Die Updates


"Glits"
von Robert Wolfe


Was hat es mit "Duell der Flops" auf sich? Infos zur 7. Runde gibt es hier.


Sonntag, 1. März


10:02:

Und auch heute wieder, einen wunderschönen guten Morgen allerseits! Tja, ein Blick aus dem Fenster und wieder Schnee :/ Aber mit großer Tendenz zu Schneeregen. Kann sich das Wetter mal entscheiden und eigentlich wollte ich heute mit dem Fahrrad zur Uni und Bücher abgeben? (Als Nicht mehr Student hat man ganz fiese Leihfristen von gerade mal 2 Wochen ohne Verlängerungsmöglichkeit).

Ich habe gestern noch bis Seite 178 gelesen und habe mich nun damit abgefunden, dass icn keine der Hauptfiguren leiden kann - außer den Glits. Gestern hat er so schön gelacht, als Jay Mist gebaut und fast in einen Kanal gefallen wäre. Ich glaube, das war bisher die schönste Szene im ganzen Buch. Ganz ehrlich das Buch ist vollkommen durchgeknallt, die "Kinder" haben alle einen an der Waffel und der Autor hat eindeutig zu viel Fantasie. Aber ich habe auch schon schlimmeres gelesen, muss ich ganz ehrlich sagen.
 
Bou quält sich ja vor allem damit, dass es unheimlich langweilig in "Fates" ist. Bei mir passiert ja ständig etwas Durchgeknalltes, immerhin hält mich das einigermaßen bei Laune. Ich würde sagen, ich hab mich einigermaßen an die Verrücktheit des Buches gewöhnt. Mal schauen, wie es mir da auf den letzten 100 Seiten ergehen wird. Jetzt heißt es aber zunächst Sonnntagsfrühstück!


12:22:

Miitlerweile auf Seite 220 angelangt, grübele ich gerade über das Ziel unserer Helden. Sie sind mit dem Glits durchgebrannt und ich frage mich, ob sie auf ewig einfach nur weglaufen wollen. Aber es hat einen Spannungswert, wie sie im Moment permanent verfolgt werden. Rachel und Jay wurden übrigens allen ernstes von einer anderen Person als "Bonny und Clyde" der heutigen Generation bezeichnet. Ein brilliantes Diebespärchen sind die beiden ganz sicher nicht. Eher wie "Dumm und Dümmer". Vor nicht allzu langer Zeit hatte Jay Rachel übrigens seine Mittelfingervariationen gezeigt, die ihr anscheinend gefallen haben. Dazu hat er noch ein Liedchen geträllert. Die beiden ey :/ Am allerliebsten vom gesamten Buch ist mir nachwievor eindeutig der Glits. Der sagt so schön wenig. 

Noch 40 Seiten, dann hab ich es geschafft! Bou ist gerade mal bei der Hälfte und hat den "besten" Teil noch vor sich.

14:32:

Bou hat mich eben nach meiner Tendenz für "Glits" gefragt. Derzeit würde ich sagen 2 Sterne. Kann sich natürlich mit dem Ende noch etwas ändern, aber das wäre jetzt mein Eindruck. Am allerschlimmsten finde ich ehrlich gesagt das Cover oO Diese Farbe leuchtet so grell, mir fällt das dauernd ins Auge und blendet mich. Hätten sie mal lieber eine schnuckelige Version vom "Glits" vorne drauf gedruckt. Das wäre bestimmt ein Verkaufsschlager geworden!

Nun konnte ich nach (!) Monaten meinen Freund überreden mal wieder mit mir Sport zu machen. Ui, ich freu mich! Also dann, ran an den Speck!  


16:40:

Ui jetzt hat Bou aber aufgeholt und ratzfatz ihre letzten 49 % gelesen oO Also so schnell hatte ich damit nicht gerechnet. Wie es aussieht hat sie sich bei dem Buch zu Tode gelangweilt, fand alles belanglos und das Worldbuilding war der letzte Rotz. Jap! So ist es mit dem Buch ;P Muaaaahh, scheine ich ein gutes Buch für sie ausgesucht zu haben. Also bei mir noch immer 40 Seiten "Glits". Also ich denke, noch positiver könnte ich da gerade gar nicht rangehen ;)

18:02:

Ohhhhhhh, was für eine "Free Willy" Szene da am Ende! Ich muss echt sagen, die fand ich irgendwie schön und war das passende Ende für dieses Buch. Zwar hab ich noch immer keine Ahnung, was das "Glits" da wollte, woher es kam und weshalb seine "Mission" nun erfüllt war. Aber wurscht. Anscheinend wollte er unbedingt zwei Menschen beim Knutschen zuschauen. Mission completed :D Echt seltsam das Buch. Aber "Fates" fand ich viel schlimmer^^ Ganze 2 Sterne bekommt "Glits" von mir und hat mich ernsthaft besser unterhalten als "Red Queen". Tja, so kanns laufen.

Und was noch viel besser ist:

ICH HAB GEWONNEN!

Gefühlt zum ersten Mal! Hahahahha, Bou. Du weißt, was das heißt. "The Heir" is coming! Wenn ich ganz nett bin, lese ich es mit ihr zusammen, aber das muss ich mir noch mal überlegen ;D Ein Hoch auf "Glits"! Darf ich es jetzt eigentlich behalten? ;D
 

...


Samstag, 28. Februar


11:02:

Einen wunderschönen guten Morgen! Auch in dieser Runde möchte ich euch meine Schmerzursache und das dazugehörige Schmerzmittel als Bild natürlich nicht vorenthalten:

Diese Farbe oO


Vor allem dieser komische pseudo Schrifteffekt bei dem Namen des Autors. Das sieht aus, als wolle sich auch der Name des Autors möglichst unauffällig vom Cover stehlen^^ 

Das wirklich Bittere heute ist, ich bin auf den letzten 80 Seiten vom Rad der Zeit #1 und es ist SO spannend. Und ich will JETZT unbedingt weiterlesen. Mal sehen, 10 Seiten "Glits" und als Belohnung 10 Seiten Rad der Zeit oder so ;P 


12:15:

Also eines kann ich schon einmal sagen, dieses Buch ist wirklich seltsam! Ich hab nun 52 Seiten und über meinem Kopf schwirren viele große Fragezeichen. Fangen wir mal damit an, wie das seltsame Wesen ausschaut, we,lches der Geheimdienst (oder welche Behörde auch immer) gefunden hat: Eine weiße Gestalt, sieht in etwa aus wie ein Geleezwerg. Das Gesicht ist auch sehr seltsam, nämlich wie ein "weiß geschminkter Clown, dessen Schminke verlaufen ist" (vgl. Robert Wolfe, Glits, S. 15). 

Doch nicht nur das "Glits" ist seltsam, auch Hauptfigur Jay hat ordentlich einen an der Waffel. Zunächst wird er als Außenseiter beschrieben, der von seinen Mitschülern gemobbt wird. Auf der anderen Seite will er gar keinen Kontakt zu seinen Mitmenschen und sondert sich bewusst ab. Zu seinen besonderen sozialen Fähigkeiten gehört zum Beispiel, dass er fremden Menschen heißen Tee ins Gesicht schüttet oO Also unser Jay kann nach einem öffentlichen Aufruf die Sprache des "Glits" verstehen. Die ersten Worte sind (bitte Festhalten!):
"Kann ich bitte einen Bleistift?" (Robert Wolfe, Glits, S.20).
Na eines muss man sagen, das "Glits" ist vielleicht seltsam, aber höflich! Jedenfalls ernährt sich das "Glits" davon, an Bleistiften zu lutschen. Ähm ja, was dem einen schadet, kann dem anderen ganz gut tun anscheinend. Was mir noch aufgefallen ist, dass der Autor recht eigene Wortkreationen hat, wie "Spaßphase" und mein Liebling bisher der "Langeweilepinsel". Denn der "Langeweilepinsel" ist nämlich schuld, dass aufregende Sache gähnend langweilig werden!

Bisher bin eher eher davon überrascht, wie flott es sich sich liest. Auf der anderen Seite musste ich schon mehrmals lachen, weil es einfach doch sehr sehr merkwürdig ist alles. Bleistiftlutschende Geleezwerge. Also an Fantasie mangelt es dem Autor nicht!

So und wo ist eigentlich Bou abgeblieben? Von 9 Uhr bis kurz vor Start hat sie mir noch auf Facebook geschrieben und ist sie nun wie vom Erdboden verschluckt. So vertieft in "Fates"? :P Na das kann ich mir schwer vorstellen! 


13:24:

Es gibt Neuigkeiten von Bou! Und zwar hat sie pünktlich zu unserem geplanten Start spontan Besuch bekommen und wird sich vor ca. 14:30 Uhr nicht davonschmuggeln können. Danach will ich aber umso mehr "Fates" Updates sehen, nachdem ich bisher alleine leiden musste.

Apropos Leiden. Jay geht mir dermaßen gegen den Strich. Ja viele Menschen sind gemein zu ihm und er hatte sicher eine ganz dramatische Kindheit (bisher). Aber tut mir leid, wenn ich selbst so ein Kotzbrocken bin und meine Mitmenschen wie Dreck behandle, brauche ich mich nicht wundern. Erst einmal hab ich vorher vergessen zu erwähnen, dass er sich zu "Kann ich bitte einen Bleistift" direkt mal ein Lied mit Songtext und feschem Beat ausgedacht und alleine in seinem Zimmer gesungen hat. Ist das seltsam für einen 16-jährigen? Gar nicht, neee. Übrigens fing das Lied mit "Kein Topf mit Gold, nur Blei unter dem Rainbow" an (Robert Wolfe, Glits, S. 23). WTF?! 

Dann fragt ihn ein Mädchen, warum er sie so anstarrt (was er tatsächlich gemacht hat). Und was sagt er, "ach ich hab mir gerade nur überlegt, wie viel hässlicher du aussiehst, wenn du lächelst." Was zur Hölle? Danke für die Blumen Arschloch! 

Gerade auf Seite 80 rum, ist eine ganz seltsame Szene, wo Jay wie ein Irrer durch das Labor/die-Einrichtung/Was-auch-immer-vom-Geheimdienst rumrennt. Und weil dort Kameras sind und weil ihn ohnehin die ganze Welt ankotzt, hat er sich verschiedene Stinkefinger Varianten für die Kameras ausgedacht. Zum Beispiel:
"Durch die Beine mit Arschklopfen: Nach den Fingern herausfordernd auf den eigenen Hintern schlagen, um dem anderen zu zeigen, wofür er gut ist. Kann durch Zeigen des nackten Hinterns verstärkt werden." (Robert Wolfe, Glits, S. 75 f.)
oder:
"Das Maschinengewehr: Unter lautem Ratatatatata werden durchgehend Finger abgeschossen. Kann durch Rennen in Richtung des Ziels verstärkt werden." (Robert Wolfe, Glits, S. 76 f.)

Ganz im Ernst das steht da! Nicht zu fassen! Und der macht das wirklich! Was für ein Emokind, tut mir echt leid. 

13:44:

Passend zu "Kann ich bitte einen Bleistift", habe ich soeben beschlossen den Post in "Kann ich bitte ein anderes Buch" umzubenennen. Das mache ich jetzt auch wirklich mit "Das Rad der Zeit" bis Bou da ist. Das ist ja nicht zum aushalten!


15:53:

So ich habe die Zeit genutzt um ein wirklich gutes Buch zu Ende zu lesen und mir etwas Leckeres zu Mittag gemacht, nämlich einen Tomate-Mozzarella-Rucola Bagel:


Ich liebe Bagel! Und von Bou hab ich zuletzt gehört, dass sie sich zur Stärkung Muffins backen und danach an den Post setzen wollte. "Glits" strahlt mich schon die ganze Zeit mit seiner leuchtenden Farbe von der Seite an. Das Buch hat man ständig im Augenwinkel, bei dem aufdringlichen Cover oO Ich gebe Bou noch etwas Gelgenheit zum Aufholen.  


16:39:

Mittlerweile ist nun Bous Update-Post online und sie darf ihr Glück mit "Fates" versuchen. Hach, das tut so gut zu wissen, dass sie mindestens genauso wenig "Spaßphasen" wie ich haben wird :D

17:02:

Knapp 100 Seiten und eben gab es eine wirklich fiese Szene. Also ich muss sagen, obwohl es Jay ist, hatte ich einen Hauch von Mitleid. Das war schon ziemlich fies. Ach ganz vergessen, vorher erzählt Jay, dass er sich auf einer Website informiert hat, wie man Mädchen anspricht. Nicht etwa bravo.de, sondern in etwa "mädchenanmachen.com". Dieser sonderbare Junge... 

17:25:

Okay, jetzt ist es so weit, Jays Psyche ist hüber. 1. Er spricht jetzt nur noch walisch (so in etwa stelle ich mir diese komische Glits-Sprache vor, wie Dori, wenn sie walisch spricht). 2. Er ist auf einmal lieb geworden und malt. 3. Er hat seit 30 Seiten niemanden beleidigt. Fazit: Jay hat eindeutig bei dem Vorfall von vorher was abgekriegt.

Ich unterbreche mal mein "Lesevergnügen" für eine Sporteinheit. Bou leidet mir nach ihren Updates noch nicht genug. Aber gut Ding braucht Weile.


18:37:

So meine Sportpause ist beendet. Bou hat sich derweil schlafen gelegt und sich einen Wecker auf 20:30 gestellt. Sie war so müde vom Essen, jaaaa genau ;P Das liegt am schnarchlangweiligen Buch! Ihr Ziel ist es heute noch 50 % zu schaffen, find ich gut, denn das Buch wird dann auch immer schlimmer ;P 

Ich bin jetzt auf Seite 122, das heißt allzu viel fehlt mir zu den 50% gar nicht mehr. Ich werde versuchen, noch bis Seite 200 zu kommen, dann ist morgen die Qual auch nicht mehr allzu lange. Hoffentlich! Jetzt heißt es aber noch kurz vor die Tür und etwas zum Abendessen beschaffen. Kann ja nicht den ganzen Tag Bagel futtern. Schade eigentlich^^


20:09:

Wuhu, ich hab soeben meine Akkreditierung für die Leipziger Buchmesse aus dem Briefkasten gezogen! Das habe ich, glaube ich, noch gar nicht erzählt ;) Also Anfang dieser Woche habe ich erfahren, dass Patrick Rothfuss zum allerersten Mal nach seiner Absage vor Jahren nach Deutschland und Österreich kommt. Und er kommt nach Leipzig! Für mich hieß das, alle Hebel in Bewegung setzen und irgendwie dahin kommen. Er hat nämlich selbst noch auf seinem Blog geschrieben, er wird wohl nun erst mal Jahre wieder nicht nach Deutschland kommen. Wer sein Buch signiert haben möchte, muss leider die letzten km noch zu ihm schaffen, nachdem er um die 8000 km zu uns reist. 

Freitag um 16 Uhr
ist eine Lesung und anschließendes Signieren, was ich leider verpasse. Bis gestern hatte ich da nämlich noch eine Veranstaltung vom Referendariat, die nun verlegt wurde. Am Samstag signiert er ausschließlich um 11:30 und Abends um 19:30 gibt es noch eine Lesung mit Signierung in der Peterskirche. Da ich ja bis gestern davon ausgegangen bin, dass ich nur am Wochenende fahren kann, habe ich mit einer Freundin beschlossen von Samstag auf Sonntag zu übernachten. Hotel und Bahn ist nun gebucht, die Pressekarte hab ich auch, nun kann mich nicht mehr viel aufhalten ;)


Normalerweise bin ich ja nicht so ein Fangirl, was Signierungen angeht. ABER OH MEIN GOTT ES IST PATRICK ROTHFUSS!!! ;P Mein allerliebster Lieblingsautor seit 2008. So Puls wieder runterfahren, ich freu mich drauf ;) Hinwärts mit 11:30 Uhr wird es wahrscheinlich fast schon etwas knapp werden, aber spätestens am Abend sollte dann alles klappen. Mit der Vorfreude im Herzen liest sich "Glits" hoffentlich gleich viel leichter^^ 


23:17:

Ich muss gestehen, in den letzten Stunden hab ich nicht soo viel weitergelesen. Jedenfalls war ich sehr damit beschäftigt meine Kommentarchallenge für den Februar noch ein wenig aufzupolieren. Man könnte auch sagen, ich hätte mich etwas gedrückt "Glits" fortzusetzen. Jay ist seit diesem Vorfall so, als hätte er die Hälfte seiner Gehirnzellen verloren. Seine Gedankengänge vorher waren zwar merkwürdig und häufig unfreundlich, aber jetzt sind sie vor allem einfältig. Er checkt fast nichts mehr, was um ihn herum geschieht, außer dass er unbedingt zum "Glits" will. Das scheint neuerdings eine therapeutische Wirkung auf andere Menschen zu haben. Aber ob der "Geleezwerg" tatsächlich geistig gesund macht, keine Ahnung.

Übrigens es gab auch eine kurze Szene aus Rachels Sicht, dem Mädchen, dem Jay vorhin die netten Sachen gesagt hat. Anscheinend ist sie selbst aber auch nicht viel netter. Die ganze Welt ist scheiße, alle Menschen sind dumm und sie will ihre Ruhe. Na das wäre ja eine Seelengefährtin für Jay gewesen, wenn nicht dieser Vorfall passiert wäre. Aber vielleicht wird der ja wieder der Alte nach seinem Rendezvous mit dem "Glits".


...


Ihr wollt Bou dem Schicksal erliegen sehen? Folge dem Link hier :D



11 Responses
  1. Du wirst es mir nicht glauben, aber ich habe eine Freundin, die genau so redet!
    "Kann ich Schere" oder "Kann ich dein Wasser" oder so etwas sind ihre Standardsprüche gewesen, zu Schulzeiten :D Dabei ist sie eine Deutsche und ihre Muttersprache ist Deutsch UND wir waren in der 13. Klasse :D

    Was für ein seltsames Buch xD

    Liebe Grüße (und auf dass du, bald ein anderes Buch kannst;) )


  2. Sonne Says:

    Sag mal, wollte mein Kommentar vorhin nicht? :O Dann eben noch mal...

    Ich finde ja deine Updates so herrlich, ich glaube, das Buch muss ich auch lesen. Es klingt einfach unwiderstehlich! Allein dieser Arsch von Protagonist xD

    Dann mach mal schön weiter, ich muss ja wissen, was mit dem Glits passiert. Und eigentlich willst du doch bestimmt ganz dringend :D


  3. Tina Says:

    @Carly:

    Wahnsinn, dass wirklich Menschen so reden. Hier ist es ja das "Glits". Immerhin kann sich Jay grammatikalisch korrekt ausdrücken, auch wenn er sonst nicht allzu viel Positives bewerkstelligt.

    Auja, ich hoffe doch! Endlich Zeit für "Darker Shade of Magic"!

    @Sonne:

    Manchmal ist das wie verhext, tut mir leid, wenn du es nun noch mal schreiben musstest!

    Willst du das im Ernst lesen? Also ja es ist echt seltsam, ja man will Jay an die Gurgel, aber sich das freiwillig antun? Respekt!

    Ich leg los, sobald Bou mit am Start ist. Wir hatten ja ohnehin zwei Tage mit morgen eingeplant, dass wir uns nicht so stressen müssen. Das Gute am Buch ist, es hat nur 280 Seiten. Oh Mann, 200 noch vor mir oO


  4. Tine Says:

    Jay ist ja echt "nett", kein Wunder dass er gemobbt und ausgegrenzt wird! :D


  5. Bou Queen Says:

    Seit wann machst du so geile Bagels O___O *habenwill*

    Haha xD ich finde es gut das du so leidest! Hatte gar nicht mehr in Erinnerung das Jay sooo fies war, aber umso besser stehen zum Schluss meine Chancen. Kamen schon die total verkorksten niederländischen Spezialeinheit? Die sind definitiv die besten!


  6. Friedelchen Says:

    Haha, ach herrlich, ich musste wieder einmal sehr lachen. Eure Duelle sind immer wieder geil :-D
    Besonders dem "Danke für die Blumen Arschloch!" musste ich sofort zustimmen, als ich das Zitat gelesen habe.
    Ich hab allerdings keine Ahnung, worum es in dem Buch überhaupt gehen soll. Muss ich mir doch gleich mal angucken gehen... *weghusch*


  7. Herrlich. Wenn man schon arbeiten muss ist es doch schön zwischendurch mit deiner Berichterstattung aufgemuntert zu werden. Viel Durchhaltevermögen noch, ich hätte das Buch wohl schon an die Wände geworfen (Nur an eine scheint da nicht zu reichen).

    Übrigens habe ich spontan Lust dir ein Buch von Rothfuss zu schicken, dass du es mir signieren lässt... Normal sind mir Unterschriften egal, aber bei ihm!? Ich will ja so schon gern auf die Leipziger Messe, aber das wäre ein Highlight! Leider schaffe ich es dieses Jahr wieder nicht :( Bin ja schon ein wenig neidisch auf dich ;D


  8. Haha, also euer Duell der Flops erinnert mich irgendwie an die Bertie Bott's Beans Challenges. Jeder sucht dem anderen was möglichst ekliges raus und wer zuerst ausspuckt, hat verloren :D Mir soll's recht sein, eure Updates sind immer sehr amüsant zu lesen! Ich wünsche euch viel Ausdauer :D


  9. May Says:

    Und ich dachte schon ihr beide liest die Bücher freiwillig, als ich das auf Goodreads gesehen habe xD Das Buch klingt aber wirklich kacke :D


  10. Bou Queen Says:

    Fang ja nicht an das Buch zu mögen! xD


  11. Irgendwie tut ihr mir ja leid, wenn ihr euch durch so grauenvolle Bücher quälen müsst, aber die Posts sind einfach zu genial! xDD
    Aber jetzt hast du ja genügend Neuzugänge nach "Glits", mit denen du das Buch wieder wettmachen kannst.


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment