Puh, es ist vollbracht. Die End of Year Challenge ist vorbei und ich habe es sogar geschafft. Aber wirklich nur mit Ach und Krach. Mehr dazu auf "weiterlesen"

Was ist eigentlich die "End of Year Challenge"? Die Erklärung gibt es hier.

...

Mit allen Mitteln
....................................................

Ich muss zugeben, mir ging gegen Ende tatsächlich die Zeit aus. An sich war ich ja im letzten Update noch gut aufgestellt, aber dann kam ein einschneidender privater Vorfall dazwischen. Mir war für einige Tage kaum nach Lesen und wenn dann nur Hörbuch. Aber dann hatte mich doch noch mal der Ehrgeiz gepackt und ich habe mir eine Art Leseplan gemacht. Aus taktistischen Gründen habe ich eine Kurzgeschichte mit nur 70 Seiten eingestreut und noch ein kurzes Hörbuch mit 6 Stunden gekauft. Aber ganz ehrlich der gestrige Tag war wirklich eher auf Biegen und Brechen, als alles andere^^ Letztendlich habe ich zwei begonnene Bücher beendet und hatte dann nur noch das Hörbuch übrig. Schließlich habe ich das letzte Ass im Ärmel gezogen und die Sprechgeschindigkeit auf 1,4 erhöht. Ohne hätte ich es nicht mehr schaffen können :)

So, eines sage ich euch nun, beim nächsten Buch lasse ich mir Z E I T !  Und heute und morgen kann ich wahrscheinlich kein Hörbuch hören. 

Doch alles in allem bin ich sehr stolz, dass ich fast ein halbes Jahr Leseziel in 8 Wochen geschafft habe. Für das nächste Jahr bin ich zuversichtlich, dass meine Lesezeit an sich besser verteilt ist. Vielleicht schaffe ich es dann auch mal, ohne Endspurt-Challenge ;) Spontan habe ich mir 65 Bücher als Ziel gesetzt, werde es aber sicher anpassen. Die Zeiten meines Studiums, in dem ich mal 120 Bücher im Jahr geschafft habe, sind einfach vorbei. Rückblickend habe ich ohnehin keine Ahnung, wie ich das angestellt habe.

"Morning Star" und "The Reader" sind übrigens noch angefangen und ergeben zusammen etwa ein halbes Buch. Ich muss sagen, dass "Morning Star" schwierig zum "zwischenrein Lesen" war. Oft hatte ich nämlich die Lesezeit nur über den Tag verteilt und nicht am Stück. Deshalb werde ich mir den Abschluss der Reihe in Ruhe gönnen.

Nun zu den letzten 7 Büchern:

Gelesen/Gehört
....................................................


Wir beide in Schwarz-Weiß

Eine schöne und vor allem dicht erzählte Geschichte von Kira Gembri. Ich weiß nicht, wie sie es macht, aber ihre Figuren sind unheimlich lebendig und gehen unter die Haut. Sehr schön ist auch, dass hier Charaktere aus "Wenn du dich traust" wieder vorkommen (siehe hier).


Bis du wieder atmen kannst & Solange du bleibst

So richtig kann ich eigentlich nicht erklären, weshalb ich mich für diese Reihe entschieden habe. Es ist überhaupt nicht mein Beuteschema. Eine Teenieromanze an einer High School mit ganz viel Drama. Aber die Hörbuchsprecherin hatte mir bei "Locked In" (siehe hier) so gut gefallen und die Bewertungen waren durchweg positiv. Im ersten Band ging es noch ganz gut auf und hatte mir weitestgehend gefallen. Stellenweise war ich schon etwas genervt davon, wie sich manche Figuren verhalten haben. Aber alles in allem okay. Gut war hier, dass ich parallel zum E-Book das Hörbuch hören könnte und es sich bei beiden Geräten automatisch aktualisiert hat. 

Band 2 der Reihe fand ich dann leider deutlich schlechter. Noch mehr Drama, noch mehr kaum nachvollziehbare Handlungen und das war es dann für mich. Am Ende habe ich fast nur noch mit den Augen rollen müssen. Also heute und morgen keine Teenie Romanze mehr für mich.


Plan B

Diese Kurzgeschichte habe ich als "Snack" eingeschoben. Der Autor Ivar Leon Menger ist mir von "Monster 1983" (klick zu den Rezensionen) bekannt. Hier geht es um einen perfekt geplanten Mord und dessen Ausführung. War ganz nett zu lesen, aber das Beste war eigentlich wirklich nur die Auflösung.


Sie weiß von dir

Dieses Hörbuch hat mich so richtig in seinen Bann gezogen! Es ist ein Psychothriller, der eigentlich jetzt erst im Januar erscheint. Das Hörbuch mit verschiedenen Sprecher gab es aber schon zu kaufen. Ähnlich wie bei Locked-In haben mich vor allem die Sprecher überzeugen können, doch auch die Geschichte hatte einiges für sich. Vor allem die Auflösung, ich dachte, ich hätte den Braten gerochen, es war aber doch anders. Hierzu werde ich auch sicher eine eigene Rezension machen. Hat mir gut gefallen!


Mean Streak (Sanfte Rache auf deutsch)

"Mean Streak" ist eine Neuerscheinung von Sandra Brown. Früher hatte ich so ziemlich jedes Buch von ihr gelesen und mochte ihre Thriller sehr gerne. Dieses hier hatte einen eher gemischten Eindruck hinterlassen. Die erste Hälfte war recht gut, danach ist es deutlich abgeflacht und die Auflösung erschien mir nicht allzu gut durchdacht. Es ging um eine verheiratete Frau, die "entführt" wurde, der "Enführer"will ihr aber scheinbar nichts Böses. Er schützt sie vor Gefahren von außerhalb (sagt er zumindest). Zu Beginn war das unheimlich spannend, verlief dann aber irgendwie im Sande.


Die Therapie

"Die Therapie" war mein Ass im Ärmel (s. oben). Es handelt sich hierbei um Sebastian Fitzeks erstes Buch, das ich bisher noch nicht gelesen/gehört hatte. (Klick-hier für bisher rezensierte Bücher des Autors). Viktors Geschichte ist sehr spannend zu verfolgen und die Auflösung hat mich echt vom Hocker gehauen. Clever gemacht! Vielleicht sollte ich noch mehr "ältere" Bücher von ihm lesen. Nicht so begeistert war ich von der Audioqualität. Auch ohne hochgedrehte Geschwindigkeit, hat man einfach den Unterschied zu neueren Produktionen gehört. Das liegt mit Sicherheit am Erscheinungsdatum vom 05.09.2006.
 

In Zahlen
.....................................

Gelesen: 24
Davon E-Books: 9
Hörbücher: 8 
"Normale Bücher": 7

Sieh an, ich bin scheinbar ins digitale Zeitalter umgestiegen! Also ganz ehrlich, ohne Hörbücher hätte ich es tatsächlich nicht geschafft. Ich musste ziemlich viel Auto fahren diesen Monat wegen dem Umzug und habe dabei bestimmt 3 Hörbücher zum Großteil gehört. Auch mit den E-Books war es sehr praktisch, weil ich ständig woanders war und gar nicht so viele Bücher auf einmal tragen konnte. Überhaupt habe ich dieses Jahr so viele E-Books gelesen, wie noch nie. Was vor allem an meinem Kindle Voyage liegt, den ich Mitte des Jahres gekauft habe. Vielleicht schreibe ich dazu eigens noch etwas. 

Auffällig ist auch, dass ich vor allem zum Ende hin auf Thriller umgestiegen bin. Mir war irgendwie nicht so nach Fantasy und ehrlich gesagt sind Thriller meistens spannender ;P Ich musste mich ja bei Laune halten, um viel zu lesen^^ Ihr seht also, mit viel Mühe habe ich es geschafft, aber das nächste Jahr sollte ich echt ruhiger angehen.



Auslosung
.................................................
 
Und nun zur Auslosung: Insgesamt hatten von 12 Kommentatoren/innen 9 auf mich getippt, dass ich es schaffe (übrigens nur 2, dass ich es nicht schaffe). Von den 9 nehmen 5 teil und gewonnen hat:

Kittyzer (Sonne)

Herzlichen Glückwunsch! Ich werde gleich eine E-Mail schreiben und bin gespannt, für welches der 24 Bücher, sie sich entscheidet ;)

Vielen Dank noch einmal an euren Glauben an mich, das hat mich ein ganzes Stück motiviert!

...


Euch allen frohes neues Jahr!



7 Responses
  1. Jasi Ich Says:

    Herzlichen Glückwunsch liebe Tina! :)

    Dir wünsch ich auch ein frohes neues Jahr! :)
    Alles Liebe,
    Jasi


  2. Hi,

    super klasse, dass du dein Ziel noch erreicht hast. (Ich habs gewusst :D ). Nur schade (für mich) weil ich deine Updates immer so gerne gelesen und richtig mitgefiebert habe.
    War echt spannend zu sehen, wie du das angegangen bist.

    Das mit den Thrillern kann ich ziemlich gut verstehen, weil die oft einfach mehr "fast paced" sind und sich so ruckzuck lesen lassen. Anders als bei Fantasy will man ja hier oft so schnell wie möglich die Auflösung erfahren.
    "Die Therapie" war damals mein erster Fitzek und ich habe das Buch in einer einzigen Nacht verschlungen, weil ich unbedingt WISSEN musste, wie der Autor das auflösen will.
    Sein zweites Buch "Amokspiel" fand ich dann kurz darauf nicht so gut, dafür "Seelenbrecher" - sein Drittes wieder richtig mega spannend. Alles was ich danach von ihm gelesen habe, konnte mich nicht mehr so ganz überzeugen.

    Ich hab am 31. direkt noch einen Jahresrückblick online gestellt und der Beitrag ist einfach riesig geworden :D

    Außerdem habe ich noch eine Frage außerhalb der Reihe - zur Kommentarchallenge... Wo oder wie können wir dir denn mitteilen, wie viel wir kommentiert haben?

    LG
    Ina


  3. Tina Says:

    @Jasi:

    Dankeschön :) Dir auch!

    @Ina:

    Hehe, freut mich, dass es Spaß gemacht hat die Aktion zu verfolgen^^ Ging ja doch auch ein ganzes Weilchen. Aber eigentlich sollte ich einfach mal konstanter lesen, dann muss ich nicht alles auf dem letzten Drücker machen. Eigentlich :)

    Oh vielen Dank für die Tipps mit den Fitzek Büchern. "Seelenbrecher" hatte ich, glaube ich, auch mal im Auge. Das werde ich mir als nächstes ansehen.

    Ich kam leider noch nicht dazu, werde das Dokument aber zeitnah online stellen und alle Teilnehmer eintragen. Das erste Mal Kommentare eintragen müsst ihr ja auch erst Anfang Februar. Ich hätte es gerne eher hinbekommen, aber es ging dieses Mal nicht anders leider.


  4. Anna Says:

    Wow, Hut ab, dass du es doch noch geschafft hast. Hast es ja noch einmal spannend gemacht ;-)

    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr und viele schöne Lesestunden. Und ich hoffe, du verzeihst mir, dass ich nicht an dich geglaubt habe :D

    Liebe Grüße,
    Anna


  5. Sarah Says:

    Herzlichen Glueckwunsch! Das ist ja prima, dass du alles geschafft hast, was du dir vorgenommen hast :) Und dass es dir so viel Spass gemacht hat. Sehr cool!

    Viel Spass mit deinen Buechern weiterhin im neuen Jahr :)


  6. Tanja V. Says:

    Herzlichen Glückwunsch, dass du es noch geschafft hast!!! :D und frohes neues Jahr, liebe Tina!


  7. Ich wusste doch, dass du das schaffst! Dein Ehrgeiz ist einfach der Hammer, wirklich. Da darfst du mir gern mal ein Stück von abgeben :D Herzlichen Glückwunsch auf jeden Fall! So viele Bücher in so kurzer Zeit ist ziemlich unglaublich, finde ich.

    Schade, dass du zum Ende hin nicht mehr so viel Gutes dabei hattest. "Wir beide in Schwarz-Weiß" hat mir aber ebenfalls gut gefallen - die Frau kann echt schreiben! - und mit Fitzek scheinst du ja zum Glück auch selten etwas falsch zu machen ;)

    Und dann freue ich mich natürlich riesig über den Gewinn! Hätte ich nicht mit gerechnet - umso schöner eigentlich!

    Ich drücke dir die Daumen, dass du dieses Jahr nicht wieder einen Marathon einlegen musst :D


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment