Yes, es läuft wieder! Das letzte Update ist schon ein ganzes Weilchen her, dafür hat sich viel getan! Ich habe richtig Gas gegeben und denke, die Chancen stehen momentan ganz gut.  

Mehr Infos zum momentanen Stand auf "weiterlesen"

Was ist eigentlich die "End of Year Challenge"? Die Erklärung gibt es hier.

...

Gelesen/Gehört
....................................................

Scythe

"Scythe" war ein Buch mit einer fantastischen Idee, spannenden Welt aber eher mauen Umsetzung. Für meinen Geschmack viel zu zäh und ereignislos. Die Rezension findet ihr hier.

Anonym

Mit "Anonym" ist mein Plan voll und ganz aufgegangen: Es war wieder sehr spannend und vor allem kurzweilig. Den Löwenanteil des Buches hatte ich in 2 Tagen gelesen. Das Buch ist ähnlich, wie "Fremd" aufgebaut, aber inhaltlich vollkommen anders. Abwechselnd wird aus der Sicht zweier Ermittler erzählt. Die weibliche Perspektive übernimmt Frau Poznanski, die männliche Sicht Arno Strobel. Mich hat das Buch wunderbar unterhalten, nur das Ende hatte ich doch etwas erahnt. Aber alles in allem gelungen.


Die verborgene Stadt Percepliquis

Der Abschluss der Riyria-Reihe war für mich etwas gemischt. In der ersten Hälfte hatte ich mir mehr erhofft, die zweite Hälfte war gewohnt genial. Vielleicht lag es tatsächlich auch etwas an mir, nach einiger Zeit wieder in die Geschichte zu finden. Ein toller Abschluss für eine tolle Reihe! Was bin ich froh, dass ich nach dem für mich eher durchschnittlichen Beginn (siehe hier unter "Der Thron von Melengar) weitergelesen habe. Hat sich eindeutig gelohnt!


Die silberne Königin

Zu diesem Buch möchte ich nicht allzu viel schreiben und eher die Rezension für sich sprechen lassen (siehe hier). Kurz gesagt war ich nach einem wundervollen Anfang sehr enttäuscht.


Herz aus Gold und Asche

"Herz aus Gold und Asche" war wie ein Snack zwischendurch, vor allem weil ich nebenher "Golden Son" gelesen habe. Lockerleicht und fluffig zu lesen, inhaltlich aber auch eher seicht. Ein typisches Romantasy-Buch á la Twilight. Vor 10 Jahren hätte ich es sicher besser gefunden. Ganz ehrlich für solche Bücher bin ich aus dem Alter raus. Ich werde noch etwas dazu schreiben, da mir der Verlag das Buch überraschend zugeschickt hat. Selbst hätte ich es ehrlich gesagt nicht ausgesucht, da ich mittlerweile in etwa einschätzen kann, was mir gefallen wird.


Golden Son

Puh, ich bin noch immer fix und alle von dem Buch. Es ist so viel passiert, so viele Gefühle, Action, Leid, aber auch Hoffnung. Ein tolles Buch. Aber das Englische ist von der Sprache ziemlich heftig, da hatte ich ganz schön dran zu knabbern. Die deutsche Version wäre da sicher entspannter gewesen. Ich überlege noch, ob ich einzeln etwas zum Buch machen werde, oder nach "Morning Star" eine [Reihen]-Rezi draus mache.

 
Free the Darkness

Dieses Buch war mit Abstand das schlechteste Buch, was ich in diesem Jahr gelesen/gehört habe. Was "High Fantasy" angeht, war es vielleicht das mieseste Buch überhaupt. Mein Gott, ich rege mich noch immer total darüber auf, wenn ich nur dran denke. Bei 47 % habe ich es schlicht nicht mehr ausgehalten und das Buch abgebrochen. Für die Reading Challenge hänge ich dann vielleicht noch ein halbes Buch ran, dass es fair ist. Aber ohne Mist, das Buch hätte ohnehin für mehrere zählen müssen, bei der Qual bis zur Hälfte. Aber gut, abhaken. Wenn mir nach einer Verriss-Rezension ist, schreibe ich vielleicht was dazu. Es gibt ja echt gute Fantasy Selbstveröffentlichungen, die absolut etwas taugen. Diese hier nope.


Der kleine Prinz

Bei "Der kleine Prinz" war ich mir tatsächlich nicht mehr sicher, ob ich schon gelesen hatte. Hinter würde ich sagen, tatsächlich nicht. Ehrlich gesagt fand ich es nur mittelmäßig. Es hat sicherlich sehr starke Stellen, aber es hat mich nicht vollkommen umgehauen. Vielleicht habe ich auch zu viel erwartet.


Ein Käfig aus Blut und Rache

Das Buch war leider ein Schuss in den Ofen. Die Leseprobe war SO gut! Und dann war "Ein Käfig aus Blut und Rache" auch von der Richtung her vollkommen anders, als ich erwartet habe. Von der "Rache" ist tatsächlich kaum etwas übrig geblieben, eigentlich nur ein Mantra, das die Heldin ständig von sich gibt, aber überhaupt nicht durchzieht. Sehr schade...


Locked in: Wach auf, wenn du kannst

"Locked in" habe ich als Hörbuch gehört und es hat mich positiv von sich überrascht. Erst einmal waren die Sprecher hervorragend, jede Perspektive hatte eine eigene Stimme. Und dann war ich von der Art, wie die Geschichte aufgebaut ist, sehr begeistert. Alkoholsucht ist ein großes Thema, aber absolut neutral eingebunden. Die Autorin stellt es dar, ohne jede Wertung. Die Sucht spricht für sich und das war echt gut gemacht. 2017 wird ein neues Buch der Autorin erscheinen, ich werde es sicher vorbestellen!



Zwischenstand
....................................................

Gelesen: 17
Noch zu lesen: 7

Ha, da habe ich aber aufgeholt! Nur noch 7 Bücher, beim letzten Zwischenstand war das Verhältnis genau umgedreht. Ich bin momentan schon ein bisschen stolz, dass ich das Ruder so umgerissen habe ;) Aber ich ziehe auch alle Register, mit Hörbuch kann man noch Lesezeit unterbringen, wo sonst keine vorhanden wäre (im Auto, beim Putzen etc.). Von den 17 Büchern waren es auch schon 4 Hörbücher. So viele hatte ich, glaube ich, im ganzen Jahr vorher nicht gehört. Leider waren aber auch einige Bücher dabei, die mich ganz schön enttäuscht hatten. Also momentan überwiegen gefühlt die schlechteren Bücher. Mein Händchen ist derzeit scheinbar nicht ganz so gut :/ Naja sind ja noch 7, kann nur noch besser werden! 


Ich lese/höre gerade
.................................................
 
Im Moment lese ich "Morning Star" von Pierce Brown, den Abschluss der Red Rising Reihe (zum ersten Teil geht es hier). Fairerweise hatte ich aber für das Buch selbst noch nicht allzu viel Lesezeit und habe vorher noch andere Bücher beendet. Ich bin sehr gespannt, ob es mich noch einmal so berühren kann, wie "Golden Son" am Ende.

Dann habe ich noch "Wir beide in Schwarz-Weiß" von Kira Gembri auf dem Reader gefunden. Ich mochte schon "Wenn du dich traust" von der Autorin unheimlich gerne (siehe hier). Eigentlich bin ich ja nicht so der Typ für Jugendbücher ohne Fantasy. Aber der Schreibstil und gerade die eindringlichen Figuren, lassen mich dann über meinen Schatten springen.

Zuletzt habe ich noch ein neues Hörbuch begonnen, nachdem mir die Sprecherin in "Locked in" so gut gefallen hatte. Mit "Du kannst wieder atmen" traue ich mich mal wieder an eine Selbstveröffentlichung. Vor allem ohne Fantasy! Ich bin gespannt ;)


...


Welches Buch hat euch im Dezember besonders berührt?



8 Responses
  1. Conny M. Says:

    Yeah, weiter so ♥ :)!


  2. lost pages Says:

    Wow, ich bin echt beeindruckt, Tina! :D
    Ich drücke dir für die letzte Meter noch einmal kräftig die Daumen! :)

    LG Jan


  3. LoveParis Says:

    Bin so gespannt auf deine Meinung zu Morning Star! :) Ich war von der ganzen Reihe einfach nur geflasht.
    Ganz Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent
    Valerie


  4. Guten Abend,

    ich bin auch schwer beeindruckt von deinen Fortschritten. Die paar Bücher :D schaffst du jetzt auch noch.
    Über "Die silberne Königin" hatten wir ja schon gesprochen und da stimme ich dir ja absolut zu.
    Die "Red Rising Trilogy" muss ich mal weiter lesen. Band 1 fand ich ja absolut spannend und eigentlich waren die Folgebände ein Must Have und dann habe ich sie weder gekauft noch gelesen. Muss ich aber - vor allem bei all den positiven Meinungen zu Band 2 und 3.

    Riyria steht noch auf meiner Wunschliste. Die Reihe will ich unbedingt !!! noch lesen. Zumindest mal beginnen.

    Der kleine Prinz hat mich vor Jahren (als Hörbuch) unfassbar zum Weinen gebracht. Keine Ahnung, wie ich da heute reagieren würde.

    Und "Käfig aus Blut und Rache" sieht man im Moment ja sehr oft, aber allein in der Inhaltsangabe werden Geschehnisse angesprochen, die ich wohl nicht mögen würde, daher hatte ich da generell verzichtet.

    Alles in Allem aber spannend zu sehen, was du alles gelesen hast und ich bin gespannt auf weitere Updates :)

    LG
    Ina


  5. Du hast ja wirklich ein unglaubliches Tempo drauf grade! Von den genannten Büchern kenne ich nur den kleinen Prinzen (meine Meinung ähnelt da deiner, war wohl ein Fall von zu hoher Erwartung), aber "Anonym" und "Locked In" stehen auch noch auf meiner Wunsch-/Leseliste.

    Bisher habe ich im Dezember nur ein Buch gelesen, aber das fand ich großartig: "Die Leben des Tao". Schön viel Action, eine gute Idee und meinen Humor hat es voll getroffen. Den zweiten Teil habe ich direkt nachgekauft. Ich lese aber momentan an "Otherland" rum, was sich aufgrund der Länge sehr zieht. Ist aber bisher keine Sekunde langweilig, sondern sehr faszinierend und undurchschaubar. Hast du es vielleicht schon gelesen?


  6. Tessa Says:

    Ich habe ja ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet, dass du dein Ziel schaffst. Ich bin wirklich beeindruckt von deinem Megamäßigen Endspurt. Nur weiter so. Aber eigentlich stellen 7 Bücher jetzt kaum noch ein Hindernis dar, oder? ;)


  7. Motivation für den Endspurt! <3

    Liebe Grüße

    Steffi


  8. Tina Says:

    @Conny:

    Danke^^

    @Jan:

    Dankeschön ;) Ich geb mein Bestes!

    @Valerie:

    Ich bin auch sehr gespannt, ob es "Golden Son" noch einmal toppen kann. Nur hing ich dauernd an anderen Büchern. Wird Zeit, dass ich weiterlese.

    @Ina:

    Schon irgendwie komisch mit "Red Rising". Es ist gut, aber ich hatte auch zunächst nicht weitergelesen. Vielleicht weil das Buch an sich fast schon abgeschlossen ist.

    Dann bin ich mal gespannt, wann Riyria bei dir einzieht ;) Mit dem Prinzen war echt ein bisschen schade...

    Ich frage mich, ob ich die Inhaltsangabe vom "Käfig aus Blut und Rache" irgendwie falsch interpretiert habe. Das ging echt vollkommen in eine andere Richtung.

    Mal schauen, ein Update wird es sicher noch werden^^

    @Suppenhuehnchen:

    Dafür waren die letzten Tage wieder eher mau :) Auf lesereiche Tage folgen wieder leseärmere Tage. Aber gut solange es sich ausgeht am Ende^^

    "Otherland" hatte ich mir mal ertauscht, es dann aber wieder weggegeben. Ich bin nicht so richtig in die Geschichte gekommen und habe mich dann entschlossen lieber den SuB zu reduzieren. "Die Leben des Tao" werde ich mir mal anschauen!

    @Tessa:

    Eigentlich sind jetzt nur noch 6 Bücher gar nicht so viel. Aber ich lasse mich momentan ganz schön ablenken^^ Und ich habe in letzter Zeit verdammt viel gelesen. Aber gut noch 10 Tage, toi toi toi!

    @Steffi:

    Dankeschön!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment