgen? Sucht man in Büchern gerne das Außergewöhnliche nimmt dafür aber auch etwas zähere Passagen in Kauf? Dann hat man mit "Dark Wonderland" einen Glückstreffer gelandet, wenn nicht, sollte man doch eher erst die Leseprobe mit Vorsicht genießen. Ich fands klasse und bin für einen erneuten Ausflug ins Wunderland gern zu haben!


Ein Fluch und nur ein Ausweg: "Dark Wonderland"
4,1 Sterne

Anmerkung: 
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten.
8 Responses
  1. lost pages Says:

    Haha, mit der Geschmackssache stimme ich dir vollkommen zu! :D
    Ich musste mich doch ziemlich durchquälen und bin ständig abgedriftet - umso mehr freut es mich, dass es dir so gefallen hat, Tina! :)
    Ich bin auch ziemlich beeindruckt, wie schnell du die Rezension geschrieben hast :O
    Ich bin momentan so langsam und lasse Tage ins Land ziehen, bis ich mich mal aufraffen kann! :'D
    Liebe Grüße


  2. Bisher hab ich eigentlich eher ziemlich viele negative Rezensionen zu dem Buch gelesen und mich davon fern gehalten, bis ich irgendwann ganz das Interesse daran verlor. Deine Rezension freut mich gerade sehr und zwar wirklich sehr, denn vor allem dein Fazit ist genau auf meinen Lesegeschmack zugeschnitten.
    Außerdem bin ich ein totaler Alice-Fan und sowohl "Alice's Adventures in Wonderland", als auch "Through the Looking-Glass, and What Alice Found There" gehören zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. In der Schule hab ich sogar mal ein Referat über Lewis Carroll gehalten xD
    "Dark Wonderland" kommt auf jeden Fall wieder auf die Wunschliste!

    Liebe Grüße,
    Bramble


  3. das ist wirklich schwierig - das Buch klingt eigentlich ganz nett, aber ich denke trotzdem dass es doch eher Nichts für mich ist, auch wenn du es gerne mochtest. Aber wir haben ja sowieso nicht immer den gleichen Geschmack, also werde ich mich lieber mal anderen Büchern widmen u ein anderes Mal wieder das gleiche lesen ;)
    Schönes WE, LG Tina


  4. Christine Says:

    Krass, ich fand das Buch so anstrengend zu lesen! Es war nicht mal so, dass ich es wirklich schlecht fand, aber es war extrem schwierig reinzukommen...Obwohl ich ja sagen muss, die Charaktere fand ich wirklich richtig cool :D


  5. Sonne Says:

    Das klingt, als sei es ein Buch, das mir ziemlich gut gefallen könnte. Ich mag ja abgedrehte Geschichten sehr gerne, und eine andere, düstere Version der Wunderland-Geschichte würde mich definitiv interessieren. Schon die Kindergeschichte war ja recht "seltsam", hat aber natürlich keine letztendlichen Konsequenzen dieser aberwitzigen Erlebnisse aufgezeigt. Das ist ja hier nun ganz anders.
    Und wenn dir das gefallen hat, mache ich mir da ja mal kaum Sorgen ;) Kommt auf die Wunschliste, vielen Dank für den Tipp!


  6. Tina Says:

    @Jan:

    Habs ja in deiner Rezension gesehen :-/ Echt schade! Ja genau, so hat es auch was Gutes. Des einen Leid, des anderen Freud ;D

    Da ich im Moment nicht so viel ausstehend hab, gehts mit den Rezensionen eigentlich recht fix, wenn ich mich mal ransetze. Wenn man auch weiß, dass Zeit kostbar ist, trödelt man nicht so sehr. Also ich zumindest^^

    Dir auch liebe Grüße!

    @Tina:

    Wenn du dir unsicher bist, würde ich es an deiner Stelle auch lieber lassen. Es ist auch echt schwer vorherzusagen, wie jemand bestimmtes auf das Buch reagieren wird. Da hilft echt nur ausprobieren. Also kann dich gut verstehen!

    @Bramble:

    Oh, na dann bin ich aber gespannt, was du sagen wirst, wenn es bei dir einzieht! Es ist halt echt total geschmackabhängig, je nachdem dann ein Volltreffer oder eher ein Griff ins Klo. Aber wenn deine Tendenz ohnehin zu solchen Geschichten geht, dann kann hoffentlich nichts schief gehen!

    Christine:

    Schon wahnsinn, wie unterschiedlich das Buch aufgefasst wird. Ich hatte es in 2 Tagen ausgelesen, also das ging ratzfatz. Die Charaktere waren mir auch am liebsten, mal sehen, wie es sich in Band 2 entwickelt!

    @Sonne:

    Auch bei dir bin ich auf die Reaktion sehr gespannt! Gerade bei so speziellen Büchern, denken wir ja recht ähnlich. Ich drücke dir feste feste die Daumen, wenn du es probierst!

    Bitte, bitte ;D


  7. May Says:

    Das Buch ist so mega toll, bisher das beste Buch, was ich in diesem Jahr gelesen habe *-* Und ich warte erstmal das Ende der Reihe ab und entscheide dann, ob ich weiter lese oder nicht, immerhin möchte ich nicht irgendwie enttäuscht werden oder so :D Aber wenn das Ende gleich bleibt lasse ich es ^-^


  8. Hey, danke für deine schöne und ehrliche Rezension! Ich MUSS dieses Buch trotzdem lesen, allein weil das Cover soooooooooo unglaublich schön ist!

    LG, Mary<3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment