Ich hatte es schon einmal erwähnt, 2018 ist für mich das Jahr der interessanten Neuerscheinungen. Seit März sind deshalb auch schon wieder neue Bücher bei mir eingezogen. Erst als ich jetzt alle nebeneinandergelegt habe, sehe ich wie viele eigentlich. Ups ;D 

Mehr zu den Büchern unter "weiterlesen".

... 

Da es dieses Mal eigentlich alles neu gekaufte Bücher sind (außer "Der Mond des Vergessens", das war allerdings ungelesen und hatte nur einen Druckfehler), habe ich die Neuzugänge mal etwas anders sortiert. Nach "Reihenauftakt", "Fortsetzungen" und "E-Book". Einzelband war leider keiner dabei :/ 

Reihenauftakt
....................................

Honor Among Thieves - Rachel Caine, Ann Aguirre
Heart of Iron - Ashley Poston
The Queen's Rising - Rebecca Ross
Tess of the Road - Rachel Hartman
To Kill a Kingdom - Alexandra Christo
Der Mond des Vergessens - Brian Lee Durfee 


"Honor Among Thieves" ist ein Science-Fiction Jugendbuch, das im Februar 2018 erschienen ist. Vielleicht erinnert ihr euch an Ann Aguirre von "Die Enklave" und "Die Zuflucht"? (Rezensiert habe ich nur Band 2 hier). Das waren Bücher, die zur Hochzeit der Dystopien und Endzeit Bücher herauskamen. Mit Rachel Caine gemeinsam hat die Autorin nun ein völlig anderes Buch geschrieben. Es ist eine Zukunftsversion, in der die Menschen zwischen Planeten reisen können. Zara Cole versucht unter dem Radar zu leben, bis sie durch ein Verbrechen Aufmerksamkeit erregt. Doch statt ins Gefängnis zu gehen, wird sie für eine Spezialeinheit rekrutiert. Und natürlich, soll alles anders kommen, als man denkt. Ich bin gespannt!


"Heart of Iron" ist auch eine Neuerscheinung vom Frühjahr 2018. Auch dieses Buch hat einen Science-Fiction Einschlag. Heldin Ana ist nämlich mit einem Android D09 im Weltall unterwegs, sozusagen dem einzigen Familienmitglied, das sie noch hat. Als D09 auf einmal Fehlfunktionen entwickelt, gibt es nur eine Möglichkeit ihn zu retten, sie muss die Koordinaten für ein sagenumwobenes Spaceship ergattern. Doch sie ist bei ihrer Suche nicht allein und wird gnadenlos verfolgt. Schon lustig, dass im selben Monat zwei Bücher mit relativ ähnlichem Setting erschienen sind (Space-Abenteuer). Mal sehen, welches besser ist ;)


Was war denn nur im Februar los? Auch "The Queen's Rising" ist im Februar erschienen, gekauft habe ich es mir aber erst letzte Woche. Es gab das Hardcover für 3,99 € bei Amazon, da konnte ich irgendwie nicht "Nein" sagen ;) Ubrigens noch immer (Stand 3. Juni), falls sich auch noch jemand für das Buch interessiert. Darum geht's: Brienne wurde nicht mit einem bestimmten Talent geboren und muss erst herausfinden, welches der fünf Passions (Kunst, Musik, Theaterwissenschaft, Scharfsinnigkeit oder Wissen) das Richtige für sie ist. Zur Sommersonnenwende möchte sie außerdem von einem Patronen erwählt werden - doch nicht alles läuft nach Plan und keiner entscheidet sich für sie. Schließlich bekommt sie doch noch ein Angebot, doch alles läuft auf einen Krieg hinaus, in dem sie sich entscheiden muss. Die eher gemischten Meinungen haben mich bisher zögern lassen. Ich hoffe, dass sich die 4 € geloht haben^^


Auf "Tess of the Road" wurde ich erst nach seinem Erscheinen (auch wieder im Februar^^) aufmerksam. Vielleicht kennt ihr die Autorin von ihrer "Seraphina" Reihe? (siehe hier). Scheinbar spielt diese Reihe in derselben Welt, ist aber inhaltlich ganz anders. Denn es ist eher eine Art Roadtrip mit Fantasy Setting. Tess soll in ein Kloster abgeschoben werden, doch stattdessen haut sie ab und bricht auf, um die Welt zu sehen. Es wird als eher ruhiges Buch beschrieben, was ja eigentlich nicht ganz so meins ist. Aber wenn viel Selbstfindung dabei ist, so wie bei "Circe", passt es vielleicht ja doch.


"To Kill A Kingdom" schlägt eine ganz andere Richtung ein. Und zwar geht es hier um blutrünstige Sirenen. Hauptfigur Lira ist scheinbar besonders schlimm und sammelt mit Vorliebe die Herzen von Prinzen. Durch eine Verkettung von Umständen wird sie verbannt und hart bestraft, sie wird in einen Menschen verwandelt und hat nur eine Chance, um zurückzukehren. Sie muss das Herz eines bestimmten Prinzen beschaffen. Als Mensch ist das jedoch nicht ganz so einfach. Hier bin ich besonders gespannt, ob Lira ihrer Sache treu bleibt oder sich dann unsterblich in den Prinzen verliebt und auf einmal eine Menschenfreundin wird. Man darf gespannt sein^^


"Der Mond des Vergessens" ist eine High Fantasy Neuerscheinung vom März, bei der mich die Leseprobe sofort überzeugt hatte. Es ist ein ziemlich ordentlicher Schinken und bisher war mir noch nicht so recht danach, anzufangen. Ganz kurz gesagt geht es wohl einerseits um einen Waisenjungen, der zu Höherem bestimmt ist und um die Königskinder des Landes. Und natürlich muss das Land gerettet werden! Ich hoffe, auf eine epische und gut geschriebene Geschichte. 


Fortsetzungen
....................................

Legendary - Stephanie Garber
Charmcaster - Sebastien de Castell
Down Among the Sticks and Bones - Seanan McGuire


"Legendary" ist die Fortsetzung von "Caraval", das ich hier rezensiert hatte. Eigentlich war das Buch relativ abgeschlossen, deshalb bin ich umso gespannter, wie die Autorin die Geschichte weiterspinnt. Dieses Mal steht auch eine andere Figur im Mittelpunkt. Mal abwarten, bisher sehen die Rezensionen ganz gut aus.


"Charmcaster" ist mittlerweile schon der dritte Teil der Spellslinger Reihe (siehe den ersten Band hier). Ich mag den Autor unheimlich gerne, er schafft es, vor allem spannende Bücher zu schreiben. Seine Geschichten sind ein bisschen wie Achterbahnfahren, von einer stressigen und nervenaufreibenden Situation zur nächsten. Das macht die Bücher aber auch super kurzweilig. Es gibt auch eine Erwachsenenfantasy-Reihe von ihm, die ich hier besprochen habe. Da höre ich übrigens gerade den vierten Teil als Hörbuch. Er entwickelt sich echt zu einem meiner Lieblingsautoren.


"Dawn Among Sticks and Bones" ist die Fortsetzung von "Every Heart a Doorway" (siehe hier). Einer sehr kurzen, aber intensiven Geschichte über das, was mit den Kindern/Helden geschieht, wenn sie aus ihren Abenteuern zurückkehren und wieder in der normalen Welt sind. Ehrlich gesagt fand ich das HC mit gerade einmal 189 Seiten für rund 17 € ganz schön teuer, auch wenn ich Band 1 sehr mochte. Vor ein paar Wochen war es dann endlich deutlich runtergesetzt und ich habe zugeschlagen ;)


E-Book
...........................

Ace of Shades - Brian Lee Durfee
The Poppy War - R.F. Kuang 


"Ace of Shades" hört sich dem Klappentext nach richtig gut an, die ersten Rezensionen waren allerdings so lala. Es wird viel mit "Six of Crows" von Leigh Bardugo verglichen und kommt dabei wohl nicht so gut weg. Hehe, da ich ja scheinbar der einzige Mensch auf Erden bin, der "Six auf Crows" nicht mag (siehe hier), ist es vielleicht trotzdem etwas für mich ;) Es geht um ein junges Mädchen, das ihre Mutter in einer Stadt sucht, die sich wohl an Las Vegas orientiert. Zumindest lassen darauf die zahlreichen Spielhäuser schließen. Um ihre Mutter zu finden, muss sie sich auf Levi einlassen und steht mit einem Bein in der kriminellen Unterwelt. 

 
"The Poppy War" habe ich heute erst als E-Book gekauft, nachdem ich die Leseprobe verschlungen hatte. Es ist ein vielversprechendes Buch mit asiatischem historischem Fantasy Setting. Rin wächst als Kriegswaise auf und hat eigentlich nur eine Perspektive, wenn sie nicht ungewollt verheiratet werden möchte: eine Ausbildung in der Militärakademie. Hierfür lernt sie Tag und Nacht, um die landesweite Prüfung zu bestehen. Sie erreicht ihr Ziel und wird dort für den Krieg ausgebildet, doch eigentlich hat sie vor, ihn zu beenden.

Bisher liest es sich unheimlich gut, Rin ist sofort sympathisch und zeigt jetzt schon ordentlich fighting Spirit. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht!

...

Und macht euch ein Buch auch neugierig? Einen schönen Sonntag noch!
7 Responses
  1. Hallöchen,

    "Ace of Shadows" habe ich auch auf dem Reader, allerdings mit einem anderen Cover, wenn ich mich jetzt nicht täusche. "Poppy War" klingt spannend, da werde ich gleich mal nach schauen.
    "To Kill A Kingdom" steht noch auf meiner Wunschliste und "The Queen's Rising" muss ich mal von meiner Wunschliste nehmen nachdem ich rausgefunden habe, dass es ja die Originalversion von "Die 5 Gaben" ist. Der englische Titel klingt für mich um einiges besser, aber was will man machen.

    Liebe Grüße
    Sarah von Books on Fire


  2. Tina Says:

    @Sarah:

    Ja von "Ace of Shades" gibt es tatsächlich verschiedene Cover. Eigentlich hatte mir das oben abgebildete Cover so gut gefallen, dass ich das Hardcover kaufen wollte. Aber die Vorabrezensionen haben mich irgendwie abgeschreckt. Deshalb doch nur Kindle :)

    "Poppy War" ist bisher auch sehr empfehlenswert, kann es kaum aus der Hand legen.

    Ah mit "Die 5 Gaben" war mir gar nicht klar. Wow ausnahmsweise mal zeitgleich im Deutschen erschienen, aber meine Güte, was haben sie mal wieder mit dem Cover angestellt?! Hast du es schon gelesen? Da muss ich gleich mal stöbern gehen :)

    Dir auch liebe Grüße!


  3. Chianti Says:

    Huhu Tina :)

    "The Queen's Rising" habe ich schon auf Deutsch gelesen und auch wenn es etwas ruhiger war, hat es mir richtig gut gefallen!

    Bei "To Kill a Kingdom" bin ich mir noch nicht sicher in welcher Sprache ich es lesen werde, weil die deutsche Ausgabe ja auch schon im Juli erscheint. Lesen möchte ich es aber auf jeden Fall!

    "Legendary" habe ich ja schon gelesen und fand es ganz gut. Hoffentlich gefällt es dir! :D

    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen neuen Büchern!

    Liebe Grüße
    Chianti


  4. Da hast du aber wunderbar zugeschlagen - ich bin glatt neidisch, obwohl ich mir in den letzten Monaten doch auch so viel gegönnt habe. Insbesondere von "The Poppy War" habe ich nun schon einiges gehört, da bin ich auf dein abschließendes Urteil sehr gespannt. Und die "neue" Reihe von de Castell muss ich jetzt auch endlich mal anfangen - der erste Band steht schon ewig bei mir und die "Greatcoats"-Reihe finde ich ja auch so großartig.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen neuen Lektüren!


  5. Soleil Says:

    Bei mir ist der Lockwood vom letzten Mal übrigens die Tage eingezogen. :)
    Christo scheint im Original in aller Munde zu sein, ich fürchte aber fast, das wird wieder nur eine typische YA sein, lasse mich aber gern eines Besseren belehren. Auf Kuang wäre ich neugierig, wenn Dich schon die Leseprobe begeistern konnte, kann es vielleicht auch das ganze Buch. Und mich auch?


  6. Da hast du ein paar interessante neue Bücher! "Mond des Vergessens" habe ich auch hier und freue mich schon drauf, der Prolog hat mir sehr gefallen. Aber irgendwie komme ich nicht dazu wirklich damit anzufangen, für so ein Buch möchte ich mir mehr Zeit nehmen als es häppchenweise im Bus zu lesen :)


  7. Kücki K. Says:

    Hey Tina,

    nach Ewigkeit kommentiert ich auch mal wieder auf deinem Blog :D
    Hahah, omg, ich kann mir sehr gut vorstellen, wie dieser Stapel zusammengekommen ist, denn obwohl ich mir gerade keine "richtigen" Bücher zulegen kann, mein eBook-SuB platzt echt aus allen nähten!

    Ich kann dir echt zustimmen, dass 2018 defintiv ein gutes Jahr für Neuerscheinung ist! Von deinen Neuzugängen habe ich leider noch nichts gelesen, aber ich bin gespannt zu deiner Meinung für "Honor Among Thieves" und "To Kill a Kingdom"! :)
    Auch mit Ace of Shades Liebäugle ich ja noch, wobei es mich eher an Shades of Magic erinnert for some reason xD

    Schönes Wochenende dir!

    Liebe Grüße,
    Kücki ♥


Kommentar veröffentlichen

Bitte beachte, dass mit Absenden eines Kommentares und Ausfüllen der hierfür notwendigen Felder Daten an mich, bzw. die Plattform dieses Blogs "Blogger.com", einem Dienst von Google LLC, übermittelt werden. Dazu gehören zum Beispiel der Nutzername, unter dem Du den Kommentar verfasst, die verwendete E-Mail-Adresse und ggf. die IP-Adresse. Du kannst auch die anonyme Kommentierfunktion nutzen.

Meine Datenschutzerklärung findest Du hier hier, die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google findest Du unter unter diesem Link.