Nachdem über das Wochenende spontan der Winter ausgebrochen ist, könnte man denken, Weihnachten steht schon vor der Tür. Wahrscheinlich bleibt der Eindruck nur, bis es Mitte der Woche wieder 10 Grad hat ;P Passend zum (noch) winterlichen Wetter ist auch endlich "Winter" als wunderhübsches Hardcover eingetrudelt. Mehr zu den neuen (Hör-) Büchern unter "weiterlesen".

...

Neu Gekauft
.............................

Illuminae - Amie Kaufman und Jay Kristoff
Winter - Marissa Meyer
Fremd - Ursula Ponzanski und Arno Strobel

"Illuminae" ist eine Vorbestellung, die ich schon fast wieder vergessen hatte. Es handelt sich von der Erzählweise her um ein ganz ungewöhnliches Buch. Denn es handelt sich um ein 599 Seiten umfassendes Dokument, das aus Berichten, Dialogen, Hinweisen und Ähnlichem besteht. Hier wird eine Geschichte fast schon drehbuchartig inszeniert und ich bin sehr gespannt, ob mir das gefallen wird. Von Jay Kristoff ist die im englischen Raum bekannte "Stormdancer" Reihe, von Amy Kaufman gibt es meine heiß geliebte "These Broken Stars" Reihe. Wenn sich diese beiden Autoren zusammentun, kann hoffentlich nur etwas Gutes dabei herauskommen!

Im Buch geht es um die Invasion eines Planeten und die Geschichte zweier junger Menschen, die dem Schicksal entfliehen müssen. Eigentlich wollte Kady am morgen mit Ezra Schluss machen, doch dann wurde ihr Planet angegriffen und beide müssen gemeinsam um ihr Überleben kämpfen. Schon optisch ist das Buch ein echter Hingucker:

  
Und hier ein Beispiel, wie das Buch innen aufgebaut ist:


Was habe ich mich gefreut, als endlich "Winter" bei mir eingetrudelt ist. Das Taschenbuch gab es bereits zum Erscheinungstermin, auf das Hardcover musste man leider noch warten. Nun ist es da, doch leider hatte ich noch nicht viel mehr Zeit als ein paar Kapitel zu lesen. Allerdings schlägt bei mir wieder das "ich-will-nicht-dass-es-schon-vorbei-ist" Syndrom zu. Ich spiele mit dem Gedanken, vielleicht doch etwas anderes zu lesen und mir die 800 Seiten Abschluss noch ein klein wenig aufzuheben. Mal sehen^^ Übrigens sieht das Buch nicht annähernd so fett aus, wie man bei 800 Seiten annehmen würde. Die Seiten sind extrem dünn, aber schwer wie ein Backstein ist es trotzdem. Weil es so schön ist, hier noch einmal ein Solobild:


"Fremd" ist hier nicht mit abgebildet, weil ich es schon an meine Mama weitergegeben habe. Sie wollte es nämlich auch unbedingt lesen, als ich ihr die Leseprobe gezeigt habe. Es ist ein Thriller gemeinsam geschrieben von Ursula Poznanski und Arno Strobel. Hier geht es darum, dass eine junge Frau am Abend von einem "vermeintlichen" Einbrecher überrascht wird. Der Fremde, der in ihrer Küche steht, behauptet sie zu kennen und mit ihr zusammenzuleben. Joanna ist geschockt und sucht zunächst die Flucht... Mit der Zeit stellt sich heraus, dass nicht alles so ist, wie es scheint und Joanna ihren Erinnerungen nicht trauen kann. Ganz tolles Buch, Rezension folgt die Woche! Ich weiß auch nicht, wie Frau Poznanski es immer macht, dass ich ihre Bücher so liebe ;)


Getauscht
................................

Gehetzt - Kevin Hearne

Das Hörbuch ist eigentlich schon länger bei mir eingezogen, aber ich hatte es erst gestern aus den Untiefen meines Schreibtisches herausgekramt. Die Urban Fantasy Reihe um einen abtrünnigen und mächtigen Druiden will ich schon seit Ewigkeiten lesen. Ich habe von dem Buch auch schon einige Ausgaben. Das englische Taschenbuch, die deutsche gebundene Ausgabe und nun das Hörbuch. Doof, wenn man sich nicht entscheiden kann^^ Jedenfalls habe ich nun vor, mir das Hörbuch anzuhören und bin sehr gespannt, ob sich der dreifach Kauf gelohnt hat. 


Rezensionsexemplare
..................................................

The Girl at Midnight, das Lied des Feuervogels - Melissa Grey
Das Erbe von Berun - T.S. Orgel

"The Gird at Midnight" ist bereits gelesen und hier rezensiert. Lieben Dank an cbj! Bis ziemlich zum Schluss mochte ich es sehr gerne, bis ich leider einen kleinen Dämpfer hatte.

Ganz frisch bei mir eingezogen ist "Das Erbe von Berun", der erste Teil der Blausteinkriege. Es handelt sich um den Auftakt einer High Fantasy Reihe von einem deutschen Autoren Duo. Und zwar stehen hinter dem Namen "T.S. Orgel" die Brüder Tom und Stephan Orgel. Ich hatte bereits die Leseprobe gelesen, die mich sofort angesprochen hat. Ich hoffe, dass das Buch so vielversprechend weitergeht. Hier steht das Schicksal eines Reiches auf dem Spiel, drei Menschen haben es in der Hand, etwas zu verändern. Als sich ihre Wege kreuzen, kann noch niemand ahnen, dass sie unmittelbar auf die Zukunft Beruns einwirken werden. Lieben Dank an Heyne!

...
 
Eine schöne Woche wünsche ich euch!


8 Responses
  1. Ich mochte "Gehetzt" sehr gerne und habe auch die beiden Folgebände im Regal stehen. Im englischen gibt es schon viel mehr Titel. Ich hoffe, dass die bald übersetzt und verlegt werden.

    Viel Spaß mit dem Druiden und vor allem mit seinem cool Hund.

    P.S.: Ich seh gerade, dass der vierte Band im Februar erscheint. Yeeeeah! ;)


  2. Hey =)
    "Die Blausteinkriege" fand ich so toll *.*

    Viel Spaß beim Lesen ♥
    Anna


  3. Tina Says:

    @lesemomente:

    Ui, das hört sich schon mal richtig gut an! Ich habe nun die ersten 10 % ca. und mag direkt den Erzählstil sehr gerne. Der Leser ist auch richtig klasse, derselbe Sprecher, der auch meine Lieblingsbücher "Der Name des Windes" usw. liest. Mal schauen, vielleicht mache ich dann direkt mit den nächsten Büchern weiter^^

    Yay, Februar ist wirklich nicht mehr lange hin. Freu mich für dich!

    @Anna:

    Das ist klasse Anna! Ich hoffe, dass es mir ebenso gut gefallen wird. Danke dir ;)


  4. Hey Tina, schöne neue Bücher und bei Winter kann ich dein Gefühl vollkommen verstehen. Ich muss zwar noch auf die Übersetzung im Frühjahr warten, aber schon jetzt habe ich dieses GEfühl und will einfach nicht, dass danach alles aus ist *heul*
    Die Reihe von Kevin Hearne reizt mich auch schon sseeehr lange und ich habe schon oft mit dem Gedanken gespielt es zu lesen. Weiß auch nicht, warum ich mir das Buch bisher nicht besorgt habe, aber irgendwie habe ich vor zu viel too High Fantasy Angst. kA - werde da mal deine Meinung abwarten :)
    und ja, ich glaube ich werde bei Midnight Girl jetzt auch zuschlagen müssen :D
    Viel Spaß mit deinen Bücherbabies :)
    Lg Tina


  5. Ich hab ja dann Winter doch ziemlich schnell verschlungen. Ich konnte einfach nicht anders, auch wenn ich nicht ganz so viel Zeit hatte und zwischen drin ein paar mal schockiert innehalten musste. Irgendwie hatte ich mir das einfacher vorgestellt ;D !

    Illuminae will ich auch möglichst bald lesen. Das Buch schaut ja einfach wahnsinnig cool aus. Steht auch schon im Regal, nur wachsen mir momentan die Bücher, die ich jetzt gleich sofort lesen möchte, über den Kopf.

    Das Erbe von Berun ist auch schon bei mir eingezogen. Das klingt einfach wirklich toll und ansprechend. Allerdings bin ich mir da ziemlich sicher, dass es wohl noch etwas länger dauern wird, bis ich zu dem Buch greifen werde.


  6. Tina Says:

    @Tina:

    Echt schlimm :/ Ich darf nur nicht zu lange warten. Bei "Daughter of Smoke and Bone" hatte das dann dazu geführt, dass ich total raus war. Von daher möchte ich es schon demnächst lesen, aber lieber dann wenn ich wirklich am Stück Zeit habe. Dieses portionsweise Lesen im Moment geht mir etwas auf den Senkel.

    Also ich höre es gerade und ich muss sagen, dass es schon mehr "Urban Fantasy" ist. Die Welt ist schon komplex, bei allem blicke ich noch nicht durch, aber es ist auch leicht zugänglich. Einzig die unendlichen Dialoge finde ich etwas übertrieben. Also das Buch besteht zu 90% aus Gesprächen.

    Dankeschön ;)

    @Ellie:

    Ich habs gesehen mit deinen Updates! Ich brauche noch etwas, um mich zu "überwinden". Da freut man sich so lanhe auf ein Buch und lässt es erst einmal liegen. Das kann auch keiner richtig erklären^^ Mit den schockierenden Momenten hört sich echt heftig an, oje was da auf mich zukommt :D

    Optisch finde ich es auch richtig toll! Bin sehr froh, dass ich mich für die gebundene Variante entschieden hatte, war mir da unsicher ob TB oder doch HC. Geht mir leider gerade auch so, am liebsten würde ich 5 Bücher gleichzeitig lesen, aber eigentlich kann ich das gerade nicht leiden^^

    Wie schön! Ich habe erst damit begonnen und bin überrascht, wie unheimlich zugänglich der Schreibstil ist. Man merkt, dass es deutsche Autoren waren und eben keine Übersetzung. Irgendwann liest du es sicher, ich hoffe, dass ich es dann auch noch empfehlen kann!


  7. meinst du bei allen Reihen generell das Warten dazwischen? Ja, das nervt manchmal, u daher sind so re-reads von viel geliebten Reihen manchmal schon toll, wenn man sie hintereinander schnell lesen kann <3

    hm, normalerweise mag ich ja Dialoge lieber als diese langen Kampfszenen oder Umgebungsbeschreibungen... könnte also doch was für mich sein. Na ja, mal ab auf die WuLi damit xD


  8. Das verstehe ich. Manchmal geht es mir auch so, dass ich auf ein Buch total hinfiebere, es dann aber ewig liegenlasse. Ich wollte Winter nur so schnell wie möglich lesen, um mich nicht zufällig zu spoilern. Das ist ja gerade bei so großen Titeln immer gar nicht so einfach zu umgehen, da viele das ja nicht ganz so genau nehmen. Mir sind schon hin und wieder durch Anspielungen Bücher verdorben worden. Bei Allegiant wars z.B. so - nicht, dass ich das mittlerweile mal gelesen hätte - dass ich mir aus den zwar sehr vagen aber eben doch irgendwie aussagekräftigen Updates sofort zusammengereimt habe, was geschehen ist. Dabei hatte ich die Reihe noch überhaupt nicht angefangen.


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment