Titel: Mit Rosen bedacht
Originaltitel:

Autor: Jennifer Benkau
Reihe: Keine!
Seiten: 320
Verlag: Bastei Lübbe
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 3431039154
Preis: 14,99 € 
Erscheinungsdatum: 12. März 2015
Genre: Drama

Ein dramatischer Unfall und alles ändert sich für Wanda. Sie stellt fest, dass sie ihr Verlobter nahezu ein Fremder ist...


Inhalt 
.................

In wenigen Tagen wollten sie heiraten, doch nun liegt Wandas Verlobter im Koma auf der Intensivstation. Von heute auf morgen ist dadurch ihr Leben auf den Kopf gestellt. Ob Karim jemals wieder aufwachen wird, steht in den Sternen. Als Wanda seine Angelegenheiten regeln will, fallen ihr mehr und mehr Unstimmigkeiten auf. Karim hat sie in vielen Dingen belogen, seine Vergangenheit ist ein einziges Rätsel. Schließlich stößt Wanda auf ein schweres Verbrechen, mit dem Karim zu tun haben musste. Als sie weiter nachforscht, gerät auch sie selbst in Gefahr...

Mein Eindruck
.....................................

Ich muss ehrlich zugeben, meine Leseerfahrung mit "Mit Rosen bedacht" ist ein Fall von absolut falschen Erwartungen. Das Buch hat in keiner Weise meinen Vorstellungen entsprochen und ist dadurch leider schlechter weggekommen, als es hätte müssen. Denn ich dachte, dass es ein spannender Thriller wäre, natürlich ausgelöst und begleitet durch den tragischen Unfall. Stattdessen ist das Buch unheimlich ruhig und größtenteils nur von Rückblicken aus Wandas und Karims Beziehung durchzogen. Vom ersten Kennenlernen bis zu konkreten Hochzeitsplänen. Das angerissene Thema aus dem Klappentext dagegen rückt erst sehr sehr spät in den Vordergrund.

Eigentlich ist das Buch also eine tragische Liebesgeschichte mit einem Hauch von Thriller zum Ende hin.  Wenn man das weiß, kann man sich ganz gut auf die Story einlassen. Wenn man es nicht weiß (so wie ich) wartet man lange darauf, dass Schwung ins Buch kommt. Anfangs fand ich die kleinen Episoden aus Wandas und Karims Beziehung noch unterhaltsam. Mit der Zeit wurde mir darauf zu sehr Gewicht gelegt, nicht alle Ausschnitte hätte es wirklich für den späteren Plottwist gebraucht. 

Wenn man die Geschichte aufmerksam verfolgt, gibt es wieder und wieder kleine Andeutungen, dass mit Karim etwas nicht stimmt. Oder zumindest mit dem, was er Wanda als Erklärung für Lücken im Lebenslauf erzählt. Irgendetwas mit ihm ist seltsam und im Gegensatz zu Wanda, sieht man ihn eben nicht durch die rosarote Brille. Stellenweise war ich ganz schön entsetzt, wie sie das alles so hinnimmt und quasi einen Fremden heiraten will. Das merkt sie nämlich erst, als sie sich eingehend mit seiner Vergangenheit beschäftigt und er längst im Koma liegt. Ein bisschen spät meiner Meinung nach.

Als dann die wirklich spannenden Passagen kamen, fand ich das Buch unterhaltsamer. Es gibt die sehnlich erwartete Auflösung, man erfährt endlich, was mit Karim nicht stimmt. Ich muss dennoch sagen, dass es mich nicht unbedingt vom Hocker gehauen hat. Die präsentierte Auflösung war dann doch sehr "klassisch".

Fazit
..................

"Mit Rosen bedacht" war leider ganz anders, als ich erwartet hatte. Ich hatte mehr mit einem fesselnden Thriller gerechnet, als einer sehr ruhig erzählten dramatischen Liebesgeschichte. Ein Großteil des Buches findet in der Vergangenheit statt und dreht sich um Wandas und Karims Beziehung vor dem Unfall. Richtig spannend wird es erst sehr spät und die eigentliche Lösung des Ganzen war dann solide, aber nicht sehr überraschend. Wenn man sich vorher darauf einstellen kann, bekommt man eine gut erzählte Liebesgeschichte mit einem Hauch von Thriller. In meinem Fall blieb ich doch etwas enttäuscht zurück.
 
Viel Liebesgeschichte mit einem Hauch von Thriller
3,0 Sterne

 


Labels: , edit post
6 Responses
  1. Dann ist es ja leider noch weniger für mich... Ich hatte aufgrund von Jennifer Benkaus Schreibstil und "Spannung" ja wirklich schon damit geliebäugelt, auch wenn ich normale Thriller nicht mag...

    Danke <3

    Liebe Grüße

    Steffi


  2. Marie Says:

    Huhu :)

    Als es bei BloggDeinBuch auftauchte, habe ich auch lange überlegt, mich dafür zu bewerben - ich bin nämlich ein totaler Fan von Jennifer Benkaus Jugendbüchern ;) Man hat mir dann auch gesagt, dass es etwas mehr Liebe als Thriller ist, aber normalerweise mag ich gerade das ;) Letztendlich hab ich es dann aber doch nicht gelesen - bei der Autorin behalte ich es aber auf jeden Fall im Auge :D

    Schöne Rezension!

    Liebe Grüße,
    Marie


  3. Sonne Says:

    Wie schade, dass Jennifer Benkau hier ein wenig enttäuscht - kennt man ja sonst gar nicht von ihr. Zwar steht bei genauerem Hinsehen auf dem Cover ja wirklich "Roman" und nicht "Thriller", aber von der Art, wie es beworben wird, hätte ich jetzt auch eher an eine spannende Spurensuche gedacht.

    Daher bin ich jetzt mal sehr froh über deine Rezension, weil ich es dann wohl eher lassen werde - der Aufbau der Beziehung interessiert mich da doch wenig und über eine, wie du sie nennst, "klassische Auflösung" würde ich mich vermutlich total ärgern :D
    Danke dir also dafür!


  4. lost pages Says:

    Ich glaube für mich ist das Buch auch nichts. Ich mochte Dark Destiny von ihr ziemlich gerne, aber so ein richtiges Knaller-Buch habe ich von ihr noch nie gelesen. Von Marmorkuss war ich ja auch ziemlich enttäuscht :/ :D


  5. Hallöchen! :D
    Ich habe die Autorin auf der Leipziger Buchmesse getroffen und da ging es auch um dieses Buch und da sagte die Autorin auch selber, dass es eigentlich eher ein spannender Liebesroman ist als ein Thriller. Da ich das wusste bin ich mit anderen Erwartungen an das Buch heran gegangen und habe es wirklich unglaublich gerne gelesen! :D Ich konnte mich richtig da rein denken. Für mich ganz großes Kino. Ich habe deine Rezension unter meiner Rezension verlinkt und hoffe, dass das okay für dich ist! :)

    Liebst, Lotta


  6. Nelly G. Says:

    Oh das ist ja doof. Ich hätte jetzt rein vom Cover und vom Klappentext her auch an einen Thriller gedacht. Da ist die Enttäuschung meist schon vorprogrammiert.
    Bei diesem Buch bin ich schon eine Weile zwiegespalten, ob es es wert ist, auf die WuLi gesetzt zu werden oder nicht. Momentan tendier ich wohl eher zu nicht^^

    Danke für eine schöne, informative Rezi :)
    Viele liebe Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment