Titel: And I Darken
Deutsche Ausgabe: Bisher keine Infos
Autor: Kiersten White
Reihe: The Conquerors Saga #1
Seiten: 475
Verlag: Delacorte Press
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 0553522310
Preis: gebunden ca. 12,99 €, Kindle 6,99 €
Erscheinungsdatum: 28. Juni 2016
Genre: Fantasy, Young Adult
Sprachschwierigkeit: 2


Lada Dragwlya - die etwas andere Prinzessin. Eiskalt, knallhart, doch gibt es dafür auch das Happy End?


Inhalt
................

Lada und ihr jüngerer Bruder Radu wurden aus ihrer Heimat an den ottomanischen Hof verbannt. Dort schmiedet Lada Pläne und verfolgt den einen Weg, der ihr von Anfang an beigebracht wurde: den der Gewalt. Ihr Bruder Radu dagegen möchte nur einen sicheren Ort finden. Als sie sich mit Mehmed, dem Sohn des Sultan anfreunden, scheint sich das Blatt zum besseren zu wenden. Doch am Hofe werden sie gleichezieitg zu Spielfiguren und Zielscheibe der Politik.
 
Mein Eindruck
.....................................

"And I Darken" ist ein eher ungewöhnliches Jugendbuch. Denn hier bekommen wir eine Prinzessin präsentiert, die sich mit allen Wassern gewaschen hat: Lada Dragwlya. Der Leser lernt sie von klein an in ihrer Heimat Wallachia kennen. Kaum kann sie laufen, versucht sie sich schon mit der ganzen Welt anzulegen. Ihr Bruder Radu dagegen hat ein ganz anderes Gemüt. So aufbrausend und brutal Lada ist, ist Radu umso besonnener und verlegt seine Kämpfe auf die geistige Ebene. Gerade die unterschiedlichen Persönlichkeiten haben mir wirklich gefallen.

Doch komme ich gleich zu den Punkt, der bei mir gehakt hat: die Handlung im Mittelteil. Lada und Radu werden an den osmanischen Hof "verbracht" und müssen sich zunächst der neuen Situation stellen. Vor allem Lada leidet unter starkem Heimweh und vermag sich kaum einzugewöhnen. Als schließlich Mehmed, der Sohn des Sultans, in ihr Leben tritt, wendet sich das Blatt. Hauptsächlich spielen ab da politische Ränke und vor allem Gefühle eine große Rolle. Und obwohl das Buch wirklich flüssig geschrieben ist, kam mir dieser Mittelteil sehr zäh vor.

Ich hätte mir gewünscht, dass Lada wieder mehr Gas gibt. Stattdessen gilt es höchstens mal ein Attentat zu verhindern. Für mich persönlich war es einfach zu ruhig, allein wachsende Gefühle halten mich beim Lesen nicht bei Laune. Die romantische Seite selbst fand ich stimmig, wenn auch teilweise etwas zu vorhersehbar. Sicherlich wartet man nur darauf, was sich zwischen Lada und Mehmed entwickelt. Doch das Tempo hat gestimmt und ich war richtig froh, dass sich Lada (meistens) treu bleibt. 

Zum Schluss hin war noch einmal ordentlich Action dabei und gerade das Ende selbst fand ich richtig gut. Warum nicht durchgehend so? 

Fazit 
..................

Insofern hat mich "And I Darken" leider mit gemischten Gefühlen zurückgelassen Es hat ein außergewöhnliches und stimmiges Setting und Charaktere, die man so schnell nicht vergisst. Gerade Lada ist eine Prinzessin, wie sie sonst nicht im Buche steht. Doch Kernstück eines Buches ist nun einmal die Handlung und hier wurde mir persönlich zu wenig geboten. Fans von stimmigen, eher ruhigen Tempo werden damit sicher glücklicher werden. Deshalb werde ich wohl nicht weiterlesen, weil mir hierfür leider der Anreiz fehlt. Für den passenden Leser sicher empfehlenswert, für mich war es leider nicht weltbewegend. 


Tolles Setting, gute Charaktere, wenig Action
3,4 Sterne
5 Responses
  1. Noemi Says:

    Hallo Tina!
    Schöne Rezension! Weil Kücki von dem Buch so begeistert war, ist klar, dass ich es auch lesen möchte - allerdings hatte ich auch erwartet, dass es durchgängig spannend ist, zähe Mittelteile mag ich überhaupt nicht :D Ich freue mich trotzdem schon aufs Ausprobieren und hoffe, dass es mir noch besser gefällt als dir :)

    Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende,
    Noemi


  2. Tina Says:

    @Noemi:

    Ja die Meinung von Kücki hat mich auch auf Gutes hoffen lassen ;) Doch letztendlich hängt es wohl davon ab, was man unter "zäh" und "actionlastig" versteht. Für den einen genügt hier und da eine rasante Passage, der andere langweilt sich derweil zu Tode. Gerade hier kam es mir so vor, dass ich doch andere Erwartungen hatte.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Buch und bin gespannt, wie es bei dir ankommt ;)

    Dir auch liebe Grüße und dankeschön!


  3. Nenatie Says:

    Hallo :)
    schade das dich der Mittelteil nicht so überzeugt hat. Er war aber wirklich etwas langatmig. Mich hat aber am meisten genervt wie oft der Name Mohamed fällt.
    Teil 2 werde ich lesen, wenn die Autorin sich an die historische Geschichte hält geht es dann je erst richtig los! Ich bin so gespannt wie Frau White das umsetzen wird!

    LG


  4. Scarlet Says:

    Hey! Schöne Rezi :)
    Ich bin auch schon des Längeren um dieses Buch geschlichen und muss sagen das ich es mir nochmal überlegen werde... Ich denke aber ich werde mir von dem Buch irgendwann doch noch eine eigene Meinung bilden und mal reinlesen ;) Deine Seite gefällt mir auch total gut! Ich bin neu hier und kenn mich noch nicht ganz so gut im Bereich Blogging aus, da ist es schön, sich mal verschiedene Bücherblog´s anzuschauen.

    LG Scarlet ;)


  5. Tina Says:

    @Nenatie:

    Ja die Sache mit Mohamed hat schon fast an Besessenheit gegrenzt :) Ich kann deine Entscheidung nachvollziehen und hoffe, dass du viel Spaß mit der Fortsetzung hast! Ich werde sicher mit anderen Büchern glücklich^^

    @Scarlet:

    Herzlichen Willkommen liebe Scarlet unter den Bloggern :) Gerade am Anfang gibt es wirklich viel zu Stöbern und ich hoffe, dass du das Stöbern auch später noch beibehalten wirst. Ich sollte das auch wieder mal mehr machen :P

    Liebe Grüße!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment