Weil mir das Buch so am Herzen liegt, an dieser Stelle der Hinweis auf ein Angebot für "In Blut geschrieben". Derzeit gibt es die deutsche Übersetzung von "Written in Red" für nur 1,99 € als Kindle Ebook.   

Bereits in meiner Rezension hier habe ich versucht, euch vom Buch zu überzeugen. Allerdings gab es damals noch keine Übersetzung. Unter "weiterlesen" gibt's noch einmal den Eindruck zum Buch :)

...

Mein Eindruck
.....................................

Nur wenige Autoren schaffen es, mich so zu überzeugen, dass ich hinterher am liebsten einen Tempel erbauen möchte, um sie anzubeten. Mit "Written in Red" hat Anne Bishop bewiesen, dass sie eine Meisterin der Weltgestaltung und der Erzählung ist. Viele Autoren machen den Fehler, den Leser mit ihrer Vorstellung zu erdrücken und ihm die Luft zum atmen zu nehmen. Frau Bishop lässt einen stattdessen Stück für Stück selbst die Welt entdecken, bis man sich am Ende dort genauso heimisch fühlt, wie ihre Charaktere. Hut ab, für das beste Setting, das ich seit Jahren gelesen habe!

Die ganze Weltgestaltung beruht darauf, was wäre wenn, nicht die Menschen am Ende der Nahrungskette stehen würden, sondern eine andere Spezies? Was wäre wenn, es Raubtiere geben würde, die innerhalb von Sekunden Hackfleisch aus einem Menschen machen? Und was wäre wenn, diese Raubtiere, the Others, die Menschen nur dulden, weil sie ihnen nützlich sind? Wie sähe das Zusammenleben auf engstem Raum aus? Zusammenleben aus Menschen und Kreaturen, die nur so aussehen, als ob sie menschlich sind. "Written in Red" ist die Antwort, und sie ist furchterregend, manchmal grausam, aber unheimlich genial.

In "Written in Red" dreht sich alles um eine Schnittstelle aus The Others und einzelnen Menschen. Die Schnittstelle heißt Courtyard und ist ein Ort, an dem Raubtiere und Beute aufeinandertreffen und Geschäfte machen können, ohne aufgefressen zu werden. Am besten lässt es sich mit den Shops beschreiben, die es dort gibt. Ein Buchladen namens "Howling Good Reads", der von Werwölfen betrieben wird. Oder ein Café namens "A little Bite", in dem man einen Happen zu sich nehmen kann, aber aufpassen muss, nicht selbst der Happen zu werden.

Hauptfigur Meg landet auf ihrer Flucht im Courtyard und trifft dort nicht nur zum ersten Mal auf the Others, sondern ist auch zum ersten Mal in ihrem Leben auf sich alleine gestellt. Meg ist eine Blutprophetin, die die Welt wie wir sie kennen, nur aus Bildern kennt. Es ist einfach urkomisch, wenn Meg versucht nicht aufzufallen und die einfachsten Dinge, auf eine seltsame Art und Weise löst. Umso amüsanter ist die Reaktion der Other auf sie, die zu Beginn überhaupt nicht wissen, was sie mit ihr anfangen sollen. Es ist eine stetige Entwicklung, in der Meg über sich hinauswächst, und beginnt Teil einer Gemeinschaft zu werden, die es als solche nie gab. Es ist der Beginn von etwas völlig Neuem, etwas Erstaunlichem. Und als Leser hat man die Ehre mitten dabei zu sein.

Fazit
............. 

"Written in Red" ist nicht nur verdammt gruselig und erschreckend, sondern hat auch jede Menge Freundschaft, Liebe und Entwicklung zu bieten. Vieles findet sich zwischen den Zeilen, liest sich aus zarten Fortschritten heraus und lässt einen voll und ganz mitfühlen. Selten bin ich so in eine Welt eingetaucht, dass ich meinte, mich mitten im Courtyard zu befinden. Noch Wochen später habe ich die Charaktere lebhaft vor Augen und kann es kaum erwarten, wieder ein gesamtes Buch mit ihnen zu verbringen. Absoluter Suchfaktor! Und meine Hochachtung vor dieser Autorin!


Ein Buch, das mich mit Ehrfurcht zurück lässt. So gut!
4 Responses
  1. Guten Abend,

    ich bedanke mich sehr. Seit deiner Rezension habe ich das Buch im Auge und seit es die deutsche Übersetzung gibt, steht das Buch auf meiner Wunschliste.
    Wunderbar, dass das E-Book im Moment so günstig ist. Hab direkt zugeschlagen und es auf meinen SUB gepackt. Klasse! Ich freu mich sehr.

    LG
    Ina


  2. Tina Says:

    @Ina:

    Freut mich, dass du die Gelegenheit gleich genutzt hast! Ich hoffe, dass es dir gefallen wird ;) Ich hab es auch direkt ein zweites Mal gekauft, schreit nach Re-Read^^


  3. Hey Tina,

    wow - ich hatte mir das Buch bereits gekauft durch die Aktion und auch die vielen guten Bewertungen gesehen. Aber deine Rezi haut mich ja jetzt um - dieses Buch muss ich schnellstmöglich lesen!

    Alles Liebe,
    Anna


  4. Tina Says:

    @Anna:

    Oh das freut micht echt total. Ganz ganz viel Spaß, ich hoffe, dass du es ebenso mögen wirst!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment