Titel: The Queen of the Tearling
Deutsche Ausgabe: Erscheint unter "Die Königin der Schatten" im Juni 2015 bei Heyne
Autor: Erika Johansen
Reihe: The Queen of the Tearling #1
Seiten: 448
Verlag: Harper
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 0062290363
Preis: ca. 18 €, Kindle: gerade 0,88 €!
Erscheinungsdatum: 8. Juli 2014
Genre: Fantasy, Young Adult
Sprachschwierigkeit: 2

Eine Königin mit einem schweren Los - ein Thron, der eng mit Scheitern und dem eigenen Tod verbunden ist. Und doch muss sie es wagen...

Inhalt
................

Princess Kelsea Raleigh Glyn wurde ihr Leben lang auf die Rolle der Thronfolgerin vorbereitet. Versteckt im Exil, um ihre Sicherheit nicht zu gefährden. Doch als sie endlich die Reise zur Festung antritt und es wagt sich der Öffentlichkeit preiszugeben, setzt sie gleichzeitig ihr Leben aufs Spiel. Denn wenn es nach ihren Feinden ginge, sollte sie den Thron niemals erreichen, geschweige denn die Krönung überleben. Und dennoch tritt Kelsea ihrem Schicksal entgegen und versucht es besser zu machen, als ihre Mutter zuvor. Denn diese hatte sich dem feindlichen Nachbarreich unterworfen und ließ das Volk seither einen schweren Tribut zahlen. Kelsea will ihr Land befreien, muss dabei jedoch alles riskieren...

Mein Eindruck
.....................................

Ich muss sagen, dass mich bei "The Queen of the Tearling" zu Beginn vor allem der Schreibstil angesprochen hatte. Obwohl es kein leichtes Englisch ist, liest es sich gut weg und vor allem Kelsea als Figur rückt einem schnell näher. Diese junge Frau hat mich von Beginn an beeindruckt. Sie ist vollkommen abgeschieden aufgewachsen, weiß eigentlich nicht so ganz, was auf sie zukommt und stellt sich dennoch allem mit Mut. Und trotzdem ist sie keine Mary Sue, sondern nimmt auch mal ein Fettnäpfchen mit und darf vor allem körperlich ganz schön einpacken. Klasse fand ich auch, dass sie eben nicht die große Schönheit ist, die einem sofort  ins Auge springt. Im Gegenteil sie ist eher unscheinbar und schafft sich mehr mit ihren Taten Achtung, als mit ihrem Äußeren.

Kelsea beginnt ihre Herrschaft unter denkbar schlechten Voraussetzungen. Der Thron ist mit einer schlimmen Bürde in Form von Tributzahlungen an das Nachbarreich verbunden. Nur um diesen grausamen Preis wegen, herrscht derzeit Frieden. Kelsea muss sich in der Hinsicht entscheiden und beschließt den Weg des Widerstandes zu gehen. So sehr ich Kelsea und noch so manch andere Figur erzählerisch bewundert habe, hat mir der Plot leider zunehmend weniger gefallen. Es ging mir leider zu langsam vorwärts mit enorm viel Hofgeplänkel und rar gesäten aufregenden Szenen. 

Kelsea regiert lange nur vom Thronsaal aus, genauso hängt die Geschichte dort mit wenigen Ausnahmen fest. Die Nachbarkönigin ist zwar eine Bedrohung, aber so weit entfernt, dass Kelseas Handlungen lange keine Konsequenzen nach sich ziehen. Erst zum Ende hin kommt mehr Schwung in die Bude, für mich einfach zu spät, um von einem durchgehend fesselnden Buch zu sprechen.

Auf den Schluss zu zeigte "The Queen of the Tearling" viel Potenzial für die weitere Reihe. Kelseas Herkunft und ihre wahren Fähigkeiten wurden bisher nur angedeutet und werfen noch viele Rätsel auf. Überhaupt ist der gesamte Weltenentwurf sehr düster und interessant gemacht. Ich möchte jedenfalls mehr von diesen Königreichen lesen und hoffe, dass die Handlung noch mehr an Fahrt aufnimmt!

Fazit 
..................

"The Queen of the Tearling" wartet mit einer richtig tollen Hauptfigur auf. Mir hat es gefallen, wie Kelsea ihr nicht einfaches Schicksal annimmt und sich Großem stellt. Ebenso faszinierend und interessant ist ihre Herkunft, ihre Familiengeschichte und das, was aus ihr werden könnte. Für meinen Geschmack hätte es weniger Hofgeplänkel und mehr Action geben können. Da fehlte mir gerade im Mittelteil einfach die Spannung. Dennoch bin ich sehr gespannt, wie sich die Reihe entwickeln wird!


Hat mir gefallen, mit Ausblick auf noch bessere Folgebände
3,7 Sterne

4 Responses
  1. Hey Tina, ich muss sagen, ich habe mir total lobende Worte erwartet :D
    Eine zeitlang haben alle über dieses Buch gesprochen, aber mittlerweile lässt das Interesse wohl nach und die ersten kritischen Stimmen melden sich (was gut ist).
    Bei dem günstigen Preis muss man einfach zuschlagen :)

    Liebe Grüße


  2. Soleil Says:

    Das Buch kommt, wenn ich nicht irre, demnächst auf Deutsch und stand eigentlich auf meiner Merkliste. Das "Young Adult" muss mir aber total durchgerutscht sein. Damit ist es dann nämlich wieder runter. Wirklich zu begeistern ist es wohl auch nicht ... schade.


  3. Tina Says:

    @Carly:

    Ich hatte auch einige Zeit lang Meinungen und Rezensionen beobachtet. Nachdem die Goodreads Wertung dann mehr und mehr nach unten ging, hatte ich es wieder aus den Augen verloren. Dann nach einer tollen Rezension hatte ich die Leseprobe begonnen und wusste, ich will es probieren. Hat sich gelohnt, wenn ich auch hoffe, dass die Autorin spannungstechnisch noch einmal ordentlich nachgelegt. Und der Ebook Preis ist der Hammer! Vor allem, da das Buch gedruckt nur sehr teuer zu kaufen ist.

    Dir auch liebe Grüße!

    @Soleil:

    Dank dir für den Hinweis auf die deutsche Version, da muss ich mal googeln. Es ist allerdings relativ erwachsen, die Hauptfigur ist auch mit 19 Jahren eher am Ende der YA Fahnenstange. Gibt viele düstere und ernste Eindrücke, in der Hinsicht fand ich es wirklich gelungen. Nur die Spannung, das war mir leider ein Dorn im Auge.


  4. ooohh auf das Buch freue ich mich irgendwie schon sehr :) Steht ganz oben auf der Merkliste. Möchte zuerst nur meinen SUB verkleinern, eh neues hinzu kommt, haha.


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment