Titel: Die Seiten der Welt, Nachtland
Originaltitel:
Reihe: Trilogie
Autor: Kai Meyer
Sprecher: Simon Jäger
Dauer: 15 Std. 37 Min (ungekürzt)
Format: Hörbuch
Anbieter: Argon Verlag
ASIN: B00YLU0BKE
Veröffentlicht: 25. Juni 2015
Genre: Fantasy, Dystopie 

Der biliomantische Kampf geht weiter und verlangt viele Opfer...

Ohne Spoiler zum Vorgänger "Die Seiten der Welt". Die Rezension zu Band 1 gibt es hier.

Inhalt
...............

Nach den turbulenten Vorfällen des ersten Bandes ist für Furia noch immer keine Ruhe eingekehrt. Die Lage zwischen der Akademie und dem Widerstand spitzt sich immer weiter zu. Im Hintergrund plant eines der mächtigen Häuser einen großen Umsturz. Auf der anderen Seite kämpft Furia mit ihren Gefährten für eine freie Welt. Doch dieser Kampf erfordert viele Opfer...

Mein Eindruck
..................................... 

Mich hat es nicht allzu sehr überrascht, als aus dem Einzelband "Die Seiten der Welt" nun doch eine Reihe wurde. Das Ende war zwar einigermaßen abgeschlossen, hatte aber noch viele offene Fäden. Umso gespannter war ich nun, wie sich Kai Meyer mit seiner Fortsetzung schlagen würde. Jetzt nach 15 Stunden Hörerlebnis ist mein Eindruck allerdings sehr gemischt. 

Dabei startete das Hörbuch noch recht vielversprechend. Gleich zu Beginn gibt es viele actiongeladene Szenen, die nahezu die Spannung vom Ende des ersten Buches aufrechterhalten. Doch dann kam das, was mich das ganze Buch über sehr gestört hat: Palaber über Palaber über Palaber. Es gibt endlos viele Gespräche, die ausufern, bis es nicht nicht mehr feierlich war. Da ich "Die Seiten der Welt - Nachtland" gehört habe, kann ich den Umfang nur einschätzen. Aber gefühlt waren komplette Kapitel nur durch Gespräche gefüllt. Anfangs noch ganz interessant, schließlich erfährt man dadurch viel. Doch mit der Zeit bewegte sich die Handlung kein Stück vorwärts, dafür wurde ich mit mal mehr, mal weniger sinnvollen Informationen überschüttet.

Da kommen wir auch gleich zum nächsten Kritikpunkt, der mit den unzähligen endlos Dialogen einhergeht: der zähe Handlungsaufbau. Bis ca. 2/3 des Hörbuches plätschert das Geschehen nach dem fesselnden Start nur noch vor sich hin. Erst gegen Ende überschlagen sich dafür die Ereignisse, eine Figur nach der anderen muss ihr Leben lassen und alles war höchst dramatisch. Warum das alles ins letzte Drittel quetschen und den Leser zuvor mit Dialogen einschläfern? Ich verstehe es nicht.

Weiterhin haben mir so manche zwischenmenschliche Beziehungen wenig gefallen. Vieles kam mir davon sehr stereotyp vor, gerade ein gewisses angedeutetes Dreieck mit zwei armen Mädels und einem Kerl. Wieder und wieder ist die eine auf die andere eifersüchtig und gehen sich an die Gurgel. 1 mal, okay. 2 mal, geht noch. 3 mal, es nervt! Gut fand ich, dass sich Furia entwickelt hat und deutlich weniger an das geladene Pulverfass, des ersten Bandes erinnert. Die ganzen (teils schlimmen) Ereignisse haben sie enorm geprägt.

Nach wie vor finde ich es faszinierend, wie der Autor wieder und wieder Buchelemente einbaut. Ganz besonders die Buchsüchtigen (krankhaft süchtig) haben deutlich Eindruck bei mir hinterlassen. Überhaupt widmet sich Kai Meyer hier vielen düsteren Elementen und menschlichen Abgründen. Für ein Jugendbuch stellenweise ganz schön heftig, ich fands aber gut.

Fazit
.............

"Die Seiten der Welt" #1 war getragen von den ganzen Buchelementen. Als Leser ist man geradezu auf einer Welle an Liebe zu Büchern geritten. Buch 2 ist dagegen sehr dramatisch, düster und auch stellenweise richtig traurig. An sich hätte es mir gut gefallen können, wenn nicht das ganze Palaber und der sehr zähe Spannungsbogen gewesen wäre. Das letzte Drittel war wieder fesselnd und lässt mich trotz gemischter Gefühle an der Reihe festhalten. Insgesamt jedoch hat es mir leider deutlich weniger gefallen.


Ein zäher Zwischenband voller Dialoge und Infodumping
2,5 Sterne

6 Responses
  1. Cindy Says:

    Hi Tina! Schade, dass es dir nicht so zugesagt hat, aber ich kann deine Kritikpunkte total nachvollziehen. Ich habe mich vor ein paar Wochen dazu hinreißen lassen mir dieses Buch zu kaufen, obwohl mir Band 1 gar nicht sooooo gut gefallen hatte. Und schon da hatte ich fast die gleichen Kritikpunkte, die du hier auch hast. Palaber, langwierige Handlung, komisches Zwischenmenschliches, dazu noch ziemlich viel unnötige Gewalt. Naja, ich war eben trotzdem neugierig und ich werde Band 2 auch noch lesen, keine Frage, aber ganz so viel Motivation habe ich nun nicht mehr. Hach, es sind gefühlt ziemlich oft die Bücher über Bücher, die die hohen Erwartungen nicht erfüllen können, oder?
    LG Cindy


  2. Also wenn ich das so lese, bin ich froh, dass ich die Reihe nach Teil eins abgebrochen habe. Kam ja schon mit dem ersten Teil und vor allem Furia nicht klar und ich denke, hier wäre ich auch nicht glücklich mit dem Buch geworden.
    Danke für deine Rezi und dass sie mich in meiner Entscheidung bestätigt hat :)
    LG Tina


  3. Nenatie Says:

    Hallo Tina :)
    ich lese das Buch gerade, hab noch ca 100 Seiten vor mir und kann dir nur zustimmen. Der Einstieg war super, aber dann war es zäh wie Kaugummi :(

    Liebe Grüße


  4. Chrisi Says:

    Ich habe den ersten Teil jetzt schon bald seit einem Jahr bei mir liegen ... Anscheinend hat sich der gut genug verkauft, dass Meyer nun eine Trilogie draus macht? Ich hatte eigentlich überlegt, den jetzt im Sommer parallel zu meiner Seminararbeit über "Humidity Sensors" (Schreibe auf Englisch, deswegen auch der englische Titel ;)) zu lesen, als Abwechslung halt. Wenn das jetzt aber ne Trilogie wird, werd ich lieber noch ein bisschen warten, denke ich.

    Liebe Grüße
    Chrisi


  5. Tina Says:

    @Cindy:

    Schade, dass es dir auch so ging :( Ich meine, ich habe schon bei Buch 1 gemerkt, hätte ich es nicht als Hörbuch gehört, hätte ich wohl mehr Schwierigkeiten beim Lesen gehabt. Einfach schon mit den unheimlich vielen Informationen und auch schon etwas zähen Stellen. Aber vor allem durch die Buchbegeisterung für Bücher, war das alles nicht so wild (und meinen absoluten Lieblingssprecher^^). Und jetzt hatte ich das Gefühl, dass sich meine unterschwelligen Probleme mit Buch 1 unheimlich gesteigert haben und diese Umsetzung einfach so gar nicht meins war... Aber ich bin auch neugierig auf Buch 3, trotz allem. Das wird dann noch gelesen bzw. gehört!

    @Tina:

    Da stimm ich dir vollkommen zu! Gerade wenn es schon Schwierigkeiten mit Buch 1 gab, wird das hier noch viel viel schlimmer. Außer dass die Chance besteht, dass du nun etwas besser mit Furia klarkommst. Aber auf der anderen Seite überwiegt zu viel, Zähigkeit, Palaber etc. Halte ich in deinem Fall für die richtige Entscheidung!

    @Nenatie:

    Och schade :/ Echt schlimm. Ich frage mich, ob ein langsamer Einstieg vielleicht nicht sogar besser gewesen wäre, dass einem das danach nicht so zäh vorkommt ;D

    Dir auch liebe Grüße!

    @Chrisi:

    Ja ich war auch etwas verwundert, da ursprünglich eben nur von einem Einzelband die Rede war. Für mich ist das nun schon ein eher typischer Zwischenband. Im Moment hätte ich es vielleicht so als Einzelband stehen lassen sollen. Buch 2 hat meinen Eindruck doch ganz schön getrübt.

    Abwarten halte ich gar nicht für schlecht. Bei der Unmenge an Personen und Ereignissen ist es vielleicht besser, wenn du am Stück liest!

    Dir auch liebe Grüße!


  6. Hi hi, hier bin ich wieder :)
    ja, denke auch, dass ich an dieser Entscheidung nicht mehr rütteln werde. Die Reihe und ich harmonieren einfach nicht, und dann muss man auch nichts erzwingen. Weiß auch nicht warum, aber manche Bücher von Meyer funktionieren für mich, die anderen dafür wieder gar nicht. Phantasmen fand ich zb. richtig klasse und toll. Aber die Arkadien Reihe fand ich einfach nur schlecht und dort habe ich auch nach Band 1 abgebrochen... sehr komisch und kann es mir auch nicht erklären :D


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment