Titel: Spelled
Deutsche Ausgabe: Leider noch keine Infos
Autor: Betsy Schow
Reihe: Reihe
Seiten: 352
Verlag: Sourcebooks Fire
Format: Taschenbuch
ISBN: 1492608718
Preis: ca. 10 €
Erscheinungsdatum: 2. Juni 2015
Sprachschwierigkeit: 1-2 
Genre: Young Adult, Fantasy

Eine Prinzessin, ein folgenschwerer Wunsch und die Märchenwelt liegt im Chaos. Zeit die High Heels in die Hände zu nehmen!

Inhalt 
.................

Dorthea hat alles, was sie sich wünschen könnte, außer eines: Freiheit. Durch einen generationenübergreifenden Fluch ist sie ans Schloss ihrer Eltern gebunden. Auf jeder weiblichen Familienangehörigen könnte der Fluch lasten, der die Märchenwelt in Schutt und Asche zerlegen kann. Hausarrest soll die Lösung sein, für Dorthea nur schwer zu ertragen. Als sie eines Tages wieder in Streit mit ihren Eltern gerät, platzt ihr der Kragen. Ein folgenschwerer Wunsch verändert alles...

Mein Eindruck
.....................................

Es gibt einfach Figuren, die wachsen einem ans Herz, je weiter man liest. Dorthea ist genauso ein Fall. Sie ist die Emerald Prinzessin und hat eigentlich alles, das man sich wünschen kann. Der Fluch, der seit Generationen auf ihrer Familie lastet, bindet sie jedoch ans elterliche Schloss. Noch nie hat sie einen Schritt vor die Tür gesetzt und das macht ihr zu schaffen. Diesen Drang nach Freiheit muss man einfach nachvollziehen. Da liegt einem im Grunde die Welt zu Füßen, aber nur zum Schein. Was bringen einem die schönsten Kleider und Schuhe, wenn man sie nie draußen tragen können wird? So sieht es jedenfalls Dorthea und bringt alles mit einem verheerenden Wunsch durcheinander. Von heute auf morgen steht ihre Welt Kopf und sie muss lernen, über ihren Schatten zu springen.

Von Beginn an ist sie eine Figur, die es einem nicht leicht macht, sie zu mögen. Dorthea ist verwöhnt, verzogen und sehr vorlaut. Aber mir hat ihr Humor und die Tatsache, dass sie stets einen frechen Spruch auf den Lippen hat, einfach gefallen. Hinzukommt, dass sie von Herausforderung zu Herausforderung dazulernt und auch mal über ihren Tellerrand blickt. Denn selbstverständlich entwickelt sich das Geschehen mit der Zeit in die Märchenwelt hinaus und dort geht es drunter und drüber. An ihrer Seite ist der Loveinterest des Buches Prinz Kato. Allerdings ist er nicht der atemberaubend gut aussehende Held auf weißem Schimmel, sondern selbst relativ flauschig und haarig. Dortheas Wunsch hat auch ihn getroffen. Die zwei haben mir als Pärchen wahnsinnig gut gefallen. Keine Insta-Love sondern eine sehr langsam, aber stetig wachsende Zuneigung.

Auch weiblichen Beistand hat Dorthea noch auf ihrer Seite. Doch statt gleich beste Busenfreundinnen zu werden, fliegen mit Rexi zunächst ständig die Fetzen. Ich finde es klasse, dass hier nicht von Beginn an alles Friede Freude Eierkuchen ist, sondern sich Dorthea viel erarbeiten muss. Ganz besonders Zuneigung und Wertschätzung ihres Umfeldes.

Neben den vielschichtigen und (teilweise auch gewöhnungsbedürftigen) Charakteren hat das Buch eine schöne Storyline. Ja, es ist größtenteils die eher typische Abenteuergeschichte, bei der es gilt, das Böse trotz allem zu besiegen. Aber sie macht einfach Spaß. Die Autorin wirft immer wieder tolle Märchenanekdoten ein und baut sie in ihre Geschichte, wie sie gerade Lust hat. Besonders hervorheben will ich dabei die Zitate aus Märchenratgebern, die immer am Anfang eines Kapitels stehen. So genial!

Ich muss aber kurz vorwarnen, das an sich gut abgeschlossene Ende wird durch einen Epilog noch einmal aufgerollt. Vielleicht soll noch Raum für eine Fortsetzung bleiben? Ich wäre jedenfalls dabei! [Edit: Ich habe die Autorin via Twitter gefragt, es wird noch ein Buch 2 und 3 geben. Yay!]

Fazit
............. 

Wie man sieht, ist "Spelled" schon eher ein spezielles Buch. Es lebt viel von seinem ganz eigenen Humor und seinen skurrilen Figuren. Die Geschichte ist im Großen und Ganzen ein typisches Abenteuer, die kleinen Episoden und Abweichungen aber machen es zu einem sehr unterhaltsamen Erlebnis. Ich mochte die Figuren unheimlich gerne und gerade märchenhafte Erzählungen haben für mich immer einen ganz besonderen Reiz. Ich würde empfehlen mal in die Leseprobe reinzuschauen, ob der Stil zusagt. Wenn ja, dann nichts wie Lesen!


Gelungenes, wenn auch etwas spezielles Märchenabenteuer
4,0 Sterne

11 Responses
  1. lost pages Says:

    Hallo Tina!
    Das Buch landet gleich mal auf meine Wunschliste, auch, wenn ich das Cover etwas abschreckend finde! :D
    Aber Humor uns skurrile Figuren klingt ganz nach meinem Geschmack ^^
    LG Jan


  2. Tina Says:

    Ui na dann bin ich gespannt, was du sagen wirst Jan! Dorthea kann ganz schön girly sein :P


  3. Halima Says:

    Das klingt ja richtig gut, ich liebe Märchenromane! Sie erinnern mich an meine Kindheit mit all den Märchenbüchern und -filmen und verzaubern mich, wenn sie gut geschrieben sind, heute genau so wie diese damals ♥
    Danke für die Rezension, ich hatte vorher noch nichts von dem Buch gehört. Das Cover hätte mich ohne deine positive Bewertung eher abgeschreckt ;-)


  4. Ooohh das klingt genau nach einem Buch für mich! Habe mal wieder SO Bock auf etwas mit Märchen. Dafür rutscht es nun ganz weit hoch auf meiner Wunschliste. Danke für den scheinbar tollen Tipp!


  5. Tina Says:

    @Halima:

    Das geht mir auch so ;) Deshalb sind die Lunar Chronicles von Marissa Meyer auch genau mein DIng.

    Bitte, bitte^^ Ja das Cover ist etwas schräg, wobei ich finde, dass es live gar nicht mal so schlecht aussieht. Ich bin auch eher zufällig auf das Buch aufmerksam geworden.

    @Effi:

    Na dann hoffe ich, dass es dir auch gefallen wird! Märchen sind da auf jeden Fall genug drin ;) Bitte, bitte^^ Schau einfach mal in die Leseprobe, ob dir der Erzählstil zusagt!


  6. Tanja V. Says:

    Ich hatte das Buch bei Goodreads aussortiert, weil es eher so mehh klang, aber deine Rezi hat mich echt überzeugt! Im Gegensatz zu Jan finde ich das Cover cool :D Direkt mal wieder auf die Wunschliste drauf :D *g*


  7. Tina Says:

    @Tanja:

    So kanns gehen ;P Freut mich und ich hoffe, dass es dir gefallen wird ;)


  8. Ok, hättest du die Rezension nicht geschrieben, hätte ich mir nie, aber auch wirklich nie den Klappentext durchgelesen. Das Cover finde ich nämlich irgendwie verstörend, so gerne ich Rauch auf Buchcover auch mag. Oberflächlichkeit lässt grüßen xD
    Jetzt wandert es auf jeden Fall auf die Merkliste :D Ist ja mal schön, dass sich die Freundschaft erst langsam entwickelt und für skurrile Persönlichkeiten, bin ich immer zu haben.

    Liebe Grüße,
    Bramble


  9. Tina Says:

    @Bramble:

    Bitte bitte^^ Das wundert mich echt bisschen, dass alle das Buch gerade wegen dem Cover nicht auf dem Schirm hatten. Ich finde das Cover gar nicht mal so schlecht ;D

    Ja gerade, dass nicht nur die Liebesgeschichte seine Zeit braucht, sondern auch die Freundschaft war für mich ein echter Pluspunkt. Ich freu mich so, dass die Autorin weiterschreibt!


  10. Chrisi Says:

    Huhu!

    Kann es sein, dass dieses Buch an "Der Zauberer von Oz" angelehnt ist? Dorothy ist dort der Name der Heldin, es gibt eine Smaragdstadt und die roten glitzernden Schuhe sind spätestens seit der Musicalverfilmung ein Klassiker geworden :) ...

    Liebe Grüße
    Chrisi


  11. Tina Says:

    @Chrisi:

    Sehr wahrscheinlich sogar ;) Aber nicht nur Oz, es kommen noch andere Figuren vor, die an Märchen erinnern. Man könnte sagen, die Autorin hat sich schon stark an Oz angelehnt, aber noch viel mehr mit in den Topf geworfen.

    Dir auch liebe Grüße!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment