Titel: Mortal Heart, das Erbe der Seherin
Originalausgabe: Mortal Heart
Autor: Robin LaFevers
Reihe: His Fair Assassin #3
Seiten: 550
Verlag: cbj
Format: Taschenbuch
ISBN: 3570401804
Preis: 14,99€
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2015
Genre: Jugendbuch, Historisch
Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Sie soll hinter den Klostermauern eingesperrt werden - doch nicht mit ihr! Eine Frau, die für ihr Leben kämpft...
Ohne Spoiler zu den Vorgängern. Die Rezension zu Band 1 gibt es hier und hier zu Band 2.

Inhalt
................

In "Mortal Heart" dreht sich alles um Annith, die eigentlich geschickteste und vielversprechendste Novizin des Todes. Und doch wurde sie bisher noch zu keiner einzigen Mission ausgesandt. Als sie eines Tages die Äbtissin belauscht und erfährt, dass sie für immer hinter den Klostermauern bleiben soll, muss sie handeln. Annith beschließt, zum ersten Mal das Kloster auf eigene Fast zu verlassen und ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Mein Eindruck
.....................................   

Wie immer beginnt der neue Band mit einer völlig neuen Hauptfigur. Nach Ismae und Sybella ist nun die Novizin Annith an der Reihe. Obwohl es ein anderer Blickwinkel ist, tauchen natürlich wieder Charaktere der Vorgänger auf und zudem wird die generelle Handlung fortgesponnen. 

Annith hat mir an sich gut gefallen. Ihr sind Geschicklichkeit und Ehrgeiz in die Wiege gelegt. Doch einige ihrer besonderen Fähigkeiten hängen mit ihrer überaus strengen Ausbildung und harten Kindheit zusammen. Im Unterschied zu vielen anderen Novizinnen kam Annith schon kurz nach der Geburt ins Kloster und hatte nicht viele Gelegenheiten ihre Kindheit wirklich auszuleben. Umso frustrierender ist es für sie, im Vergleich zu anderen zurückstecken zu müssen, obwohl sie tagtäglich hart daran arbeitet, die Beste zu sein.

Wie schon bei Sybella finde ich es hier gut gemacht, welchen Einblick man in Anniths Innenleben hat. Auch wenn sie sich mitunter mal bockig und widersinnig verhält, weiß man weshalb, und kann ihr Verhalten nachvollziehen. Es verwundert einen als Leser wenig, dass diese Frau ihren eigenen Weg gehen und sich eben nicht wegsperren lassen will.

Schade fand ich, dass der Plot immer mal wieder phasenweise festhing. Nachdem Annith dem Kloster entflieht, befindet sie sich z.B. über Hunderte von Seiten auf Reisen und es tut sich leider sehr wenig. Dann nimmt die Handlung endlich Fahrt auf, um später wieder am Hof festzuhängen. Da hatte mir die permanente Spannung in Band 2 besser gefallen. Auch der große ganze Konflikt, der über Bände hinweg aufgebaut wurde, ging für mich eher mittelmäßig zu Ende. Die Lösung erschien mir etwas zu simpel.

Die Liebesgeschichte dieses Bandes war für mich wechselhaft. Zu Beginn gut gemacht, dann ging mir einiges zu schnell, dann gab es aber wieder Erklärungen dafür. Alles in allem war es dann doch stimmig, wenn auch wieder nicht so gelungen wie zwischen Sybella und der Bestie.

Fazit
.............

"Mortal Heart" erinnert mich, meinem Empfinden nach, mehr an Band 1, als an die Fortsetzung der Reihe. Zwar geht es aufregend mit Annith los, doch dann verfängt sich das Buch etwas und konnte mich mit seiner Handlung nie vollkommen überzeugen. Annith als Charakter hat mir gefallen, sie hat Ecken und Kanten und viel mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Alles in allem fand ich den Abschluss zufriedenstellend, den großen Konflikt aber etwas zu einfach gelöst. Mein Highlight der Reihe war eindeutig Band 2, wer es stellenweise gern etwas ruhiger hat, wird auch mit Band 3 sehr zufrieden sein.



Tolle Hauptfigur, jedoch mit stellenweise langgezogener Handlung
3,5 Sterne

Anmerkung: 
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten.
4 Responses
  1. Deniz Says:

    Mortal Heart muss ich auch noch lesen, aber irgendwie weiß ich nicht mehr so viel von Band 1-2. xD Ich weiß nur noch, dass mein Liebling ebenfalls Band 2 war.


  2. Tina Says:

    Das Problem hatte ich auch Deniz! Hier auf dieser Website gibt es tolle Inhaltszusammenfassungen, genau für den Fall seine Erinnerungen aufzufrischen. Leider nur in Englisch, aber vielleicht hilft es dir dennoch weiter.

    Hier ist der Link zu Band 1 und 2 (voller Spoiler!) :
    www.recaptains.blogspot.de/search/label/Robin LaFevers: His Fair Assassin


  3. Sonne Says:

    Wie schade, dass Band 3 nach dem wirklich richtig guten 2. [da ging es mir wirklich wie dir] nun wieder ein wenig enttäuscht. Wobei ich ja auch den 1. nicht so schlecht fand [und zum Beispiel viel besser als "Throne of Glass"]. Und da ich Anith ja auch total interessant finde, werde ich das Buch sowieso lesen. Vielleicht aber mit nicht ganz so hohen Erwartungen ;)
    Danke dir für die ehrliche Meinung!


  4. Tina Says:

    @Sonne:

    Wenn du schon Band 1 mehr mochtest, dann wird es denke ich mal ähnlich gut wie Band 2. Nicht ganz so gut, meiner Meinung nach, weil Band 2 einfach kaum zu toppen war^^ Bin gespannt, wie deine Meinung ausfallen wird!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment