Mir ist eben aufgefallen, dass mein letzter Neuzugangspost gefühlte 100 Jahre her ist (aus dem September!). Tatsächlich habe ich in der ganzen Zeit kaum Bücher gekauft. Im Rahmen der "End of Year" Challenge hatte ich kurz am 9. November die letzten Bücher gezeigt. Aber nun haben sich doch mal wieder ein paar angesammelt ;D Mehr unter "weiterlesen".

...
Neu Gekauft
...............................

13 Minutes - Sarah Pinborough
Caraval - Stephanie Garber
Ink and Bone - Rachel Caine (fehlt auf dem Bild)


"13 Minutes" habe ich mir gekauft, nachdem mir "Sie weiß von dir" von der Autorin so gut gefallen hatte. Zu dem Thriller habe ich auch schon eine Rezension vorbereitet, kam aber noch nicht dazu. Will ich aber noch machen, versprochen! Jedenfalls ist "13 Minutes" ein Jugendbuch Thriller. Es geht um ein (eigentlich) beliebtes Mädchen, das aber 13 Minuten unter Wasser war. Sie hat überlebt, aber keine Ahnung, wer eigentlich dahintersteckt. Wenn es nur halb so gut gemacht ist wie, "Sie weiß von dir", bin ich schon zufrieden.


"Caraval" ist eine englische Neuerscheinung von diesem Monat. Hier muss ich zugeben, dass ich lange darüber nachgedacht habe, ob ich vorbestelle. Aber die Vorabmeinungen sahen einfach zu gut aus. Ehrlich gesagt ist der Klappentext aber ganz schön verwirrend. Es gibt zwei Schwestern Tella und Scarlet. Sie leben bei ihrem grausamen Vater, bis dieser Scarlett zwangsverheiraten will. Daraufhin glaubt Scarlet, nie eine Chance zu haben, bei "Caraval" mitzumachen. "Caraval" ist eine weitentfernte, ich nenne es mal Show, bei der das Publikum mitmacht. Tella fädelt ein, dass die beiden dorthin gehen können. Doch als sie dort sind, wird Tella vom Mastermind der Show entführt. Gewinner ist derjenige, der sie zuerst findet.

Also hört sich schon etwas seltsam an, aber scheinbar soll es gut sein ;D Ich schaue mal, das Taschenbuch war jetzt auch nicht sooo teuer.


"Ink and Bone" habe ich schon seit Anfang Dezember etwa. Ich lese es auch übrigens seit Anfang Januar ;D Das Buch kann aber nichts dafür. Ich hatte bisher einfach wenig Zeit und war durch die "End of Year" Challenge erwartungsgemäß etwas übersättigt. Dabei liest sich "Ink and Bone" bisher fantastisch. 

Es geht um eine Zukunftsversion, in der der Besitz von Büchern strengstens verboten ist. Das gesamte Wissen dieser Welt wird von der Library beherrscht und verwaltet. Jess Brightwell ist als Sohn eines Bücherschmugglers aufgewachsen. Schließlich landet er durch Ränkeschmiede seines Vater als Gelehrter der Library. Doch die Ausbildung ist schwer und hart, sie verlangt Jess und seinen Mitanwärtern alles ab. Schließlich entdeckt er auch, wie grausam und herrschsüchtig die Library tatsächlich ist.


Rezensionsexemplare
......................................................

Träume aus Feuer - Maja Winter
Young Elites, die Gemeinschaft der Dolche - Marie Lu

"Träume aus Feuer" ist eine Fantasyneuerscheinung vom Dezember 2016. Die Autorin hatte mich schon mit dem Auftakt einer anderen Reihe von ihr überzeugen können (ihre Drachenjäger-Reihe). Nun war mein Interesse geweckt, und sobald ich dazu komme, werde ich Näheres berichten können ;) Lieben Dank an Bastei Lübbe!

"Young Elites" war ein Überraschungsbuch. Damit hatte ich tatsächlich überhaupt nicht gerechnet. Nachdem ich als (eine der eher wenigen) nicht so glücklich mit "Legends" der Autorin war (siehe hier), hatte ich mich an ihre neue Reihe noch nicht rangetraut. Nun werde ich es doch bei Gelegenheit probieren. An und für sich hört sich die Idee ja sehr spannend an. Dankeschön an Loewe!
 
...

 
Euch ein schönes Wochenende!

6 Responses
  1. Elena Says:

    Auf deine Meinung zu "Caraval" bin ich gespannt, liebäugel da grad sehr mit :) Und ich könnte mittlerweile auch nur alle paar Monate Neuzugänge posten, lese viel zu wenig ^^


  2. Jacquy Says:

    "Caraval" sehe ich dauernd in Booktube Videos, aber irgendwie scheint dort auch keiner so genau zu wissen, worum es eigentlich geht, obwohl es zu Tode gehypet wird :D Ich bin gespannt wie es dir gefällt und ob der Hype gerechtfertigt ist :)
    Was Young Elites angeht sind die Meinungen die ich bisher gehört habe so wechselhaft, dass ich mittlerweile total unschlüssig bin, ob ich das Buch lesen soll oder nicht. Es klingt eigentlich richtig gut!

    Viel Spaß beim lesen :)


  3. haha na ja, 100 Jahre vielleicht nicht, aber stimmt, gab schon länger keine neuen Bücherposts bei dir :)

    Bei Caraval bin ich mir absolut nicht sicher, ob das was für mich ist. Keine Ahnung warum, aber so Festival oder Circusflair gefällt mir in Büchern meist nicht so *komisch* :D
    aah du hast Young Elites bekommen, sehr cool - das hätte ich ja auch gerne, aber bin bei LÖwe nicht bei den Bloggern dabei. hm... vielleicht sollte ich dort mal wieder neu anfragen :D
    Viel Spaß mit den neuen Büchern!
    LG Tina


  4. Liebe Tina,

    auch ich gehörte zu denen, die "Legend" sehr kritisch betrachtet haben, und vielleicht kann ich Dir etwas Skepsis nehmen, wenn ich Dir sage, dass ich "Young Elites" wirklich toll fand. Es ist ganz anders als "Legend", nicht mal annähernd ähnlich, und ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung. Lass es nicht zu lange warten, ich verspreche Dir, dass es sich lohnen wird.

    Herzliche Grüße aus Hamburg,
    Jess


  5. Seitenfetzer Says:

    Ave,
    an Caraval kommt man momentan ja wirklich fast nicht mehr vorbei. Aber obwohl es vielfach mit Erin Morgensterns "Nachtzirkus" vergleichen wurde, den ich kürzlich erst gelesen habe, reizt mich Caraval irgendwie gar nicht. Das mag daran liegen, dass der grobe Eindruck, den man sich vom Konflikt der Geschichte machen kann, mich so gar nicht reizt.

    Bin mal gespannt, was du in Sachen Atmosphäre und Weltenbau dazu zu sagen hast. Vielleicht könnte mich das noch überzeugen.

    Liebe Grüße,
    Seitenfetzer


  6. Soleil Says:

    Ich habe Young Elites gelesen, weil es auch vor meiner Tür gestanden hat. Allerdings fand ich es furchtbar, warum kann man morgen bei mir nachlesen. Das beste Beispiel, was an der YA derzeit nicht funktioniert.


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment